Spielmannszug Dahle und Feuerwehr Mingolsheim
Sechs Jahrzehnte der Freundschaft

„Baumbestand“ begutachtet: Der markante Drahtbaum, den die Freunde aus Dahlen vor einigen Jahren der Mingolsheimer Feuerwehr überreichten, steht auch im neuen Sole-Aktiv-Park an markanter Stelle. Hiervon überzeugten sich die Besucher und einheimischen Verantwortlichen am Wochenende.
  • „Baumbestand“ begutachtet: Der markante Drahtbaum, den die Freunde aus Dahlen vor einigen Jahren der Mingolsheimer Feuerwehr überreichten, steht auch im neuen Sole-Aktiv-Park an markanter Stelle. Hiervon überzeugten sich die Besucher und einheimischen Verantwortlichen am Wochenende.
  • Foto: Ries
  • hochgeladen von Cornelia Bauer

Bad Schönborn. Seit 56 Jahren besteht die Freundschaft zwischen dem Spielmannszug Dahle und der Feuerwehr in Mingolsheim. Regelmäßig brechen Mitglieder der beiden Vereine zum Gegenbesuch auf. So weilten am Wochenende zwölf Dahlener bei den Kameraden der Mingolsheimer Feuerwehr in Bad Schönborn und genossen drei Tage lang die Kurortatmosphäre.

Zur Begrüßung der Gruppe spielte der Spielmannszug der Mingolsheimer Wehr. Bei einem gemeinsamen Abendessen flackerten die Erinnerungen an die seit 1962 bestehende Freundschaft auf. Die wurde durch einen Mingolsheimer Handwerker, der in Dahle auf der Walz war, ins Leben gerufen.

Am Samstag fand ein Rundgang durch den Ort und das Kurgebiet statt. Dort gab es auch den in Ehren gehaltenen Drahtbaum, den die Dahlener den Mingolsheimern vor einigen Jahren geschenkt haben, im neuen Sole-Aktiv-Park zu bewundern. Nachmittags traf man sich im Feuerwehrhaus und konnte nach Kaffee und Kuchen, Rundgang durch den Fuhrpark und Abendessen noch ein buntes Programm genießen.

So spielten die Dahlener und Mingolsheimer spontan zwei Spielmannszuglieder, obwohl einige der Akteure schon länger nicht mehr aktiv musizieren. Um der Jahreszeit gerecht zu werden gab es dazu Bayernschal und Gamsbarthütchen.

Auch gab es viel zu lachen mit zwei königlich, kaiserlichen Rekruten (Harald Reinhart und Gerhard Ratajczak) und einem gelangweilten Standesbeamten (Gerhard Ratajczak), der bemängelte, dass in knapp 60 Jahre noch keine Mingolsheimer-Dahlener Hochzeit zustande gekommen ist.

Horst Rump, Sprecher der Dahlener Abordnung, überreichte einen Korb gefüllt mit Sauerländer Spezialitäten an die Organisatoren Harald und Irmgard Reinhart und bedankte sich für die jahrzehntelange Freundschaft. Harald Hendel zeigte noch Souvenirs von dem ersten Besuch der Mingolsheimer in Dahle 1963.Auch Thorsten Albrecht, Kommandant der Mingolsheimer Wehr, ließ es sich nicht nehmen, seine Wertschätzung für das langjährige Miteinander zum Ausdruck zu bringen. ris

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen