Frankenthal feiert das Strohhutfest
Party pur: Innenstadt geht wieder in den Belastungstest

Frankenthal feiert wieder: Endlich startet der Innenstadtbelastungstest mit dem Strohhutfest 2019!
7Bilder
  • Frankenthal feiert wieder: Endlich startet der Innenstadtbelastungstest mit dem Strohhutfest 2019!
  • Foto: Gisela Böhmer
  • hochgeladen von Gisela Böhmer

Strohhutfest 2019. Es ist endlich wieder soweit. Ab Donnerstag, 30. Mai, bis Sonntag, 2. Juni 2019, feiert Frankenthal das Strohhutfest. Die Innenstadt wird zur Partymeile - das Straßenfest erwartet wieder rund 250.000 Besucher. Natürlich ist das große Highlight in diesem Jahr auch wieder die Vorstellung der neuen Miss Strohhut. Sieben Kandidatinnen haben sich zur Wahl gestellt, am kommenden Donnerstag werden die Besucher dann die neue Miss kennenlernen.
In diesem Jahr sind wieder fünf Bühnen in der Innenstadt verteilt und rund 50 Bands werden über das verlängerte Wochenende für gute Laune sorgen. Dazu gibt es rund 100 Zelte, Essens- und Getränkestände, die größten Teils von Frankenthaler Vereinen betrieben werden.
Er öffnet wird das Strohhutfest am Donnerstag, 30. Mai, 14 Uhr, auf der Bühne am Rathausplatz. Hier wird die scheidende Miss Strohhut Emily verabschiedet und die 44. Miss offiziell vorgestellt und in ihr Amt eingeführt. Nach der Eröffnung wird sie gemeinsam mit dem Oberbürgermeister eine Tour über das Strohhutfest machen. Am Eröffnungstag wird abends ab 19.30 Uhr die Gruppe Anonyme Giddarischde auftreten. Traditionell und sehnsüchtig erwartet übernehmen am Freitagabend um 19.30 Uhr Grabowsky das musikalische Ruder. Wie keine andere Band verkörpern sie den Geist des Strohhutfests – und spätestens wenn die legendäre Strohhutfest-Hymne erklingt, gibt es kein Halten mehr. Ihren Rang als Kult-Band haben sich auch Me and the Heat in den letzten Jahren erspielt. Auf der Strohhutfestbühne stehen sie am Samstag ab 19.30 Uhr. Das kreative Kollektiv schafft es, mit ausgelassener Spielfreude und einem breiten musikalischen Repertoire immer wieder aufs Neue zu überraschen. Den musikalischen Abschluss bilden BUZZ am Sonntag ab 19 Uhr. Die fünf Vorderpfälzer um RPR1.-Moderator John Seegert sorgen mit den größten Party-Hits aller Zeiten für einen würdigen Abschluss. Aber nicht nur auf dem Rathausplatz warten musikalische Leckerbissen – ob auf der Eichbaumbühne am Speyrer Tor, der Bühne in der Erkenbertruine, der TIF-Bühne oder der Gleis4-Bühne: Die gesamte Innenstadt erklingt in einem Mix aus Blues, Jazz, Rock'n'Roll, Salsa und Reggae, Rockcovers und Oldies, Country und Schlager oder Funk. Und auch die Music Acts selbst könnten unterschiedlicher nicht sein: Von der Schülerband bis zur Stadtkapelle ist alles vertreten.  

Kinderprogramm und Strohhutfestlauf
Speziell für Kinder bietet das Strohhutfest auch ein gesondertes Programm. Zum einen präsentieren Jugendvereine beim Kinderstrohhutfest in der Schlossergasse Tänze, Zirkusvorführungen, Kinderschminken und vieles mehr. Darüber hinaus gibt es noch eine Hüpfgiraffe und ein Puppentheater unter den Rathausarkaden. Am Sonntag finden dort drei Vorstellungen statt: Die Reise ins Märchenland (14 Uhr), Die Schatzkiste (15 Uhr) und Der Zauberstab (16 Uhr). Sportbegeisterte können beim Strohhutfestlauf am Sonntag ab 11 Uhr ihre dann noch verbliebenen Kräfte messen und tolle Preise gewinnen. Drei Laufstrecken bieten für jedes Alter die passende Distanz.

Öffnungszeiten, Parken und Sicherheitshinweise
Das Strohhutfest kann am 30. Mai von 11 bis 24 Uhr, am 31. Mai und 1. Juni von 10 bis 24 Uhr. Am Sonntag schließt das Strohhutfest bereits um 21 Uhr (statt wie in der Vergangenheit um 22 Uhr). Die Bahn setzt zusätzliche Sonderzüge ein. Für alle, die nicht auf ihr Fahrzeug verzichten können, stehen ausreichend Parkplätze zum Teil kostenfrei beziehungsweise auch zu Pauschalpreisen in unmittelbarer Nähe zum Festbereich zur Verfügung. Aufgrund des zu erwartenden Andrangs wird empfohlen, das Strohhutfest mit Hunden nicht zu besuchen.
Der Bereich Ordnung und Umwelt und die Polizei führen auch in diesem Jahr Jugendschutzkontrollen durch. Das Mitbringen, Mitführen und der Verzehr mitgebrachter alkoholischer Getränke sind verboten und werden überwacht. Bei Zuwiderhandlung werden derartige Getränke entweder an Ort und Stelle vernichtet oder sichergestellt. Gegen das Wildpinkeln geht die Stadtverwaltung mit einer Plakatkampagne vor. An neuralgischen Punkten im Stadtgebiet werben Plakate dafür, die in ausreichender Zahl vorhandenen Toiletteneinrichtungen zu nutzen. Alle Informationen zum Programm sind der Internetseite www.frankenthal.de/strohhutfest oder dem Programmflyer zu entnehmen. gib/ps

Autor:

Gisela Böhmer aus Frankenthal

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.