Standesamt veröffentlicht Statistik
Sophie und Lucas die beliebtesten Vornamen 2019 in Frankenthal

 355 Kinder sind 2019 in Frankenthal und Umland geboren beziehungsweise gemeldet worden.
  • 355 Kinder sind 2019 in Frankenthal und Umland geboren beziehungsweise gemeldet worden.
  • Foto: RitaE auf Pixabay
  • hochgeladen von Wochenblatt Redaktion

Frankenthal. Insgesamt 355 Kinder (224 aus Frankenthal, 131 aus dem Umland) wurden im Jahr 2019 beim Frankenthaler Standesamt angemeldet. Zum Vergleich: 2018 gab es 419 beurkundete Geburten, 2017 waren es 422.
Bei der Wahl der Vornamen eroberte sich Sophie/Sophia mit elf Nennungen die Spitzenposition aus dem vorletzten Jahr zurück, bei den Jungen liegt Luca(s) beziehungsweise Lukas mit neun Nennungen vorn. 2018 waren Marie/Maria, Philipp und Benjamin noch die beliebtesten Namen der Frankenthaler.
Außerdem beliebt 2019 bei den 161 angemeldeten Mädchen: Alina/Lina (8 Nennungen), Emilia/Emilie/Emily (6), Maria/Marie (6), Mia/Mila (6), Clara/Klara (5), Emma (5), Luisa/Louise (4), Ida (3) und Katharina (3). Nach Luca(s)/Lukas ebenfalls beliebt bei den Eltern der 194 angemeldeten Jungen: Elias (7), Leon/ard (6), Fabian (4), Henri/Heinrich (4), Max/imilian (4), Ben/jamin (3), Felix (3) und Moritz (3).
Der überwiegende Teil (231) bleibt bei einem Vornamen, drei Babys dürfen sogar drei Vornamen ihr Eigen nennen.

Individuell und international

Dass bei 355 Geburten elf beziehungsweise neun Nennungen für die ersten Plätze reichen zeigt aber auch, dass der Trend zu individuellen Namen anhält. Die klassischen Namen wie Marie oder Max werden meist als Zweitnamen mitgegeben, weswegen diese Namen meist die Ranglisten anführen.
Damit zusammen hängt auch, dass von den 302 Babys mit deutscher Staatsangehörigkeit 69 Kinder mindestens noch eine zusätzliche Staatsangehörigkeit besitzen. Vertreten waren außer der Antarktis und Australien alle Kontinente: vom fernen Thailand über die Russische Föderation, ins nordische Schweden, nach Kenia über die Vereinigten Staaten von Amerika bis nach Brasilien: die jüngsten Frankenthaler Neubürger stammen aus insgesamt 40 Nationen. Babystärkste Bevölkerungsgruppe 2018: die Türkei mit 21 Neugeborenen. Danach folgt Italien mit 20 Babys. Insgesamt stammen 58 Babys aus den anderen EU-Mitgliedsstaaten. Die wohl ungewöhnlichsten Vornamen des Jahres tragen Nepomuk, Aurinia und Calypso.
Allerdings musste bei keinem Namensvorschlag zur Klärung der Zulässigkeit die Gesellschaft für deutsche Sprache in Anspruch genommen werden.
Einen seltenen Namen und die wohl spektakulärste Geburt des Jahres vereint der kleine Ozan. Eigentlich hätte er in Ludwigshafen geboren werden sollen, entschied sich bei einem Arztbesuch dann aber doch, ein echter Frankenthaler zu werden und kam in einer Frankenthaler Praxis zur Welt. ps

Autor:

Gisela Böhmer aus Frankenthal

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.