Marshall & Alexander Open-Air-Konzerte vom 27. bis 29. August in Ötigheim / Verlosung
Große Songs und internationale Hits

Marshall & Alexander mit Johnny Logan foto: Steven Haberland/Manfred Baumann
  • Marshall & Alexander mit Johnny Logan foto: Steven Haberland/Manfred Baumann
  • hochgeladen von Jo Wagner

Musik. Von Abba bis Udo Jürgens, von Nicole bis Celine Dion, von Stefan Raab bis Conchita Wurst: An den drei Konzerten von Marshall & Alexander auf der Freilichtbühne Ötigheim werden die großen Hits wie „Waterloo“, „Rise Like a Phoenix“, „Halleluja“, „Fly On The Wings of Love“, „Ein Bisschen Frieden“ und viele mehr erklingen.

Aber auch Lieder, die allen in Erinnerung geblieben sind, auch wenn diese nicht ganz oben standen, gibt’s bei drei Konzerten vom 27. bis 29. August. Marshall & Alexander sind prädestiniert, die großen Hits der größten Musikshow der Welt zu präsentieren. Mit ihrer stimmlichen Vielseitigkeit können sie die Historie dieses weltweiten Ereignisses abdecken. In über sechs Jahrzehnten wurden unzählige Grand Prix-Geschichten geschrieben, Karrieren wurden geboren und Karrieren wurden beendet, bevor sie überhaupt begonnen haben.

„Es freut mich unglaublich, dass auch mein Freund Johnny Logan an allen drei Abenden mit dabei sein wird“, so Marc Marshall: „Er hat Grand Prix-Geschichte geschrieben. Dreimal hat er den Wettbewerb gewonnen. Zweimal als Sänger und einmal als Autor.“

Mit ihm kommt eine internationale Legende nach Ötigheim. „So entstehen auch jedes Jahr neue, exklusiv für Ötigheim entwickelte Programme“, freut sich Jay Alexander: „Das Thema Grand Prix & ESC verbindet Generationen.“

Fans dürfen sich freuen, denn auch Frank Lauber, der Musikalische Leiter der Show, wird wieder eine fantastische Band präsentieren. Einige der Musiker haben sogar schon Grand Prix Gewinner begleitet und so werden es für Besucher sehr emotionale und fröhliche Abende. rj

Infos: marshall-alexander.de

Das „Wochenblatt“ verlost 3x2 Karten: Postkarte oder Mail mit dem Stichwort „Marshall & Alexander“ bis 7. August an das „Wochenblatt“, Am Sandfeld 15 in 76149 Karlsruhe, gewin nen@suewe.de

Autor:

Jo Wagner

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.