Ettlingen - Lokales

Beiträge zur Rubrik Lokales

Beim „Thüringerhäusle“ gibt’s Feines foto: archiv

Volksfest bis 11. November – Abschlussfeuerwerk
Noch bis Montagabend gibt’s Mess’-Vergnügen

Karlsruhe. Bis 11. November drehen sich für dieses Jahr zum letzten Mal die Karusselle auf dem Messplatz. Täglich ab 14 Uhr sowie sonn- und feiertags von 12 bis 23 Uhr entführt die Mess' mit ihrer tollen Atmosphäre Groß und Klein in die bunte Welt des Jahrmarkts. 23 Fahr- und Belustigungsgeschäfte, unter ihnen die Riesenschaukel „Hip Hop Fly“, die Familienachterbahn „Wilde Maus“, die Geisterbahn „Monsterhaus“, das Riesenrad „Juwel“, „Shake“, „Magic“, „Hupferl“, Kettenkarussell,...

Klaus Hoffmann ist der neue Herrenalber Bürgermeister

Karlsruher Tourismus-Chef setzt sich bei der Wahl durch
Klaus Hoffmann ist neuer Bürgermeister von Bad Herrenalb

Bad Herrenalb. Mit 39,4 Prozent haben die Herrenalber am Sonntag, 10. November, den Geschäftsführer der "KTG Karlsruhe Touristik" Klaus Hoffmann für die nächsten acht Jahre zu ihrem neuen Bürgermeister gewählt. Die zweitmeisten Stimmen erhielt Stadtkämmerin Sabine Zenker mit 38,8 Prozent. Dritter wurde der Karlsruher Rechtsanwalt Marc-Yaron Popper mit 20,7 Prozent. Bei der ersten Wahl am 20. Oktober konnte kein Kandidat die erforderliche absolute Mehrheit der Stimmen auf sich vereinigen,...

Im Vorfeld trat das erste Mal das Kuratorium von Keine kalten Füße zusammen (v.l.) Martina Warth-Loos (Geschäftsführerin Heimstiftung Karlsruhe), Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup (Schirmherr, Kuratoriumsmitglied), Michael Huber (Vorsitzender des Vorstand Sparkasse Karlsruhe, Kuratoriumsmitglied), Sabine Kusterer (Gewichtheberin, Kuratoriumsmitglied), Dr. Ute Leidig MdL (Kuratoriumsmitglied)), Eva Rühle (Leiterin Sybelcentrum), Otto A. Thoß (Leiter Junges Staatstheater, Kuratoriumsmitglied) - und (nicht auf dem Bild) Katrin Schütz (Staatssekretärin, Kuratoriumsmitglied)
3 Bilder

Zweiter Dankesabend von „Keine kalten Füße“ bei der "Sparkasse Karlsruhe"
Erfolg: Die Sanierung des Sybelcentrums kann 2020 beginnen

Karlsruhe. „Immer mehr Menschen machen sich mit uns auf die Füße, um sich gegen kalte Füße in Karlsruhe einzusetzen“, macht Schirmherr Dr. Frank Mentrup, Oberbürgermeister der Stadt Karlsruhe, deutlich: „Es ist ein phantastisches Zeichen, von wie vielen Personen die Idee bereits mitgetragen wird und auf welch vielfältige Weise sich Menschen einsetzen.“ In Zahlen sieht die Unterstützung inzwischen so aus: Über 1.400 (2018: 700) gespendete Zeitstunden vor allem im Aktionsbündnis, über 720...

Erklärung von Details der Fahrgeschäfte
14 Bilder

"Wochenblatt"- und "Durlacher.de"-Gewinner waren unterwegs / Bildergalerie
Backstage: Exklusiver Rundgang über die Karlsruher Mess'

Karlsruhe. Es ist eine exklusive "Backstage-Tour" über die Karlsruher Herbstmess'. Fahrgeschäfte ausprobieren, kommentierte Blicke hinter die Kulissen werfen – oder sich auch mal bei einem Gastro-Stand informieren über Abläufe auf der Mess’: An dieser exklusiven Backstage-Führung auf der Karlsruher Frühjahrsmess’ durften die Gewinner (Link) der Aktion von "Wochenblatt" und "Durlacher.de" teilnehmen - unter Leitung von Marktamt Karlsruhe und des Schaustellerverbands. Susanne Filder vom...

Rheinbrücke, Ertüchtigung mit hochfestem Beton / Arbeiten seit November 2018
Verkehrsfreigabe der Rheinbrücke bei Karlsruhe wohl noch 2019

Karlsruhe. Durch das seit der Fertigstellung der Rheinbrücke Maxau im Jahr 1968 deutlich gestiegene Verkehrsaufkommen von prognostizierten 18.000 Kraftfahrzeugen pro Tag auf derzeit über 80.000 Kraftfahrzeugen pro Tag und die überproportionale Zunahme des Schwerverkehrs, haben sich die Beanspruchungen der rund 300 Meter langen Stahlkonstruktion sehr stark erhöht. Um diesen höheren statischen Anforderungen gerecht zu werden und den Verkehr auf diesem zentralen Brückenbauwerk auch in den nächsten...

Beim Wettbewerb zur Förderung von Bildungsprojekten für nachhaltiges und klimafreundliches Essen, ausgelobt vom Verein "Tischlein Deck Dich" prämierten Veronika Pepper und Bürgermeisterin Bettina Lisbach zwölf Karlsruher Schulen.

Förderung von Bildungsprojekten für nachhaltiges und klimafreundliches Essen
Zwölf Karlsruher Schulen bei Projektwettbewerb prämiert

Karlsruhe. Was hat Ernährung mit Klimaschutz zu tun? Wie lassen sich Nachhaltigkeitsziele durch gutes Essen erreichen? Zu diesen Fragen hat der Verein "Tischlein Deck Dich" erstmals einen Projektwettbewerb ausgeschrieben, um Bildungsprojekte für nachhaltiges und klimafreundliches Essen zu fördern. Zwölf eingereichte Arbeiten prämierten anlässlich der Vorstellung von "Grüne-Stadt-Themen" bei der Verbrauchermesse offerta am 27. Oktober die Initiatorin des Projektes, Veronika Pepper, und...

Fahrradwerkstatt auf dem Alten Schlachthof

Engagement im Rahmen der „Europäische Woche der Abfallvermeidung“
Fahrräder für Flüchtlinge in Karlsruhe

Karlsruhe. Immer häufiger landen funktionsfähige Fahrräder oder Räder mit geringen Mängeln im Müll. Mit der Teilnahme an der „Europäischen Abfallvermeidungswoche“ setzt sich das Amt für Abfallwirtschaft somit nicht nur für die Flüchtlingshilfe in Karlsruhe ein, sondern macht auch auf das Thema Abfallvermeidung aufmerksam. Dabei knüpft das „AfA“ an seine erfolgreiche Aktion von 2015 an. Ab Samstag, 16. November, bis Samstag, 21. Dezember, nimmt das „AfA“ funktionstüchtige Fahrräder oder...

Oberverwaltungsgericht lehnt Klage des „BUND“ ab
War das ein Schritt Richtung zweite Rheinbrücke bei Karlsruhe?

Karlsruhe. Brücken-Befürworter atmen auf, Brücken-Gegner bekommen wohl Schnapp-Atmung: Im Streit um den Bau einer zweiten Rheinbrücke zwischen Karlsruhe und Wörth hat das Oberverwaltungsgericht (OVG) in Koblenz eine Klage des „Bunds für Umwelt und Naturschutz“ (BUND) überwiegend abgelehnt, sie sei „nur teilweise begründet“, so das Gericht: „Der Planfeststellungsbeschluss des Landesbetriebs Mobilität für den Neubau einer zweiten Rheinbrücke zwischen Wörth und Karlsruhe ist nur insoweit...

Bei der Buchvorstellung, Lauinger, Wirtz und Wagner
2 Bilder

„Käthe Kaufmann - eine starke Frau aus Karlsruhe“ / Buch von Britta Wirtz und Bernhard Wagner
Vom „Badischen Umzugskind“ zur Modeschöpferin

Karlsruhe. Durch die besonderen Umstände ihres Lebens als badische Frauengestalt in drei Epochen zuhause, war ihr Leben in der Gesellschaft in vielfältiger Weise geprägt. Was Käthe Kaufmann als Persönlichkeit ausmachte, war ihre große Selbstbestimmtheit. Dieses Motiv zieht sich wie ein roter Faden durch ihr gesamtes Leben. Und so hat sie sich nicht "unterkriegen" lassen von den Umständen ihres Daseins. Weder von den vielen Umzügen als „Badisches Umzugskind“, den Auswirkungen des Ersten...

FDP-Politiker wünschen sich, dass die Kollerfähre weiterhin betrieben wird.

Stellungnahme von Claudia Felden, Bürgermeisterin, Vorsitzende der FDP-Kreistagsfraktion Rhein-Neckar, Jens Brandenburg MdB und Christian Jung MdB
Freie Demokraten für weitere Finanzierung und ganzjährigen Betrieb der Kollerfähre

Brühl. Die Brühler Kollerfähre soll nach Meinung der FDP-Kreistagsfraktionsvorsitzenden und Bürgermeisterin Claudia Felden (Leimen) sowie der beiden FDP-Bundestagsabgeordneten Jens Brandenburg (Rhein-Neckar) und Christian Jung (Karlsruhe-Land) weiterhin und am besten ganzjährig im Betrieb durch das Land Baden-Württemberg finanziert werden. "Da wir zwischen Karlsruhe/Wörth und Mannheim/Ludwigshafen zu wenige Brücken haben und diese wie die Salierbrücke bei Speyer gerade saniert wird oder wie...

Änderung der "Spielverordnung" zum 10. November 2019 - Auswirkung sichtbar
Weniger Geldspielgeräte in Karlsruher Gaststätten erlaubt

Karlsruhe. Nur noch maximal zwei Geldspielgeräte sind ab Sonntag, 10. November 2019, in Gaststätten, Beherbergungsbetrieben und Wettannahmestellen zulässig. Bislang waren bis zu drei Geräte erlaubt. Die neue Regelung ist auf eine Änderung der Spieleverordnung zurückzuführen, die auch keinen Bestandsschutz gewährt. "Angesichts dieser gesetzlichen Regelung weisen wir alle Automatenaufsteller in Karlsruhe darauf hin, dass das dritte Gerät spätestens mit Ablauf des 9. November aus den Betrieben...

Halloween bleibt immer ganz eng bei seiner Mutter
5 Bilder

Jungtier wiegt etwa 50 Kilogramm / Tierpfleger nennen es Halloween
Flusspferd im Zoo Karlsruhe geboren

Karlsruhe. Es gibt Nachwuchs bei den Flusspferden im Zoologischen Stadtgarten Karlsruhe. Am 31. Oktober hat Kathy in der Nacht nach acht Monaten Tragezeit ein gesundes Jungtier zur Welt gebracht. Die Tierpfleger haben dem Kleinen passend zum Datum den Namen Halloween gegeben. In den ersten Tagen nach der Geburt war das Dickhäuterhaus geschlossen, um Mutter und Jungtier etwas Ruhe zu gönnen. Ab heute (5. November) Nachmittag ist Halloween auch für die Zoogäste zu sehen. Begeisterung über...

Stadt lädt Erwachsene zum Spaziergang und Jugendliche zum Instawalk / Schwerpunkte Europaplatz und Kronenplatz
Streifzüge durch die Karlsruher Innenstadt zum Thema Sicherheit

Karlsruhe. Die Stadt Karlsruhe lädt Interessierte aller Altersklassen zu zwei unterschiedlichen Sicherheitsspaziergängen durch die Karlsruher Innenstadt ein. Vorrangiges Ziel der beiden Streifzüge ist die Identifizierung von Angsträumen auf Europaplatz und Kronenplatz sowie in deren näherem Umfeld. Darüber hinaus sollen gemeinschaftlich Maßnahmen zur Steigerung des Sicherheitsgefühls erarbeitet werden. Sicherheitsspaziergang Am Mittwoch, 6. November, startet zunächst der...

Ehrung in der Jüdischen Kultusgemeinde Karlsruhe: Dr. Albert Käuflein (rechts) und Dr. Frank Mentrup (links) überreichen zusammen mit Dr. Lilia Jeridi-Rammacher, Jurorin und Vorsitzende des Fördervereins „Fest der Völkerverständigung“, den Kulturpreis für Völkerverständigung an Peter Spuhler (2. vl) und Jan Linders (Mitte).

Peter Spuhler und Jan Linders mit der "Fächer-Pyramide" ausgezeichnet
Kulturpreis für Völkerverständigung an Karlsruher vergeben

Karlsruhe. Für ihr langjähriges und unermüdliches Engagement im Dialog der Kulturen und der Völkerverständigung, kam es am Samstagabend durch Karlsruhes Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup und Kulturbürgermeister Dr. Albert Käuflein zu einer besonderen Ehrung: Generalintendant Peter Spuhler vom Badischen Staatstheater und Jan Linders, der ehemalige Chefdramaturg in Karlsruhe und heutige Leiter des Bereichs Programm/Veranstaltungen der "Stiftung Humboldt Forum" im Berliner Schloss, wurden mit...

Fahrbahndeckenerneuerung bei Karlsruhe dauert noch
Verkehrsfreigabe auf der A8 verzögert sich

Karlsruhe. Auf der A 8 zwischen der Anschlussstelle Karlsbad und dem Dreieck Karlsruhe werden seit Ende April 2019 die Fahrbahn bei Bergwald in Richtung Karlsruhe und mehrere Brückenbauwerke saniert. Geplant war, die Baumaßnahme bis Ende Oktober 2019 abzuschließen. Zusätzliche Arbeiten Auf Grund von unerwarteten zusätzlichen Arbeiten am Wettersbachviadukt verzögert sich nun die Verkehrsfreigabe: bei günstigen Witterungsbedingungen ist jedoch vorgesehen, die Strecke am 15.11.2019 teilweise...

BDI-Präsident Dieter Kempf bei seiner Festrede bei 40-Jahren Rotary Club Karlsruhe-Fächerstadt.

BDI-Präsident Kempf fordert Aufbruch für „Schnarchland“ Deutschland
40 Jahre Rotary Club Karlsruhe-Fächerstadt

Karlsruhe. „Gimme Shelter“ (Gib mir Schutz) von den Rolling Stones nutzte Präsident Hannes Schierle als Motto für das 40-jährirge Jubiläum des Rotary Club (RC) Karlsruhe-Fächerstadt. „Seit 40 Jahren engagieren wir uns für Mitmenschen ob weltweit wie mit den Shelter-Boxen, die Familien schnellen Schutz bei plötzlichen Katastrophen bieten, aber auch die Beendigung von Polio ist ein Engagement der rotarischen Familie“, erläutert Schierle. Der Rotary Club Karlsruhe-Fächerstadt hatte sich am 3....

Allen Grund zu feiern haben die Akteure aus Kultur und Kreativwirtschaft: Karlsruhe wurde zur ersten deutschen „Creative City of Media Arts“ von der UNESCO gekürt. Bei einem Empfang im ZKM wurde dies gebührend zelebriert: Ob Schlosslichtspiele, ZKM oder digitale Open-Source-Szene – über als 40 Partner von diversen Institutionen feierten mit.

Kreative Akteure werden jetzt weltweit vernetzt
Karlsruhe ist "City of Media Arts"

Karlsruhe. Große Freude: Die badische Metropole wird in das globale „UNESCO Creative Cities Network“ aufgenommen, als erste deutsche Stadt in der Kategorie „Medienkunst“. Als neues Mitglied des Netzwerks tritt Karlsruhe künftig in einen Austausch mit Großstädten aus der gesamten Welt. Die von der UNESCO ausgewählten Mitglieder des Netzwerks haben Kultur und Kreativität als entscheidenden Teil ihrer eigenen Identität und eine der zentralen Stützen einer nachhaltigen Zukunftsstrategie...

Angeschlossen: In der unterirdischen Haltestelle Durlacher Tor werden Steckdosen mit Schaltschränken verbunden.
3 Bilder

Blick in den Karlsruher Untergrund / U-Strab im Fokus
In den Haltestellen arbeiten die Handwerker auf allen Ebenen

Karlsruhe. Ob es um Elektrik oder Elektronik geht, um Bodenbeläge oder Wandgestaltung, ob Brandschutz oder Schallschutz: In den sieben künftigen unterirdischen Haltestellen der Kombilösung arbeiten die Handwerker beim Innenausbau des Stadtbahn- und Straßenbahntunnels unter der Kaiserstraße mit dem Südabzweig vom Marktplatz in die Ettlinger Straße bis zur Augartenstraße auf allen Ebenen. Sichtbar ist das „oben“ nur an den gelegentlich neben den Treppenabgängen des Stadtbahn- und...

2 Bilder

Erfahrungsaustausch zwischen Stadt und Polizeipräsidium
Erstes Zwischenfazit zu E-Scootern fällt in Karlsruhe gemischt aus

Karlsruhe. Gut vier Monate seit Rechtskraft der Elektrokleinstfahrzeuge-Verordnung und rund fünf Wochen, nachdem der schwedische E-Tretroller-Sharing-Dienst "VOI" in Karlsruhe als erster Anbieter an den Start ging, haben die Stadt Karlsruhe und das Polizeipräsidium Karlsruhe (PP) ein erstes Zwischenfazit gezogen. Dabei waren sich die Vertretungen von städtischem Ordnungs- und Bürgeramt (OA), Stadtplanungsamt sowie PP beim Erfahrungsaustausch Anfang der Woche einig, dass man dem neuen...

 foto: KMK/Jürgen Rösner

Vielfalt des Angebots durch rund 840 Aussteller aus 15 Ländern in der Messe Karlsruhe
„offerta“ steht ganz im Zeichen der Region Karlsruhe

Karlsruhe. „In der Region daheim – in Europa zuhause“ heißt es während der gesamten „offerta“ bis 3. November. Rund 840 Aussteller aus 15 Ländern präsentieren ihre Produkte und Dienstleistungen aus den Bereichen „Freizeit & Mobilität“, „Bauen & Informieren“, „Leben & Wohnen“ und „Einkauf & Genuss“. Neben zahlreichen Angeboten für die Familie erwarten die Besucher aktionsreiche Thementage und ein umfangreiches Hauptbühnenprogramm. „Die ’offerta’ steht in diesem Jahr mehr...

3 Bilder

Zweite offerta-Hälfte bringt prominente Gäste in die Messe Karlsruhe
Erfolgreicher Start mit Angeboten für die Familie

Karlsruhe. Mit der Eröffnungsshow unter dem Motto „In der Region daheim – in Europa zuhause“ ist die offerta am Samstag, 26. Oktober, erfolgreich in ihre neun Messetage gestartet. Mehr denn je steht die Einkaufs- und Erlebnismesse in den vier voll ausvermieteten Messehallen im Zeichen von Familie und Region. „Das Motto der offerta ist nicht nur ein Versprechen, sondern wird durch das Programm eingelöst“, sagte Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup. „Nirgendwo sonst begegnen sich so viele...

Karles Woche - der Kommentar im Wochenblatt Karlsruhe
Turmbergbahn im Blick: Mehr Bahn zum Berg

Die neue Turmbergterrasse in Durlach ist ein touristischer Hotspot par excellence! Gäste aus nah und fern streben (mitunter in Massen) zur höchsten Erhebung der Stadt. Kein Wunder, sind doch Ausblick, der nahe Kletterpark, der Spielplatz oder auch die umliegenden Wanderstrecken hoch-attraktiv. Auch der Turmberg-Gastronom Sören Anders macht attraktive Angebote – nicht zuletzt auch durch seinen kleinen und höchsten Weihnachtsmarkt. Was aber an der gestiegenen Attraktivität und Nachfrage rund...

Das Projekt „Nachbarschaftslotsen“ soll Senioren wieder die Teilnahme am gesellschaftlichen Leben ermöglichen
2 Bilder

Projekt „Nachbarschaftslotsen“ startete in der Oststadt / Bald auch in Durlach
Der Vereinsamung von Senioren in Karlsruhe entgegenwirken

Karlsruhe. Kürzlich startete das Diakonische Werk mit dem Projekt „Nachbarschaftslotsen“ im Karlsruher Stadtteil Oststadt. Zu einem späteren Zeitpunkt wird es dieses Angebot auch in Durlach-Aue geben. Das Projekt wird durch die Finanzierung der „Gertrud Maria Doll Stiftung“ ermöglicht. Die Stiftung unterstützt alleinerziehende Mütter und ältere Menschen in finanziell schwierigen Lebenslagen. „Nachbarschaftslotsen“ sind Ehrenamtliche ab 16 Jahren, die sich um Senioren in ihrer...

Wenn unmöglich zu außergewöhnlich wird

Tourismus, ein wichtiger Wirtschaftszweig im Nordschwarzwald, lebt vom Zusammenspiel aller touristischen Akteure. Kooperationen über Stadt- und Landkreisgrenzen hinweg sorgen dafür, dass der Gast ein größeres touristisches Angebot erhält. Kreisgrenzen sind für die Besucher der Region schlicht nicht vorhanden. Albtal Plus einmal anders denken Daher sind regionale, touristische Zusammenschlüsse zu begrüßen und zu fördern. Einer dieser touristischen Zusammenschlüsse in der Region Karlsruhe ist...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.