TV Forst beteiligt sich an Rekordversuch des Deutschen Turner-Bundes
Per Purzelbaum einmal um den Erdball

Purzelbaum-Rekord beim TV Forst
3Bilder
  • Purzelbaum-Rekord beim TV Forst
  • Foto: Heike Schwitalla
  • hochgeladen von Heike Schwitalla

Forst. „Am Ende waren es insgesamt 39 Kinder und drei Erwachsene, die zusammen von bis 18 Uhr 1.300 Meter geschafft haben. Wir waren alle sehr stolz und zur Belohnung gab es noch ein Eis”, fasste Claudia Schnepf, Abteilungsleiterin Turnen beim TV Forst, den Freitagnachmittag zusammen.

Als Abschluss des Turnjahres vor den Sommerferien hatten sich die Leiterinnen der Kinderturngruppen etwas ganz Besonderes ausgedacht: Statt eines Spielfestes haben sie sich dieses Jahr am Rekordversuch der „Offensive Kinderturnen“ des Deutschen Turner-Bundes beteiligt. Mit diesem Projekt sollen möglichst viele Kinder auf Kinderturn-Angebote aufmerksam gemacht werden. Ziel ist, mehr Kindern den Zugang zu Kinderturn-Angeboten zu ermöglichen und somit Bewegungsanreize für alle Kinder zu schaffen.

Rund um die Erde "purzeln"

Die Aktion will unter dem #purzelbaum bis zum „Tag des Kinderturnens“ vom 9 bis 11. November in ganz Deutschland so viele Purzelbäume sammeln, um mindestens einmal rund um den Globus zu kommen. Kinderpurzelbäume zählen einen, die von Erwachsenen zwei Meter.

Der Erdumfang beträgt (laut Wikipedia) 40.030 Kilometer – es müssen also einige Purzelbäume geschlagen werden, um das große Ziel zu erreichen. Laut Webseite sind (Stand 7. Juli) zwei Prozent erreicht, die Aktion läuft seit Mai und nun kommen also noch einmal 1.300 Meter aus Forst dazu. Der Spaß war groß am Freitagnachmittag in der Jahnhalle – die Kids konnten es kaum erwartet, pünktlich um 17 Uhr an den Start zu gehen. Auf Turnmatten machten sie sich bereit, um jeweils auf Kommando der „Zählerinnen“ zu purzeln – anders wäre es zu schwer, die einzelnen Purzelbäume wirklich korrekt zu zählen, erklärt Claudia Schnepf. Der eine oder andere braucht noch ein wenig Hilfestellung, dann springt die Übungsleiterin und Vereinsvorsitzende für Sport, Petra Beller ein. Andere setzen – fast wie die Profis – mutig zur Flugrolle an.

Kinder haben ein Recht auf Bewegung

Der Sinn des Rekordversuches liegt auf der Hand: Kinder müssen, sollen sich bewegen und möglichst viel Spaß dabei haben. Übungen wie der klassische Purzelbaum sind wichtig für die motorische Entwicklung der Kinder und doch beherrschen immer weniger von ihnen diese Standards. Dagegen angehen will die „Offensive Kinderturnen“: Im Rahmen des Internationalen Deutschen Turnfestes 2017 in Berlin wurde die Offensive Kinderturnen gestartet und läuft über vier Jahre bis zum nächsten Internationalen Deutschen Turnfest 2021 in Leipzig. Dabei steht die Bewegungsförderung und Teilhabe aller Kinder im Alter zwischen drei und sieben Jahren (ob mit Behinderung, Migrationshintergrund oder aus bildungsfernen Schichten) für eine gesunde körperliche und geistige Entwicklung an oberster Stelle.
Mitmachen kann beim Rekordversuch „Purzelbaum“ übrigens jeder, der gerne purzelt. Wie, steht im Internet auf der Seite www.dtb.de/offensive-kinderturnen

Eine kleine Kostprobe von 1.300 Metern

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen