Hettrumer Fastnacht
Ein jeckes Highlight im Leiningerland

Szenen einer Pälzer Ehe: die Heuchelheimer Strunzer.
5Bilder
  • Szenen einer Pälzer Ehe: die Heuchelheimer Strunzer.
  • Foto: ps
  • hochgeladen von Anne Sahler

Hettenleidelheim. Seit nunmehr 48 Jahren feiert der VfR am Rosenmontag seine Prunksitzung. Die wundervoll dekorierte und beleuchtete Hettrumer Festhalle war wieder ausverkauft. Und auch dieses Mal war es ein wahres Feuerwerk aus geschliffenen Vorträgen, musikalischen Leckerbissen und atemberaubenden Tanzdarbietungen.

Die Prunksitzung des VfR ist stets ein Highlight der Hettrumer Fastnacht. Hier treffen traditionelle Künstler und Gruppen auf Newcomer und Nachwuchskünstler und bieten ein niveauvolles Programm für ein Stammpublikum, das weit über das Leinigerland hinausreicht und Prominenz aus Wirtschaft und Politik anzieht. Einen würdevollen Rahmen bietet seit Jahren der Hettrumer Karnevalverein Feuerio mit seinem Prinzenpaar und dem Elferrat, angeführt von Sitzungspräsident Stefan Frey, der charmant und schlagfertig durch den Abend führte. Die Garden des Feuerio, das Tanzmariechen und das Feuerio-Tanzpaar begeisterten das Publikum.

Kultfigur „Roter Tunkas“ beleuchtete als Protokoller die Ortspolitik und bespöttelte gekonnt auch überregionale Fehltritte der Volksvertreter – legendär seine Gesangseinlagen! Eine schauspielerische Glanzleistung lieferte das Team um Peter Müller mit einem Sketch aus dem Wirtshaus, bevor die Garde der „Heuchelheimer Strunzer“ mit einem Showtanz mit tollen Akrobatiksequenzen das Publikum zu Begeisterungsstürmen hinriss.

Karl Auer und Jean Bernack, alias Thomas Andel und Bernd Lange, lieferten wie üblich Gags und Kalauer am laufenden Band – über Menschen wie Du und Ich und über Anwesende. Eine geniale Kooperation der VfR-Damen mit Harry und Peter Müller nahmen alle, die noch niemals in New York waren, mit auf eine Reise mit der MS Hettrum. Entertainer Michael Menke sorgte wie immer für Stimmung mit Fastnachtsschlagern aus eigener Feder. Das dankbare Publikum sang lautstark mit. Erstmalig in der Bütt war Lars Torben Urban, der als Pfarrer sein schauspielerisches Talent zeigte.

Ein Hettrumer Urgestein, Musiker und Fastnachter ist Wolfgang Breitwieser, der mit Klavier und Akkordeon ebenso trefflich wie urkomisch das Dorfgeschehen glossierte. Im Sketch „Schreibmaschine versus Computer“ versuchten Harry Müller und Karlheinz Hofrath die Generationsunterschiede in der Technik zu überwinden. Eine tolle Mischung aus Fastnachtsroutinier und Nachwuchstalent! Ein weiteres tänzerisches Highlight war Tim Dommermuth, mehrfacher deutscher Meister im Paartanz. Sein Showtanz mit atemberaubenden Flickflacks und Salti riss das Publikum von den Stühlen. Zwei Musiker der Hettrumer Sitzungskapelle „Diamonds“, Peter Müller und Jonas Remmele zeigten ihr musikalisches und komödiantisches Talent bei „Louis & Armstrong“, einer irrwitzigen Nummer für Saxophon und Trompete.

Krönender Abschluss des Abends waren –wie seit 48 Jahren- die Sumpflerchen. Die Männergesangstruppe unter der Leitung von Texter und Musiker Michael Menke ließen noch einmal musikalisch das Dorfgeschehen Revue passieren und luden erfolgreich das Publikum zum Mitsingen der Refrains ein. So mancher Fastnachtsschlager ist dabei schon geboren. Die Rosenmontags-Prunksitzung des VfR war auch dieses Jahr im besten Sinne politisch-literarische Saalfastnacht mit viel Kokolores, mitreißenden Tanzdarbietungen und musikalischen Einlagen, die ihresgleichen suchen.ps

Autor:

Anne Sahler aus Grünstadt

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Versorgung in der Krise

Wirtschaft & HandelAnzeige
Wir bieten Kunden eine große Produktvielfalt mit leckeren und regionalen Fleisch- und Wurstwaren aus eigener Herstellung in Grünstadt an der Weinstraße.
2 Bilder

Fleischer-Fachbetrieb aus Grünstadt versorgt Kunden auch per Lieferservice mit regionalen Spezialitäten
Eigene Herstellung und Liebe für die Produkte

Grünstadt. Wir, die wiva-Frischeprodukte GmbH mit Sitz in Grünstadt an der Weinstraße, sind ein Fleischer-Fachbetrieb und bieten Kunden ein vielseitiges Sortiment aus Fleisch- und Wurstwaren sowie leckere Pfälzer Spezialitäten an. Unsere Waren stammen aus eigener Herstellung und werden täglich frisch, fachmännisch, mit handwerklichem Können und viel Leidenschaft für die Produkte produziert. Unsere Kunden erhalten von uns ausschließlich kontrollierte und überprüfte Qualitätsware aus...

Online-Prospekte aus Grünstadt und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen