100 Jahre Ende Erster Weltkrieg
Felix zieht in den Krieg - Gewandete Lesung mit Michael Landgraf im Rathaus Limburgerhof

Am 7. November, 19 Uhr im Kleinen Kultursaal Limburgerhof (Rathaus), Burgunder Platz 2 veranstaltet der Historische Verein Limburgerhof in Zusammenarbeit mit der Kreis-Volkshochschule eine Lesung anlässlich 100 Jahre Ende des Ersten Weltkrieges. 
Michael Landgraf nimmt in seiner Erzählung „Felix zieht in den Krieg“ Leserinnen und Leser mit auf eine Reise in die Welt vor 100 Jahren. Er geht dabei dem Ersten Weltkrieg als der „Urkatastrophe des 20. Jahrhunderts“ und dem Versailler Frieden als Ursache des aufkeimenden Nationalsozialismus auf den Grund. Gewandet im Stil der Zeit präsentiert er Passagen aus dem Roman sowie Gedichte, die damals Schülerinnen und Schüler lernen sollten. Schlager der Zeit werden auf einem Grammophon gespielt. Auch werden Feldpostkarten, Werbung und Gegenstände gezeigt, die bildhaft den damaligen Zeitgeist vor Augen führen.
Michael Landgraf ist Studienleiter und Lehrbeauftragte der Universität Mainz, Schriftsteller und Mitglied des PEN Zentrums Deutschland.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen