JBLH Pokalrunde
Kämpferisch aufgelegte A-Jugend des TV Hochdorf punktet zu Beginn der Jugendbundesliga Pokalrunde

01.12.2019, Göppingen, EWS-Arena. Zu Beginn der Pokalrunde in der Jugendbundesliga holen die Nachwuchshandballer des TV Hochdorf verdient den ersten Auswärtspunkt. Das Spiel bei Frisch Auf Göppingen endet mit 33:33 (HZ 19:18).

Die 6 Mannschaften in der Pokalrunde Süd, beginnen alle wieder mit 0:0 Punkten, deshalb hatten sich die Hochdorfer – nach zuletzt ernüchternden Ergebnissen in der Vorrunde, vorgenommen neu durchzustarten. Das Trainergespann Björn Friedrich und Nik Dreyer hatte zusammen mit ihren Spielern die letzten Spiele analysiert. Vor allem im Angriff sollten weniger Fehler gemacht und insgesamt mit mehr Ruhe aber trotzdem fokussiert und mit Leidenschaft operiert werden.

Trainer Nik Dreyer sagte nach dem Spiel „Ich bin mit dem Spiel heute in Göppingen zufrieden. Die Abwehr hat über weite Strecken wirklich sehr gut gearbeitet, die Mannschaft hat eine tolle kämpferische Leistung gezeigt und 33 Tore gemacht.“

Einstellung und Moral hatten von Anfang an gestimmt, gegen Ende fehlte noch ein wenig Cleverness, um einen drei Tore Vorsprung (51. Min.) über die Zeit zu bringen. Die Leistung der Jungbiber ist auch deshalb beachtlich, weil die Schwaben aufgrund der deutlichen Niederlage (37:30) beim Spiel in Hochdorf in der Vorrunde noch eine Rechnung offen hatten. Diese fehlenden Punkte hatte Göppingen am Ende den Einzug in die Meisterrunde gekostet. Göppingen war auch diesmal Favorit, da alle Spieler gesund waren und zur Verfügung standen und man den Heimvorteil in der Bundesliga-Arena mit der berühmten Bernhard Kempa-Kurve nutzen wollte. Der Pfälzer Mittelblock mit Nils Mader, Luis Maier, Jonas Böckly, Andy Jagenow und dem diesmal wieder zur Verfügung stehenden Jan-Philipp Werthmann stand über weite Strecken vorbildlich, so dass die Göppinger sich nie absetzen konnten. Die Abwehr arbeitete konzentriert, es gab kaum 2 min Strafen und tatsächlich eine verbesserte Wurfquote im Angriff – das macht Hoffnung für die kommenden Spiele.

Für die Jungbiber spielten Schwenken, Magin (beide TW), Maier 9, Winkler 6, Jagnow 6, Werthmann 3, Prahst 3, Manger 2, Obenauer 2, Wieland 1, Böckly 1, Hoffmann, Eschbach.

Vorschau Bundesliga Heimspiel-Samstag : Am Samstag, 07. Dezember 2019, 14:30 Uhr in Hochdorf treffen Jungbiber auf die Mannschaft des TV Bittenfeld. (sh) Im Anschluss daran, ab 19:00, geht es weiter mit den Pfalzbibern in der 3.Liga. Gegner ist die TSG Heilbronn-Horkheim.

Dieser Artikel wurde veröffentlicht durch: TV Hochdorf - Holger Wildt
Weitere Informationen und Berichte unter https://www.wochenblatt-reporter.de/tv-hochdorf
oder auf https://www.tv-hochdorf.com/

Autor:

Holger Wildt aus Dannstadt-Schauernheim

Webseite von Holger Wildt
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.