Hohes Preisniveau in der Baubranche verteuert das Projekt in Östringen
Mehrkosten beim Ausbau der Nahwärmeversorgung

Ausbau der Nahwärmeversorgung in der Keltergasse
  • Ausbau der Nahwärmeversorgung in der Keltergasse
  • Foto: Wolfgang Braunecker
  • hochgeladen von Jessica Bader

Östringen. Die unverändert brummende Baukonjunktur und die starke Auslastung der Unternehmen für Straßen-, Tief- und Rohrleitungsbau lässt auch die Kosten beim Ausbau des Östringer Nahwärmenetzes in die Höhe schnellen.

Bei der Auftragsvergabe für den ab 2020 anstehenden zweiten Teilabschnitt, der die Leitungsstränge im Umfeld des künftigen Heizhauses am Bildungszentrum sowie die zwischen Leibergplatz und Dinkelbergstraße zu verlegenden Röhren umfasst, musste der Gemeinderat nun gegenüber den ursprünglich kalkulierten Ansätzen eine Steigerung der Aufwendungen um nahezu 360.000 Euro zur Kenntnis nehmen. Die in zwei Losen öffentlich ausgeschriebenen Arbeiten werden nun vom jeweils günstigsten Bieter ausgeführt. Beim Tief- und Straßenbau ging der Zuschlag zum Preis von rund 1,66 Millionen Euro an ein Fachunternehmen aus Waibstadt, die Rohrleitungsarbeiten, für die nur eine einzige gültige Offerte eingegangen war, führt zum Gebot von 288.000 Euro ein Betrieb aus Vaihingen/Enz aus. Die erste Kostenschätzung für die nun beauftragten Arbeiten hatte bei 1,59 Millionen Euro gelegen.

Für den Ausbau des Östringer Nahwärmenetzes in den Bauabschnitten zwei und drei sind insgesamt 2,2 Millionen Euro veranschlagt. Aufträge über 820.000 Euro sind in diesem Rahmen für den gegenwärtig schon im Bau befindlichen Teilabschnitt des Nahwärmenetzes in der Keltergasse bereits vergeben worden, sodass im Stadtetat für das Projekt gegenwärtig noch nicht in Anspruch genommene Finanzierungsmittel in Höhe von 1,38 Millionen Euro zur Verfügung stehen. Unter Berücksichtigung der nun bewilligten Anschlussaufträge ergibt sich somit eine Überschreitung der im Wirtschaftsplan bereitstehenden Ansätze um rund 568.000 Euro. Wie Stadtkämmerer Dominik Broll bei der Ratsdebatte berichtete, stehen den höheren Ausgaben allerdings auch noch staatliche Fördermittel nach dem Kraft-Wärme-Kopplungs-Gesetz in Höhe von etwa 250.000 Euro gegenüber. Die dann noch verbleibenden Mehrkosten sind im Haushalt 2020 nachzufinanzieren. br

Autor:

Jessica Bader aus Ludwigshafen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

15 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige
Velorep - Aus Liebe zum Rad

i:SY - Premiumhändler Velorep in Durlach
Kompakte Pedelecs für alle Fahrer

Velorep. Wer ein Pedelec sucht, auf dem man sich sicher fühlt und mit dem man Spaß und Freude hat, ist bei dem Fahrradexperten Velorep in Durlach genau richtig. Denn seit acht Jahren vertreibt Velorep als Premiumhändler das Kompaktrad i:SY exklusiv in Durlach. Das i:SY Prinzip ist einfach, sicher und genial. Denn auf dem Pedelec mit dem One Size Rahmen fühlen sich alle Fahrer von 1,50 bis 1,90 Meter wohl. Es ist klein und wendig, leicht zu transportieren und man fühlt sich dank des niedrigen...

LokalesAnzeige
Die digitalen Angebote der Stadtbibliothek Karlsruhe
2 Bilder

Für alle. Digital. Real.
Willkommen in der digitalen Welt der Stadtbibliothek

Die Stadtbibliothek Karlsruhe hat die Veränderungen, die mit der Digitalisierung der Lebenswelten einhergehen, stets als große Chance für alle Karlsruher*innen begriffen. Im Zentrum ihres digitalen Engagements stehen vielfältige Angebote, die jeder und jedem eine Teilhabe an Wissen, Bildung und Kultur möglich machen. Das Online-Portal ONLEIHE stellt digitale Bücher, Hörbücher, Zeitschriften und Zeitungen sowie E-Learning-Kurse zum Ausleihen zur Verfügung (Onleihe App). OVERDRIVE ist ein...

Wirtschaft & Handel
Durchblickpreis: Die SÜWE, Herausgeberin der Wochenblätter in Pfalz und Nordbaden, gewinnt den Journalistenpreis "Durchblick" 2021 des Bundesverbands Deutscher Anzeigenblätter (BVDA) in der Kategorie "Innovation - beste Idee des Jahres" mit dem Thema "Digital PR 4.0 - neue Reichweiten für PR-Texte
Video

Durchblick-Preis: Innovative Werbemöglichkeit gewinnt Journalistenpreis „Durchblick“ des BVDA
Die „Innovation des Jahres“ kommt von der SÜWE

BVDA Durchblickpreis. Die SÜWE, Herausgeberin der Wochenblätter, Stadtanzeiger und des Trifelskuriers in der Pfalz und Nordbaden, gewinnt 2021 gleich zwei Journalistenpreise des Bundesverbandes Deutscher Anzeigenblätter (BVDA). Gerade der erste Platz in der Kategorie Innovation beinhaltet große Mehrwerte für Anzeigenkunden im Digitalsektor. Berlin. Gleich in vier von fünf Kategorien landeten die Bewerbungen der SÜWE Vertriebs- und Dienstleistungsgesellschaft mbH & Co. KG nach einer Vorauswahl...

Wirtschaft & Handel
Aktuelle Angebote und Aktionen aus Prospekten entdecken: Das ist jetzt auch digital möglich.

Online-Prospekte mit Angeboten aus der Pfalz und Baden
Einkauf flexibel planen

Pfalz/Baden. Sie möchten sich online über aktuelle Angebote von Produkten, Lebensmitteln und Dienstleistungen in Ihrer Region informieren? Sie stöbern gerne in Prospekten vom Supermarkt, Discounter, Möbelhaus, Baumarkt, Gartenmarkt, der Drogerie, der Zoohandlung oder dem Bekleidungsgeschäft und möchten kein Schnäppchen mehr verpassen - und das ganz bequem mit dem Tablet oder dem Smartphone auch von unterwegs, im Zug oder in der Mittagspause? Entdecken Sie die neusten, lokalen Wochenangebote...

Online-Prospekte aus Bad Schönborn und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen