Krimi mit Auswärtsniederlage in Oppenweiler
Auch im 3. Auswärtsspiel in dieser Runde mussten die Pfalzbiber mit einer knappen Niederlage die Heimreise antreten.

Im Spiel gegen die heimstarke HC Oppenweiler/Backnang musste Trainer Steffen Christmann ohne die verletzten Spieler Tim Götz, Marvin Gerdon, Arne Ruf, Nikola Sorda und Thomas Bolling antreten. Trotz diesem personellen Aderlass schlugen sich die Pfalzbiber, in der mit 600 Zuschauern besetzten Gemeindehalle in Oppenweiler, überraschend gut. Es entwickelte sich ein Krimi, mit einem besseren Ende für die Gastgeber, wobei die vollzählige besetzte Bank der Heimmannschaft den entscheidenden Ausschlag gab.

Von Beginn an dominierten die beiden Abwehrreihen mit überragenden Torhütern. Beim Spielstand von (4:5) in der 16. Spielminute nahmen die Gastgeber die 1. Auszeit. Bis zur 21. Minute stand die Partie ausgeglichen. Erst ab der 26. Minute lösten sich die Gastgeber, begünstigt durch leichte Fehler der Pfalzbiber. Nach dem Zwischenstand von (14:11) konnten die Gäste durch 2 sehenswerte Tore zum (14:13) Halbzeitstand verkürzen. Mit 8 Paraden bis zu diesem Zeitpunkt, darunter 2 gehaltene 7 Meter hielt Roko Peribonio die Pfalzbiber im Spiel. Auf dieser Leistung konnte aufgebaut werden.

Auch die 2. Halbzeit begann wie zu Beginn der Partie. Keine Mannschaft konnte sich absetzen. Es kam über einen Spielstand von (16:16) in der 39. Minute zum (19:19) in der 44. Spielminute. In dieser Phase hatten die Pfalzbiber beim Stande von (15:16) zweimal die Möglichkeit einen 2 Tore Vorsprung herauszuwerfen, was leider nicht gelang. In der 47. Minute nahmen, bei Spielstand von (21:20), die Gastgeber ihre 1. Auszeit in der 2. Hälfte. Über (23:21) und (24:22) in der 52. Minute bekamen die Pfalzbiber nochmals die Chance auf jeweils ein Tor zu verkürzen. Leider konnten sie die beiden zugesprochenen Strafwürfe nicht verwerten. Über den Zwischenstand von (25:23) in der 58. Spielminute wurde mit einem weiteren Treffer der Gastgeber das Spiel entschieden. Das letzte Tor zum Endstand von (27:23) fiel mit dem Schlusspfiff durch einen verwandelten Strafwurf der HCOB. Auf diesem Spiel können die Pfalzbiber weiterhin aufbauen. Mit ein wenig mehr Cleverness in der entscheidenden Phase, wäre ein Punkt nicht unverdient gewesen.

Pfalzbiber: Roko Peribonio, Sebastian Volk, Jonas Kupijai 1, Dominik Lenz 4, Stefan Corazolla 5, Jan-Philipp Werthmann, Niklas Schwenzer 4, Daniel Lanninger 1, Emanuel Novo 1, Lukas Braun 3, Vincent Klug 4, Fabian Medler,
Zeitstrafen: HCOB 4, TVH 6, 7-Meter: HCOB 5/2, TVH 2/0

Vorschau: Im nächsten "Heimspiel" am 05.10.2019 um 19:00, trifft man auf den TuS KL-Dansenberg,allerdings nicht im Biberbau, sondern in der Pfalzhalle in Hassloch. Die letzten beiden Partien konnte jeweils die Gastmannschaft für sich entscheiden. 2017 gewann der TVH mit 21:23 in Dansenberg, 2018 triumphierte Dansenberg mit 25:27 in Hochdorf. Das letzte Heimspiel am 30.09. verlor Dansenberg nur knapp mit 25:26 gegen den aktuellen Spitzenreiter Fürstenfeldbruck. Die Biber sollten also gewarnt sein!
(Quellen: https://www.handball-world.news/o.red.r/games.php?sprache=1&gid=1&lid=11&id=53806 und https://www.handball-world.news/o.red.r/news-1-1-11-118754.html)

Dieser Artikel wurde veröffentlicht durch: TV Hochdorf - Holger Wildt
Weitere Informationen und Berichte unter https://www.wochenblatt-reporter.de/tv-hochdorf
oder auf https://www.tv-hochdorf.com/

Autor:

Holger Wildt aus Dannstadt-Schauernheim

Webseite von Holger Wildt
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.