Verkehrsbehördliche Anordnungen zur Lambrechter Gäsbockkerwe
Halteverbote und Sperrungen

Lambrecht. Aufgrund der Lambrechter Kerwe vom 2. bis 5. August und des dazugehörigen Umzuges ist es notwendig, folgende verkehrsbehördliche Anordnungen zu treffen: In der Freiherr-vom-Stein-Straße wird am 4. August von 12 bis 15 Uhr ein absolutes Haltverbot angeordnet. Ebenso in der Straße Auf den Wergen, und der Karl-Marx-Straße. In der Klostergartenstraße wird am 4. August ein absolutes Haltverbot angeordnet.

Für die Mühlstraße (Kerwegrab) wird für den 2. und 5. August von 17 bis 22 Uhr ein absolutes Haltverbot angeordnet. Ab Montag, 29. Juli bis einschließlich Dienstag, 6. August, gelten auf dem Friedrich-Ebert-Platz und die angrenzenden Straßen Parkverbote.

Am Mittwoch, 31. Juli, ist für die Friedrich-Ebert-Brücke wegen dem Kerweaufbau eine Vollsperrung erforderlich, ebenso die Klostergartenstraße ab der Hausnummer 2 wegen der Aufstellung eines Speisezeltes. Die Bundesstraße 39 (Hauptstraße) wird am Sonntag, 4. August, im Rahmen des Kerweumzuges zwischen 15 und 16 Uhr für ca. 30 Minuten gesperrt.

Am Montag, 5. August, wird vermutlich der Parkplatz vor dem Heim des Verkehrsvereins ab 16 Uhr bis ca. 22.30 Uhr wegen des Feuerwerkes voll gesperrt. Die Sperrungen sind entsprechend ausgeschildert. uno

Autor:

Eva Bender aus Neustadt/Weinstraße

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige
Obwohl die Bundesregierung die hohe Einspeisevergütung seit 2012 schrittweise zurückgefahren hat, lohnt sich eine Photovoltaikanlage auch heute noch

Experten für Solaranlagen: Organic Energy aus Kaiserslautern
Strom vom eigenen Dach

Organic Energy. Photovoltaikanlagen sind nach wie vor gefragt. Obwohl die Bundesregierung die hohe Einspeisevergütung seit 2012 schrittweise zurückgefahren hat, lohnt sich die Erzeugung von Solarstrom auch heute noch. "Entscheidend ist der Eigenverbauch an Strom", erklärt Thomas Nagel, Geschäftsführer von Organic Energy in Kaiserslautern. "Denn wer von dem selbst erzeugten Strom möglichst viel selbst nutzt, kann seine Stromrechnung deutlich senken. Somit ist eine Photovoltaikanlage eine...

Online-Prospekte aus Neustadt/Weinstraße und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen