Begegnung mit blindem Pianisten
„Wenn Blindheit beflügelt ...“

Rhein-Pfalz-Kreis. Den 3. Dezember 2018 haben die Vereinten Nationen zum „Tag der Menschen mit Behinderung“ erklärt. Vor diesem Hintergrund lädt die Volkshochschule des Rhein-Pfalz-Kreises in Kooperation mit dem Behindertenbeauftragten der Gemeinde Bobenheim-Roxheim am selben Abend zu einer Begegnung mit dem Wormser Pianisten Martin Engel ein. Die Veranstaltung mit dem Titel „Wenn Blindheit beflügelt ...“ findet im Kurpfalztreff unter den Arkaden statt und beginnt um 18 Uhr.
Martin Engel ist von Geburt an blind, verfügt aber dafür über ein umso besseres Gehör und ein ausgeprägtes Fingerspitzengefühl, was ihn zu einem erfolgreichen Musiker gemacht hat. Zunächst präsentiert der Absolvent der Musikhochschule Karlsruhe am Flügel Kompositionen von Louis Couperin, Claude Debussy und César Franck. Anschließend berichtet der 32-jährige über sein Leben ohne Augenlicht und beantwortet Fragen - zur Person wie zur Musik. ps

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen