Live Musik aus aller Welt - Open Air
21. & 22. Juli 18 - Creole Sommer am Badehaisel

am Wochenende 21/22.7.18 findet das Creole Wochende am Badehaisel in Wachenheim statt.
Der Creole Sommer ist eine Initiative von Kultur Rhein Neckar, an der sich der Badehaisel Verein schon seit einigen Jahren beteiligt.
Im Verbund mit den Austragungsstätten von Kultur Rhein Neckar (Inselsommer Ludwigshafen), dem Mehrgenerationenhaus Limburgerhof und Naturspur in Otterstadt, ist das Badehaisel einer der Austragungsorte des Creole Sommers in diesem Jahr. Das Musikfestival zieht sich dieses Jahr über mehrere Wochenenden von Juni bis August.

CREOLE ist ein bundesweiter Wettbewerb für aktuelle Musikprojekte, die sich mit regionalen und lokalen Musikformen aus der ganzen Welt auseinandersetzen. Der Weltmusikwettbewerb creole – globale Musik hat seit 2006 die besten Global Music- Bands der Republik gekürt. Musikalische Welten treffen aufeinander, inspirieren sich wechselseitig und fusionieren zu neuen Stilen.
CREOLE präsentiert Bands, die mit regionalen und lokalen Musikstilen europäischer oder außereuropäischer Herkunft arbeiten und bietet der professionellen Crossover- und Rootsmusik-Szene in Deutschland damit eine einmalige Plattform des Austauschs, der Vernetzung und der Vermarktung.
Creole-Preisträger wie Äl Jawala oder Aly Keita feiern mittlerweile internationale Erfolge.
Im „Ersten periodischen Bericht der Bundesrepublik Deutschland über Maßnahmen zum Schutz und zur Förderung der Vielfalt kultureller Ausdrucksformen zur Umsetzung des UNESCO-Übereinkommens von 2005“ wird betont, dass der creole-Wettbewerb „exemplarisch für die vielfältigen Förderungs- und Unterstützungsmaßnahmen, die in besonderem Maße die kulturelle Vielfalt fördern...“ steht.

Das Programm in Wachenheim schaut wie folgt aus:

SA 21.7.18, 19 h - Wachenheim
Windflüchter,Deutsch-Brasilianisch & Taiwanesisch-Türkisch (Bora Korkmaz, Querflöte, Jose Pedro Percussion, Rainer Kröhn Gitarre)

Die Windflüchter freuen sich darauf, am 21.07 im Badehaisel mit ihrem Programm „Blues & Mehr“ für gute Stimmung zu sorgen.Markenzeichen der Windflüchter: Alle Stücke sind Eigenkompositionen, die mit viel Herzblut gespielt werden. In ihrem musikalischen Kaleidoskop mischen sie Blues, Rock, Folk-Picking, Latin mit einer Prise Jazz.

SA 21.7.18, 20 h - Wachenheim
La Marche, Essenz aus Ska, Funk und Reggae

La Marche macht süchtig. Schon nach dem ersten Mal kommt man nicht mehr los von ihrer Musik. Der feine Stoff nennt sich Zickenumpa. Balkanbeats, Ska, Funk und Reggae sind die Essenz. Wer bei dieser Band nicht tanzt, tanzt nie.

http://www.la-marche.de/

SO 22 Juli, 11 Uhr Wachenheim
RUMPELSTILZCHEN, Der Märchentierarzt erzählt vom Rumpelstilzchen

Heute back‘ ich, morgen brau‘ ich … Man kennt die Geschichte der armen Müllerstochter, die, vom Vater verschachert, vom König ausgenutzt, von Rumpelstilzchen nur scheinbar Hilfe erhält . Ein Entwicklungsmärchen! Der Märchentierarzt kennt die Hintergründe, er weiß auch, warum kleine Männer manchmal so böse sein müssen.

Theaterstück für alle Menschen ab 4 Jahren:

www.malzacher-figurentheater.de

SO 22. Juli 2018, 15 Uhr - Wachenheim
Rufus, Rauher Deltablues und urbane Ragtime-Rhythmen

Mit bluesigen Klängen tritt Jörg Teichert gelegentlich solo unter dem Spitznamen Rufus auf. Dann ist er mit seiner alten Resonatorgitarre und einem bottleneck auf dem Finger zu sehen und gibt rauhen Deltablues, urbane Ragtimerhythmen und Folksongs aus dem Repertoire von Skip James, Son House, Leadbelly, Charlie Patton, Reverend Gary Davis u.v.a. zum besten.

http://joergteichert.de/

SO 22.7.18, 16 h - Wachenheim
BalCannibals, Kroatisch-Kanadisch-Balkanisch

Hier haben sich vier Musiker mit jeweils recht ungeraden musikalischen Karrieren und den unterschiedlichsten stilistischen Hintergründen zu einem Quartett in sehr eigenwilliger Besetzung zusammengefunden. Sie schreiben sich weder „Roots“ noch „Fusion“ auf die Fahne und die Entwicklung von Repertoire und künstlerischem Profil ergibt sich zugleich unbeabsichtigt und unvermeidlich.

Zu all diesem gebe man eine gute Portion Lust am Improvisieren und man erhält Anti & the BalCannibals. Mit wahrhaft kannibalischem Hunger verleiben die vier Stammesmitglieder sich nämlich Elemente anderer musikalischer Sprachen ein. Wir wünschen guten Appetit bei diesem serbochromatischen Puszta-Teller. Darin sind Latin, Funk und Jazz auch keine Fremdkörper mehr, sondern neue Zutaten in einem alten Rezept. Welches wir, bei aller vergnügter Respektlosigkeit, zutiefst verehren. Hauptsache es swingt!

http://www.balcannibals.com/media.html

Passend zum konzept der Creole Veranstaltung wird der Badehaisel Verein an beiden Tagen Speisen zubereiten, die von der heimischen Bratwurst bis zum exotischen Curry reichen.

Eintritt:
Tagesticket: 8 ,- EUR / 5,- EUR erm.
Wochenendticket: 15,- EUR / 8,- EUR erm.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen