Pestalozzischule feierte 40. Geburtstag
Neue Chronik zeugt vom „Glücksfall für Graben-Neudorf“

Graben-Neudorf. Mit einem Festakt und einem großen Schulfest feierte die Pestalozzischule Graben-Neudorf am 9. November ihren 40. Geburtstag. Konrektor Pascal Oechsler konnte zahlreiche Gäste begrüßen, darunter auch Bürgermeister i.R. Werner Juchler und den Bundestagsabgeordneten Dr. Christian Jung.

„Die Pestalozzischule leistete einen großen Beitrag zum Zusammenwachsen der 1972 gebildeten neuen Gemeinde Graben-Neudorf“, sagte Bürgermeister Christian Eheim. Auch die Entscheidung des Gemeinderates für den heutigen Standort, die nur mit einer Stimme Mehrheit getroffen wurde, sei ein Glücksfall gewesen für die Gemeinde. Mit Investitionen von über fünf Millionen Euro in den Erweiterungsbau der Schule habe die Gemeinde zudem dafür gesorgt, dass beste Lernbedingungen für Schüler und Lehrer in der Pestalozzischule vorhanden sind, wie Eheim sagt. „Im kommenden Jahr werden zudem die naturwissenschaftlichen Räume der Schule komplett saniert“, wie Eheim ankündigt.

Die von ihm verfasste neue Chronik stellte der frühere Schulleiter Gerd Hartmann vor. In mühevoller Arbeit trug er die Geschichte der Schule zusammen, genauso wie amüsante Anekdoten. In seiner Ansprache zeichnete Hartmann die Entwicklung der Schule von der Hauptschule über die Werkrealschule bis hin zur heutigen Gemeinschaftsschule nach.
Beim anschließenden Schulfest stand er zudem in der eigens dafür dekorierten alten Mensa für Gespräche mit ehemaligen Schülern und Kollegen zur Verfügung. Zahlreiche Besucher nutzten diese Gelegenheit, um gemeinsam in Erinnerungen an ihre Schulzeit zu schwelgen.

Bürgermeister Eheim dankte Hartmann für seinen Einsatz: „In mühevoller Arbeit haben Sie in der zurückliegenden Zeit die neue Chronik der Pestalozzischule verfasst und damit einen wertvollen Beitrag zur Ortsgeschichte Graben-Neudorfs geleistet.“ ps

Autor:

Judith Ritter aus Lingenfeld

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen