Hörter warnt bei Einheitsfeier in Pfinztal vor zunehmenden Sozialismus in Deutschland
Bundestagsabgeordneter Axel E. Fischer erinnert sich an Besuch in der DDR / Einheit sei ein „Geschenk“

3Bilder

Angesichts des schlechten Wetters zeigte sich der CDU Vorsitzende Frank Hörter erfreut über die gut besuchte Veranstaltung die auf Grund der Wetterlage im Bistro Max stattfand. Mit dabei waren auch die BNN und Rainer Walz von Pfinztal TV die darüber berichten.  Hörter warnte vor einer zunehmenden Sozialisierung in Deutschland. Immer mehr Politiker verfallen dem Irrglauben, der Staat müsse alles regeln und reglementieren. Dies zeige sich besonders beim Natur- und Klimaschutz in der Verkehrspolitik und bei gesellschaftlichen Fragen, so Hörter. Aktuell in Pfinztal zeige es sich bei der Debatte um die Baumschutzsatzung und die Leitlinien der zukünftigen Baulandentwicklung. Deshalb, so Hörter, sei eine Gedenkveranstaltung wichtig, denn Freiheit und Demokratie sei kein Selbstläufer. Reaktionäre Sozialismusansätze mögen dem Bevormundungsbedürfnis selbst ernannter Weltretter genügen, sie widersprechen jedoch dem Ideal einer offenen Gesellschaft, so Hörter. In ihrem Grußwort sprach die Ettlinger Landtagsabgeordnete Christine Neumann-Martin davon, dass „an diesem besonderen Tag aus zwei Staaten ein Land wurde“. Neumann-Martin erinnerte gleichzeitig auch an die „Opfer der Fluchtversuche“, die an der Grenze getötete wurden. Gerade seit dem Jahr 2015 sei das Thema „Flucht“ wieder sehr aktuell. Für viele, die gegenwärtig auf der Flucht sind, stelle das Mittelmeer ein ähnliches Hindernis dar wie seinerzeit die Mauer. In seiner Rede skizzierte der Bundestagsabgeordnete Axel E. Fischer auch die Vorgeschichte der Einheit: von den friedlichen Demonstrationen in der DDR, bei denen die Menschen mit der Parole „Wir sind das Volk“ auf die Straße gegangen sind, bis hin zum Mauerfall am 9. November 1989. Als Günter Schabowski an diesem Tag die neuen Reiseregelungen verkündete, die „sofort, unverzüglich“ in Kraft traten und sich daraufhin die Menschenmassen in Richtung der Grenze aufmachten, seien das „beeindruckende Bilder“ gewesen, schilderte Fischer. Nach dem friedlichen Mauerfall sei es dann darum gegangen, die Akzeptanz der Siegermächte zu gewinnen und „Stück für Stück in Richtung Einheit“ zu gehen. Dabei habe vor allem der damalige Bundesinnenminister Wolfgang Schäuble eine zentrale Rolle gespielt.Wie wichtig diese Einheit ist, machte Fischer an einem persönlichen Beispiel deutlich. Als Jugendlicher habe er die DDR besucht und war „schockiert über das Land“. Alle Geschenke, die die Familie dabei hatte, mussten an der Grenze angegeben werden, die Taschen wurden „durchwühlt“. Da ein Geschenk nicht auf der Liste stand, musste er ein längeres Verhör über sich ergehen lassen.In der DDR habe der „einzelne Mensch nicht gezählt“, da gab es nur die „Akzeptanz“ oder das „dagegen sein“, wie Fischer deutlich machte. Die Einheit bedeute daher auch „Freiheit statt Unfreiheit“ und „Demokratie und Diktatur.“ „Sie ist ein Geschenk“, so Fischer.

Autor:

Frank Hörter aus Pfinztal

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige
Veloreop - Aus Liebe zum Rad

i:SY - Premiumhändler Velorep in Durlach
Kompakte Pedelecs für alle Fahrer

Velorep. Wer ein Pedelec sucht, auf dem man sich sicher fühlt und mit dem man Spaß und Freude hat, ist bei dem Fahrradexperten Velorep in Durlach genau richtig. Denn seit acht Jahren vertreibt Velorep als Premiumhändler das Kompaktrad i:SY exklusiv in Durlach. Das i:SY Prinzip ist einfach, sicher und genial. Denn auf dem Pedelec mit dem One Size Rahmen fühlen sich alle Fahrer von 1,50 bis 1,90 Meter wohl. Es ist klein und wendig, leicht zu transportieren und man fühlt sich dank des niedrigen...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Blick auf die feine Vielfalt des Angebots fotos: Hir
3 Bilder

Fisch-Spezialitäten aus der „Fischmanufaktur Alte Fischerei“ in Zeutern
Täglich frische Premium-Qualität

Angebote. Feine Fisch-Spezialitäten stehen im kulinarischen Mittelpunkt: anfangs mit zwei Verkaufsfahrzeugen in Dettenheim, seit 1993 in Mingolsheim mit einer eigenen Produktionshalle, seit 1996 mit Großhandel und seit 2006 mit der Fischmanufaktur „Alte Fischerei“ in Zeutern, einer nachempfundenen Hafenfestung mit Biergarten, Event-Location und eigener Räucherei. „Mit viel Liebe zum Detail produzieren wir seit Jahren hochwertige Fisch-Feinkost und Räucherfischspezialitäten“, so Hans-Peter...

Ausgehen & GenießenAnzeige
Online-Kurse, Webinare zum Kennenlernen bietet die vhs Karlsruhe

Digitale Schnupperangebote der vhs Karlsruhe
Gemeinsam statt einsam

Karlsruhe. Online-Kurse oder Webinare zu den Themen Kunstcafé, Yoga, Qigong, Streetdance, Gedächtnistraining, Speedreading, Wildpflanzen erkennen, Rhetorik oder Sprachen bietet die Volkshochschule (vhs) Karlsruhe ab sofort zum Ausprobieren. Diese Online-Kurse richten sich an Menschen, die unsicher sind, ob ein Webinar das Richtige ist, oder an digitale Neueinsteiger. Deshalb bietet die vhs Karlsruhe dazu auch gleich eine "Erste Hilfe online" . Von Samstag, 20. Februar, bis Samstag, 6. März, hat...

Wirtschaft & Handel
Durchblickpreis: Die SÜWE, Herausgeberin der Wochenblätter in Pfalz und Nordbaden, gewinnt den Journalistenpreis "Durchblick" 2021 des Bundesverbands Deutscher Anzeigenblätter (BVDA) in der Kategorie "Innovation - beste Idee des Jahres" mit dem Thema "Digital PR 4.0 - neue Reichweiten für PR-Texte
Video

Durchblick-Preis: Innovative Werbemöglichkeit gewinnt Journalistenpreis „Durchblick“ des BVDA
Die „Innovation des Jahres“ kommt von der SÜWE

BVDA Durchblickpreis. Die SÜWE, Herausgeberin der Wochenblätter, Stadtanzeiger und des Trifelskuriers in der Pfalz und Nordbaden, gewinnt 2021 gleich zwei Journalistenpreise des Bundesverbandes Deutscher Anzeigenblätter (BVDA). Gerade der erste Platz in der Kategorie Innovation beinhaltet große Mehrwerte für Anzeigenkunden im Digitalsektor. Berlin. Gleich in vier von fünf Kategorien landeten die Bewerbungen der SÜWE Vertriebs- und Dienstleistungsgesellschaft mbH & Co. KG nach einer Vorauswahl...

Online-Prospekte aus Karlsruhe und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen