McDonald’s in Ettlingen? Der richtige Standort macht’s aus!
ULi Ettlingen hält am Standort Seehof als interkommunales Gewerbegebiet mit Karlsruhe fest

2Bilder

„McDonald´s“. Für die einen ein Fluch, für die anderen ein Segen. Tatsächlich ist allerdings nicht von der Hand zu weisen, dass ein McDonald’s-Restaurant die Attraktivität der Stadt steigert und gerade für die Jugend heutzutage “einfach dazugehört”. Für ULi steht allerdings fest: Das Wichtigste bei einem solchen Vorhaben ist eine vernünftige Standortplanung! Durch den zu erwartenden zusätzlichen Verkehr darf es zu keiner weiteren Verdichtung des ohnehin schon enormen Verkehrsaufkommens im kompletten Bereich der Innenstadt kommen. Gerade die Pforzheimer Straße wird immer mehr zum Nadelöhr. Die stv. Vorsitzende von ULi Ettlingen, Claudia Böhm-Keck, fordert daher: „Es darf zu keiner verstärkten Belästigung von Anwohnern durch zusätzlichen Lärm, sei es durch Autos, sei es durch McDonald´s-Fans, kommen!“ Eine gute Verkehrsanbindung und sicheres Einschleifen des zu erwartenden verstärkten PKW-Verkehrs auf die Pforzheimer Straße vom ADLI-Parkplatz muss nach Ansicht von ULI ohnehin gewährleistet sein. Schon heute leiden die Radfahrer auf der Pforzheimer Straße entlang der Ausfahrten enorm, so ULi. Die geplante Ansiedlung des amerikanischen Fastfood-Restaurants auf dem Parkplatz-Areal des ALDI-Markts in der Pforzheimer Straße hält ULi daher schlichtweg für nicht sinnvoll. Vielmehr würde sich ein solches Bauvorhaben am Stadtrand, insbesondere am Standort des vorgesehenen interkommunalen Gewerbegebiets mit Karlsruhe, besser anbieten. Dieses Gelände bietet Platz genug und befindet sich unmittelbar an der stark befahrenen Bundesautobahn samt schon heute erheblichem Ein- und Ausfahrtsverkehr. Dort gehört ein „McDonald´s“ hin. Böhm-Keck stellt fest: „Dies schont die ohnehin stark geplagte Innenstadt vor mehr Autoverkehr“.
ULi Ettlingen verweist in diesem Zusammenhang auf das ULi-Zukunftsverkehrskonzept 2030, das der Bevölkerung bereits im März letzten Jahres vorgestellt wurde und jetzt spricht der Leiter des Planungsamtes Ettlingen, Wasili Meyer-Buck zum enorm zu erwartenden Autoverkehr in der Pforzheimer Straße: „…gehe nur von geringer Verkehrszunahme durch die Veränderung aus.“ ULi empfiehlt Herrn Meyer-Buck morgens, mittags und abends durch die Stadt zu gehen, denn es „staut in Ettlingen an jeder Ecke“.
Anmerkt sei, dass das ULi-Konzept auch einen Elektrobuspendelverkehr von einem Bahn- und Busbahnhof Seehof in die Innenstadt vorsieht. www.ULi-ettlingen.de

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen