Bürgermeisterwahl in Östringen
Organisatorische Vorbereitungen sind in vollem Gange

Östringen. In Östringen nahm jetzt der Gemeinderat die weiteren organisatorischen Vorbereitungen der Verwaltung für die Bürgermeisterwahl 2019 zustimmend zur Kenntnis. Nachdem das Stadtparlament schon im November den Tag der Wahl auf den 24. März und den Tag einer etwa erforderlichen Neuwahl auf den 7. April festgelegt hatte, wurden nun zwischenzeitlich die Wahlbezirke und dazugehörigen Wahlräume bestimmt und auch die Mitglieder der jeweils zuständigen Wahlvorstände nominiert.

Wie bei den vorangegangenen Urnengängen werden wiederum neun allgemeine Wahlbezirke eingerichtet, davon vier in der Kernstadt, drei in Odenheim sowie jeweils einer in Tiefenbach und Eichelberg. Zudem wird für das gesamte Stadtgebiet ein Briefwahlvorstand gebildet.

Unter Berücksichtigung der kommunalwahlrechtlichen Bestimmungen besteht jeder Wahlvorstand aus dem Wahlvorsteher als Vorsitzendem, seinem Stellvertreter und mindestens drei weiteren Beisitzern.
Hinsichtlich der Aufwandsentschädigung der Mitglieder der Wahlvorstände für ihre ehrenamtliche Tätigkeit am Wahltag legte der Gemeinderat jetzt einen pauschalierten einheitlichen Betrag von 50 Euro fest. br

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen