Beispielhafte Eröffnungsveranstaltung
Die Alte Welt ist aufgebrochen

Die vier Landräte Bettina Dickes (Landkreis Bad Kreuznach), Ralf Leßmeister (Kaiserslautern), Otto Rubly (Kusel) und Rainer Guth (Donnersbergkreis) sowie Dekan Matthias Schwarz vom Dekanat „An Alsenz und Lauter“ informierten über die Alte Welt im Aufbruch.
4Bilder
  • Die vier Landräte Bettina Dickes (Landkreis Bad Kreuznach), Ralf Leßmeister (Kaiserslautern), Otto Rubly (Kusel) und Rainer Guth (Donnersbergkreis) sowie Dekan Matthias Schwarz vom Dekanat „An Alsenz und Lauter“ informierten über die Alte Welt im Aufbruch.
  • hochgeladen von Jürgen Link

Von Jürgen Link

Reipoltskirchen. Groß war das Interesse der Menschen im Schnittpunkt der vier Landkreise Kusel, Kaiserslautern, Bad Kreuznach und Donnersberg am vergangenen Samstag an der Eröffnungsveranstaltung zur Initiative „Alte Welt im Aufbruch“.

Die Wasserburg in Reipoltskirchen war am vergangenen Samstag nicht nur das geografische Zentrum der Alten Welt sondern wurde zum Kristallisationspunkt von Iden und Akteuren die alle ein gemeinsames Ziel verfolgen: Die Region voranzubringen und ihr vor dem Hintergrund des demografischen Wandels eine Change für die Zukunft zu geben.
„Wir wollen, dass die Alte Welt zu einer Marke wird, auf die Menschen in der Region stolz sind und von der sie sagen, dass sie gerne in der Alten Welt leben“, lautete das Credo der Eröffnung der Kick-off-Veranstaltung, zu der die vier Landräte Bettina Dickes (Landkreis Bad Kreuznach), Ralf Leßmeister (Kaiserslautern), Otto Rubly (Kusel) und Rainer Guth (Donnersbergkreis) sowie Dekan Matthias Schwarz vom Dekanat „An Alsenz und Laute“ der Evangelischen Kirche der Pfalz als fünftem Partner Revue passieren ließen, was hinter dem Begriff „Die Alte Welt im Aufbruch steckt – und was bislang getan wurde.
2018 trafen sich die vier Landräte erstmals zu einem Gedankenaustausch über die Region am Schnittpunkt der vier Gebietskörperschaften. Schnell war klar, dass man nur gemeinsam etwas erreichen könne, um die Strukturen nachhaltig zu stärken und um an Fördermittel von Land, Bund und der Europäischen Gemeinschaft zu kommen. Seit rund einem Jahr arbeiten Fachleute aus allen vier Kreisen und der Kirche in gemeinsamen Arbeitsgruppen an Projekten und Ideen zu unterschiedlichsten Themen rund um die „Alte Welt“, wovon man sich am Samstag an zahlreichen Infoständen sowie bei Fachvorträgen im wahrsten Wortsinn ein Bild machen konnte.
Neben der Wasserburg beherbergte das ehemalige Schwesternwohnheim, das am Samstag für interessierte Besucher geöffnet. War, zahlreiche Infopunkte, an denen man sich über die neue Alte Welt informieren konnte. Letztlich wurde durch ein digitales Grußwort von Bundesministerin Julia Glöckner verdeutlicht, dass die Initiative bis nach Berlin vorgedrungen ist, wo man die Alte Welt als Modellregion für die Förderung strukturschwacher Ländlicher Räume angeboten hat.
Gut kombiniert hatte man bei der Eröffnungsveranstaltung die reinen sachlichen Informationen zum Thema mit einem unterhaltsamen Teil, für den unter anderem der Musikverein aus Reipoltskirchen und die Gesangvereinskapelle aus Rockenhausen sorgten sowie einem abwechslungsreichen Kinder- und Jugendprogramm.
Ein weiterer Höhepunkt des Tages war die Einweihung des Kunstwerks „Baum des Lebens – Erinnerung an Grünebaum“ von Stefan Engel. Roland Paul, der ehemalige Leiter des Instituts für pfälzische Geschichte und Volkskunde, berichtete über den Lebensweg des am 7. September 1807 in Reipoltskirchen geborenen Elias Grünebaum. Grünebaum gehörte zu den bedeutendsten, durch theologische und allgemein wissenschaftliche Bildung ausgezeichneten Rabbinern, die eine Reform des Judentums in Wissenschaft und Leben anbahnten.
Musikalisch begleitet wurde die Einweihung des Kunstwerks durch den weltbekannten Klarinettisten Giora Feidman. jlk

Autor:

Jürgen Link aus Lauterecken-Wolfstein

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige
Steffen Schmiedtke, Fachmann für Leistungsfragen beim Jobcenter Stadt Kaiserslautern

Grundsicherung für Selbstständige
Unverschuldet in Not geraten

Jobcenter Stadt Kaiserslautern. Aufgrund der Corona-Pandemie und den damit verbundenen Geschäftsschließungen und Kontaktbeschränkungen sind zahlreiche Gastronomen, Solo-Selbstständige und Kleinunternehmer unverschuldet in eine Notsituation geraten. Ohne Einnahmen können viele ihre laufenden Kosten nicht mehr decken. Oft bleibt nur die Beantragung der Grundsicherung beim Jobcenter als letzte Möglichkeit, um diese Krise irgendwie zu überstehen. “Wenn ich mein Geschäft schließen muss, habe ich...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Wer zwischen dem Saarland und Kaiserslautern nach Fliesen sucht, wird bei Fliesen Schulz in der St. Wendeler Straße 77 in Bruchmühlbach-Miesau sicher fündig
8 Bilder

Kaiserslautern: Fliesen Schulz in Bruchmühlbach-Miesau
Fliesen zum guten Preis-/Leistungsverhältnis

Bruchmühlbach-Miesau bei Kaiserslautern. Wer zwischen dem Saarland und Kaiserslautern nach Fliesen sucht, wird bei Fliesen Schulz in der St. Wendeler Straße 77 in Bruchmühlbach-Miesau sicher fündig. Egal, ob Holzoptik, Betonoptik oder XXL-Fliesen in großem Format, in seiner Ausstellung bietet Fliesenleger Andreas Schulz seinen Kunden einen großen Lagerbestand an Wand- und Bodenfliesen - von günstigen Sonderangeboten bis hin zu namhaften Designer-Produkten und das in einem guten Verhältnis...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Neben CBD-Öl, Cremes und Salben auf CBD-Basis bietet Adam Kleszcz in seinem neuen Shop in Bruchmühlbach-Miesau im Landkreis Kaiserslautern auch CBD-Kekse für Hunde, Katzen und Pferde sowie Schwarzkümmelöl, Spiruletten, OPC und Manuka-Honig an.
6 Bilder

CBD K Town in Bruchmühlbach-Miesau
So kann CBD helfen

CBD K Town. Hanfprodukte und Cannabis-CBD-Produkte liegen derzeit voll im Trend und werden mittlerweile in vielen Formen angeboten. Mit seinem neuen Shop “CBD K Town”, der am 6. Januar in der Kaiserstraße 109A in Bruchmühlbach-Miesau eröffnet wurde, hat sich Adam Kleszcz auf den Verkauf hochwertiger Hanfprodukte und CBD-Produkte spezialisiert. Neben CBD-Öl, Cremes und Salben auf CBD-Basis gehören auch CBD-Kekse für Hunde, Katzen und Pferde zum Sortiment des Ladens im Landkreis Kaiserslautern...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Ab sofort findet man im E-Center Jahke in Ramstein Unverpackt von ecoterra.
7 Bilder

Jetzt neu im E-Center Jahke in Ramstein
Unverpackte Lebensmittel kaufen

E-Center Jahke. Ab sofort können die Kunden im E-Center Jahke in Ramstein Bio-Lebensmittel unverpackt einkaufen und damit einen Beitrag zum Umwelt- und Klimaschutz leisten, denn bei der Aktion wird auf Produktverpackungen verzichtet. Neben Grundnahrungsmitteln wie Nudeln und Reis gibt es in den Unverpackt-Regalen auch Superfoods und Süßigkeiten. Selbstverständlich findet man im E-Center Jahke auch alles fürs gelungene Ostermenü: von frischem Fisch und Osterbraten bis hin zu einer riesigen...

Online-Prospekte aus Lauterecken und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen