Tolles Begegnungsfest der städtischen KiTa St. Elisabeth
„DahnErleben“

Die neu erworbenen psychomotorischen Schwungtücher der KiTa kamen zum Einsatz.
  • Die neu erworbenen psychomotorischen Schwungtücher der KiTa kamen zum Einsatz.
  • Foto: PS
  • hochgeladen von Wochenblatt Redaktion

Dahn. Höhepunkt des Projektes „DahnErleben“ der KiTa St. Elisabeth war am 6. Juli das Begegnungsfest. In den zurückliegenden Wochen hatten die Kinder bereits aktiv ihre Umgebung erkundet. So fuhren sie mit der Wieslauterbahn, durften zu Gast sein bei Polizei, Feuerwehr und Rotem Kreuz. In Kooperation mit dem Obst- und Gartenbauverein Dahn fand eine Muttertagsfeier statt. Interessant war es auch in der Gärtnerei Oskar Beck und beim Zahnarzt Dr. Peter. Für die Vorschüler stand eine typisch Dahner Elwetritschejagd und ein Schulbesuch auf dem Programm.
Bei all diesen Aktionen wird die Einrichtung finanziell unterstützt durch die LAG, (Lokale Aktionsgruppe Pfälzerwald plus) welche Projekte fördert, die der regionalen Entwicklung dienen. Im Rahmen des Aufrufes der LAG zur Projekteinreichung wurde die KiTa ausgewählt, da die erforderlichen Kriterien zur Förderung erfüllt wurden.
So trafen sich Kinder und Eltern am Neubauplatz der zukünftigen Einrichtung.
Nach einem gemeinsamen Begrüßungslied starteten die Teilnehmer zu einer kunterbunten Rallye durch Dahn und sammelten dabei auf einer Laufkarte die Farben des Regenbogens. Haltepunkte waren die Verbandsgemeindeverwaltung, Kirche, Mühlrad, Bahnhof Dahn Süd und Polizei. Orte, welche die Kinder bereits im Rahmen des Projektes „DahnErleben“ kennen gelernt hatten. An jedem Punkt mussten knifflige Aufgaben gelöst werden. Nach erfolgreicher Teilnahme wartete auf die Kinder im Kurpark ein „Schatz“ am Ende des Regenbogens.
Zur Stärkung nach dem Rundgang durch Dahn hatten alle an ein Picknick gedacht. Währenddessen fertigte ein Clown Luftballonfiguren für die Kinder. Zu diesem gemütlichen Teil im schönen Ambiente des Kurparkes waren große und kleine Leute herzlich eingeladen.
Bei hochsommerlichen Temperaturen verkaufte der Elternbeirat kühle Getränke, Brezeln und Popcorn zugunsten der Kita. Um 17 Uhr begann das Mitmachkonzert des Liedermachers Wolfgang Hering. Die Kinder ließen sich nicht lange bitten und trauten sich auf die Bühne. Sie zeigten beim Singen und Tanzen ihre Musikalität. Zum Titel „Sommer, Sonne, blaues Meer“ kamen die im Rahmen des Projektes neu erworbenen psychomotorischen Schwungtücher der KiTa zum Einsatz. Als überlange Eisenbahn eroberten die Kindergartenkinder den Bereich vor der Bühne, erweckten „lange Schlangen“ zum Leben, trafen lustige „Schüttelfische“ und wiegten sich zu Reggae-Rhythmen wie Palmen im Wind. Mit viel Applaus für den Liedermacher und sein aktives Publikum endete das kurzweilige Konzert. ps

Autor:

Britta Bender aus Bad Bergzabern

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.