62-Jähriger verletzt Polizeibeamtin in Hambrücken
Erheblich Widerstand geleistet

Symbolbild

Hambrücken. Wegen eines vorliegenden Vollstreckungshaftbefehls des Amtsgerichts Bruchsal wegen Widerstands sollte vergangenen Freitagmittag ein 62 Jahre alter Mann an seiner Wohnung festgenommen werden und leistete erneut Widerstand. Dabei wurde eine Polizeibeamtin vorübergehend dienstunfähig. Ihr war bei der Festnahmeaktion ein Fingernagel komplett aus dem Nagelbett gerissen worden, so dass sie nunmehr bis auf weiteres nur noch Innendienst verrichten kann.

Nach der Ansprache einer Streife des Polizeireviers Philippsburg hatte der Mann einen Fluchtversuch unternommen. Er wurde anschließend von der Beamtin festgehalten und zusammen mit dem Streifenpartner zu Boden gebracht. Durch massiven Krafteinsatz versuchte sich der 62-Jährige den Festhaltegriffen zu entziehen. Erst nach Eintreffen weiterer Kräfte konnte er gefesselt werden, wobei sich die Beamtin die Verletzungen zugezogen hat.

Aufgrund der Diagnose eines hinzugezogenen Arztes kam der Aggressor wegen des Verdachts auf einen Herzinfarkt schließlich von der Gewahrsamseinrichtung in ein Krankenhaus und musste dort zudem überwacht werden.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen