Impulsvortrag am Gymnasium Bad Bergzabern beeindruckte nachhaltig
Klima-Aktionstag

Impulsvortrag „Bis 2040: Raus aus den fossilen und 100 Prozent Erneuerbare“.
  • Impulsvortrag „Bis 2040: Raus aus den fossilen und 100 Prozent Erneuerbare“.
  • Foto: PS
  • hochgeladen von Wochenblatt Redaktion

Bad Bergzabern. Im Rahmen ihrer Jugend-Offensive hat die Initiative Südpfalz-Energie e.V. (ISE e.V.) gemeinsam mit dem Gymnasium Bad Bergzabern am 20. September, zeitgleich mit dem weltweiten Klimastreik, einen Klima-Aktionstag mit den Klassen 9 bis 11 veranstaltet. Fast 400 Schülerinnen und Schüler sowie das anwesende Lehrerkollegium verfolgten mit großem Interesse dem Impulsvortrag „Bis 2040: Raus aus den fossilen und 100 Prozent Erneuerbare“.
Wolfgang Thiel und Dr. Gerhard Lausterer von ISE e.V. informierten die Zuhörer mit den Schlüsselthemen: Bedrohung durch den Klimawandel, Ziele und Maßnahmen zum Klimaschutz für Deutschland.
Diese „Lektion“ hat sowohl bei den SchülerInnen als auch bei den LehrerInnen und dem Oberstudiendirektor Peter Allmann tiefen Eindruck hinterlassen.
Angespornt durch die Fragestellungen der Vortragenden, haben die SchülerInnen danach jeweils in ihrem Klassenverband Maßnahmen erarbeitet, die sie dann in einer kurzen Zusammenfassung zum Besten gaben. Eine bewegende Aktion!
Dem Wunsch der ISE e.V.-Vertreter wollen die Jungen Leute folgen und eine Gruppe bilden, in der ein Klimaschutzkonzept für ihre Schule entwickelt werden soll. Zum Abschluss überreichten die ISE e.V.-Vertreter und Peter Schehl von der VR-Bank-SÜW einen PV-Koffer, mit dem der Physik-Unterricht bereichert werden soll. ps

homepage
https://schulebza.de/gymnasium/

Autor:

Britta Bender aus Bad Bergzabern

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.