TV Hochdorf zurück in der 3. Handball Bundesliga
Pfalzbiber zum Saisonstart gegen HC Erlangen 2

Mit dem Start in die Saison 2019/20 endet gleichzeitig auch die bei Spielern unbeliebteste Zeit des Jahres. Die diesjährige Vorbereitungszeit begann, aufgrund der langen Vorsaison, am 01.07.2019. Insgesamt blieben also 7 Wochen Zeit, sich auf die neue Saison vorzubereiten.
Dass die Mannschaft zum größten Teil zusammengeblieben ist, erleichterte die Arbeit in dieser Phase enorm, da nur wenig Zeit für langwierige Teamfindungsprozesse aufgewendet werden musste. Lediglich zwei Abgänge muss TVH-Trainer Steffen Christmann verkraften. Kai Zimmermann und der langjährige Kapitän Steffen Bühler beendeten jeweils ihre aktive Handballkarriere. Neu dabei im Kader der Pfalzbiber sind Stefan Corazolla (Rückraum links, HSG Rhein-Nahe-Bingen), Lukas Braun (Linksaußen, SG Heddesheim), Jan-Philipp Werthmann (Kreisläufer, TSG Friesenheim A-Jugend) und Fabian Medler (Kreisläufer, SG Heddesheim), welcher gegen Ende der vergangenen Runde bereits einige Spiele für die Pfalzbiber bestritten hat. Ebenfalls nicht mehr ganz so neu dabei an der Seitenlinie ist Wolfgang Braun. Auch er unterstützt den TVH bereits seit März dieses Jahres und wird weiterhin als Co-Trainer dabei bleiben.
Die kurze Vorbereitungszeit wurde dennoch gut genutzt, um neben den konditionellen Fähigkeiten, am taktischen System zu arbeiten. Besonders die Tatsache, dass mit „Bühli“ nun ein wichtiger Faktor in der Deckung nicht mehr dabei sein wird, sorgte dafür, dass der Abwehrarbeit das Hauptaugenmerk zukam. Hierbei hat das Team große Fortschritte machen können.

In Bühlers Fußstapfen tritt in der kommenden Saison Daniel Lanninger als Kapitän. Nikola Sorda und Niklas Schwenzer teilen sich das Amt des Co-Kapitäns.

Kader Saison 2019/20:

Torhüter: Bolling, Thomas; Peribonio, Roko

Außen: Schwenzer, Niklas; Braun, Lukas; Gerdon, Marvin; Novo, Emanuel

Rückraum: Götz, Tim; Klug, Vincent; Lenz, Dominik; Corazolla, Stefan; Kupijaj, Jonas; Ruf, Arne; Lanninger, Daniel

Kreisläufer: Sorda, Nikola; Medler, Fabian, Werthmann, Jan-Philipp

Außerdem können folgende Perspektivspieler aus der zweiten Mannschaft oder der A-Jugend zum Einsatz kommen:

Volk, Sebastian; Eschbach, Jona; Kimpel, Marco; Lenz, Yannick; Jochem, Sebastian; Müller, Patrick; Winkler, Jan-Philipp; Maier, Luis

Am Samstag, den 24.08.2019, starten die Pfalzbiber um 18.00 Uhr beim Juniorteam des HC Erlangen in die neue Spielzeit. Die Rückkehr in die 3. Liga Süd beginnt also direkt mit einer Begegnung gegen eine völlig unbekannte Mannschaft. Das liegt daran, dass der HC Erlangen 2 seine Premierensaison in der Südstaffel gibt. Die Franken waren zuletzt in der Ost-Staffel eingruppiert und belegten mit 33:27 Punkten einen guten 6. Tabellenplatz. Mit Ausnahme des noch längere Zeit ausfallenden Tim Götz, sind alle Spieler einsatzbereit. Bis auf Jan-Philipp Werthmann, welcher mit der A-Jugend bei einem Turnier in der Schweiz verweilt, fahren alle Spieler des Stammkaders mit zum ersten Auswärtsspiel nach Erlangen.

Die aktuelle Stärke des jungen Erlanger Teams ist nur schwer einzuschätzen. Den vermeintlich schwerwiegenden Abgängen von Torhüter Michael Haßferter (HSG Konstanz), Kreisläufer Sergej Gorpishin (RK Vardar Skopje) und Spielmacher Benedikt Kellner (rückte fest in den Profikader auf), stehen qualitativ hochwertige Zugänge gegenüber. Mit Lars Goebel konnte ein Rückkehrer für die Torwartposition gewonnen werden. Der 25-jährige kommt vom Stadtrivalen und 3.-Ligaabsteiger TV 1861 Erlangen-Bruck. Auf der Spielmacherposition konnte ein junges deutsches Talent von der HSG Hanau losgeeist werden. Der im Jahr 2000 geborene Tarek Marschall beendete die vergangene Saison in der Jugendbundesliga Staffel Mitte mit 177 Toren als Torschützenkönig. Die spektakulärste Neuverpflichtung tätigte der HC allerdings mit Daniel Mosindi. Der 18-jährige Linkshänder mit nigerianisch-israelischer Staatsbürgerschaft wechselt aus Tel Aviv ins Frankenland und besetzt die Rückraumrechtsposition im Profikader als dritter Mann. Spielpraxis soll er im Juniorteam sammeln. Weitere Neuzugänge rücken ansonsten aus der eigenen Jugend in die Mannschaft von Trainer Tobias Wannenmacher auf.
Da beide Mannschaften sich wenig bis gar nicht kennen, darf mit einem spannenden Spiel gerechnet werden, in dem sicherlich auch das ein oder andere Überraschungsmoment entscheidend sein wird.

Autor:

Holger Wildt aus Dannstadt-Schauernheim

Webseite von Holger Wildt
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Ausgehen & GenießenAnzeige
Der Wildkatzen-Wanderweg ist ein Highlight für die ganze Familie
2 Bilder

Wander- und Naturparadies Bad Herrenalb
Glück für die ganze Familie

Bad Herrenalb. Idyllisch gelegen zwischen sieben Tälern gibt es in Bad Herrenalb viel zu entdecken und bestaunen. Das historische Klosterviertel mit Zisterzienserkloster, spätromanischer Vorhalle und Klostergarten nimmt mit auf eine spannende Reise ins frühe Mittelalter. Entspannen lässt es sich im Kurpark mit dem malerischen Flüsschen Alb, dem alten Baumbestand und blühenden Ufer- und Waldwiesen. Wer es aktiver mag, für den bieten sich die abwechslungsreichen Wanderwege und vielseitigen...

Ausgehen & GenießenAnzeige
Spargel zu stechen, will gelernt sein
3 Bilder

Quartier Christ steht für regionale Qualität
Pfälzer Spargel sprießt

Pfälzer Spargel. Neugierig schauen die Köpfe des Spargels aus der Erde der aufgeschütteten Dämme. Man braucht ein geübtes Auge, um zu erkennen, wo der Spargel wächst. Die Arbeiter, die seit Jahren für das Quartier Christ in der Saison den Spargel stechen, haben ein gutes Auge, legen die Spargelstangen mit der Hand etwa frei, um dann mit dem Spargelmesser in die Erde zu fahren und sauber die etwa 30 Zentimeter lange Stange abzuschneiden. Hier kann man viel verkehrt machen. Die Wurzel darf...

Ausgehen & GenießenAnzeige
Teufelstisch in Hinterweidenthal

Wandern, Biken, Klettern in der Urlaubsregion Hauenstein
Leuchtende Felsen

Hauenstein. Rot leuchten die Sandsteinfelsen, die sich zu riesigen Wachtürmen aufschichten. An moosverwitterten Wänden wandert man vorbei und plötzlich tauchen dort bizarre Felsgebilde auf, wie von mächtiger Götterhand gemeißelt. In der Urlaubsregion Hauenstein erlebt der Wanderer ein märchenhaftes Naturparadies: Unglaubliche Buntsandsteinfelsen, grandiose Ausblicke, alte Burgruinen, die Geschichten aus der Ritterzeit erzählen, und die freundlichen Pfälzer Hütten, in die man gerne einkehrt für...

Ausgehen & GenießenAnzeige
Unterwegs auf dem Eifelturmpfad

Erlebnisregion Nürburgring: Nicht nur für Motorsportfans
Auf dem Vulkan

Nürburgring. Der Nürburgring ist weltbekannt als „Grüne Hölle“ und Anziehungspunkt für Motorsportfans und Familien. Doch die Erlebnisregion Nürburgring hat noch sehr viel mehr zu bieten: Kultur und Begegnung in der Abteikirche Maria Laach, bei den Burgfestspielen Mayen oder grandiose Ausblicke auf dem Kaiser-Wilhelm-Turm, auf der Hohen Acht, höchsten Erhebung der Eifel. Die Erlebnisregion Nürburgring ist ein Eldorado für Wanderer mit malerischen Traumpfaden oder Geopfaden, die mit der feurigen...

Online-Prospekte aus Ludwigshafen und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen