TSV Iggelheim - Leichtathletik
TSV-Athleten beim beliebten Bergturnfest

TSV-Leichtathleten vor dem Denkmal
4Bilder

Deidesheim: Am 30. Mai pilgerten die TSV-Leichtathleten zum Bergturnfest „Unter dem Turnerehrenmal“ bei Deidesheim, dieses Jahr in einer übersichtlichen Gruppe von elf Personen. Gleich Morgens durften die Erwachsenen, in diesem Falle die Trainer Hans Koob und Edgar Christ ihre Leistungen abrufen, damit sie sich anschließend um den Nachwuchs kümmern konnten. Hans Koob (M75) siegte im Alleingang im Dreikampf, der aus Kugelstoßen mit 8,74 Meter, Standsprung mit 1,91 Meter und Vollballwurf von 16,10 Meter bestand. Edgar Christ (M70) wurde mit Silber belohnt mit seinen Leistungen im Kugelstoßen von 8,04 Meter, Standsprung von 1,88 Meter und Vollballwurf von 16,14 Meter.

Einen Turnfestsieger beim Nachwuchs stellte der TSV mit dem Newcomer Max Schubert (M7). Unter 12 Konkurrenten ließ das Ausnahmetalent diese mit großem Vorsprung hinter sich. Er lief auf 50 Meter 8,9 Sekunden, sprang persönliche Bestweite auf 3,10 Meter und warf den Ball mit persönlicher Bestweite auf hammermäßige 31,50 Meter. Nur als Vergleich: Der Zweitplatzierte kam auf 19,00 Meter.

Die neunjährige Emma Schubert bekam die Bronzemedaille für ihre durchweg guten Leistungen im Weitsprung mit 3,14 Meter, der zweitbesten Ballwurfweite von 20,00 Meter und persönlicher Bestleistung im 50-Meter-Sprint in 9,1 Sekunden. Auch Lilly Müller (F8) erkämpfte sich Bronze unter 12 Mädchen und hatte persönliche Bestleistungen im 50-Meter-Sprint in 9,5 Sekunden und Weitsprung mit 2,83 Meter; der Ball landete auf der 12,00-Meter-Markierung. Platz fünf wurde es für die gleichaltrige Juliana Dienst, die durch die Bank persönliche Bestleistungen hatte. Im 50-Meter-Lauf war sie 8,9 Sekunden schnell, sprang 3,01 Meter weit und im Ballwurf wurden es 14,00 Meter. Auch einen fünften Platz gab es für die junge Lena Wessinger (F6) mit ebenfalls persönlichen Bestleistungen im 50-Meter-Lauf in 11,9 Sekunden, Weitsprung von 2,04 Meter und Ballwurf auf 5,50 Meter. Und nochmal einen Platz fünf und durchweg persönliche Bestleistungen bot Jonas Wessinger (M8). So lief er auf 50 Meter in 10,3 Sekunden, sprang 2,60 Meter weit und beförderte den Ball 19,50 Meter weit. Carla Stähler (F11) hatte persönliche Bestleistungen im Weitsprung mit 3,08 Meter und Ballwurf auf 13,00 Meter. Mit dem 50-Meter-Sprint in 9,6 Sekunden ergab das eine Platzierung auf Rang 7. Ihr Bruder Johann Stähler (M7) schaffte mit einer persönlichen Bestleistung im Ballwurf auf 14,00 Meter, 50-Meter-Lauf in 10,8 Sekunden und Weitsprung auf 2,05 Meter Rang 10 genau wie Mika Kurt Wagner (M9) mit persönlichen Bestleistungen im Weitsprung mit 2,59 Meter und Ballwurf von 12,50 Meter; auf 50 Meter lief er 10,0 Sekunden.

Bei den abschließenden Staffelläufen konnte die Mannschaft TSV Iggelheim I in sehr schnellen 37,6 Sekunden den Sieg heim holen; für die Mannschaft TSV Iggelheim II wurde es in 44,5 Sekunden Platz 8. (mel)

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen