Erstes Auswärtsspiel in der Jugendbundesliga Handball
Niederlage für A-Jugend TV Hochdorf HG Oftersheim/Schwetzingen

Nach dem tollen Auftaktsieg in der letzten Woche gegen Frisch auf Göppingen gab es am Sonntag eine klare 30:23 Auswärtsniederlage gegen die HG Oftersheim-Schwetzingen (Halbzeit 12:8). Die HG spielte von Beginn an aggressiv, konzentriert und mit vollem Einsatz. Nachdem unsere Jungs gleich zu Beginn zwei glasklare Chancen vergaben legten die Badener eine 5:1 Führung vor und kauften den Jungbibern erst einmal den Schneid ab. Bis zur Halbzeit wurde das Spiel immer hektischer, auch bedingt durch viele 2 Minuten Hinausstellungen und 7m Entscheidungen der Schiedsrichter, die das Spiel über den gesamten Verlauf nie in ruhigen Bahnen lenken konnten. Beim Halbzeitstand von zwölf zu acht hofften viele noch auf ein Comeback der Jungbiber. Tatsächlich nahmen die Hochdorfer den Kampf beherzt an und kamen beim 13:11 und 19:16 immer wieder in Schlagdistanz zur HG. In einer gut gefüllten Karl-Frei-Halle in Oftersheim, wurden die beiden Mannschaften von ihren Fanlagern lautstark unterstützt.

Leider schafften es die Grün-Weißen in dieser Phase nicht, im Abschluss konsequent zu sein, vergaben einige klare Chancen und taten sich gegen die robuste Abwehr des Gegners immer schwerer. Die vielen Unterzahlsituationen raubten zusätzlich Kraft und so konnte die HG mit einigen einfachen Toren nach Ballverlust der Jungbiber und 7-Metern, das Spiel zu ihren Gunsten entscheiden. Am Ende versuchte das Trainerduo Friedrich/Dreyer noch einmal alles, stellte auf Manndeckung um und brachte im Angriff den 7. Feldspieler. Doch es half alles nichts, die cleveren Jungs aus Oftersheim/Schwetzingen blieben unbeeindruckt und konnten am Ende auf 30:23 davonziehen. Wenn der 7 Toren Unterschied am Ende doch sehr klar ausfällt, bleibt dennoch festzuhalten, dass die Jungbiber über weite Strecken des Spiels durchaus mithalten konnten. In einigen Sequenzen setzten die Jungs die Vorgaben ihrer Trainer erneut super um und ließen ihr Können aufblitzen.

Besonders Lars Wagenknecht auf Linksaußen, gab mit 5 Treffern einen trotz der Niederlage beachtlichen Einstand in der höchsten deutschen Jugendliga. Dies ist besonders deshalb erwähnenswert, da Lars, 2003 geboren, zwar fester Bestandteil der Mannschaft ist, eigentlich aber noch B-Jugend spielen könnte. Weiter so!!!

In den kommenden Spielen wird es jetzt darauf ankommen, wieder besser in die Spiele zu starten und die Chancen konsequenter zu verwerten. Denn bereits am nächsten Wochenende kommt der Deutsche U19 Vizemeister, die Rhein-Neckar Löwen als klarer Favorit in den Biberbau nach Hochdorf. Die Löwen haben auch in diesem Jahr den Anspruch, um die Deutsche Meisterschaft zu spielen. Uns erwartet also ein richtig dicker Brocken. Auf eure Unterstützung sind die Jungbiber also angewiesen. Daher kommt alle nach Hochdorf und genießt Jugendhandball der Spitzenklasse am nächsten Sonntag um 16.00 Uhr. (text sh).

Weitere Berichte unter https://www.wochenblatt-reporter.de/tv-hochdorf

Autor:

Holger Wildt aus Dannstadt-Schauernheim

Webseite von Holger Wildt
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.