Polizei Frankenthal informiert
Zwei Verkehrsunfallfluchten

Bobenheim-Roxheim. Der Geschädigte stellt seinen Pkw Peugeot 3008 am 26. März 2019, in der Zeit von 9.45 Uhr bis 10.10 Uhr, auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes im Südring ab. Als er wieder zu seinem Fahrzeug kommt, muss er feststellen, dass dieses durch einen bislang unbekannten Fahrzeugführer am hinteren linken Kotflügel beschädigt wurde. Der Schaden wird auf etwa 600 Euro geschätzt.
Die Polizei weist darauf hin, dass Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort kein Kavaliersdelikt ist! Der flüchtige Fahrer muss mit einer Geld- oder Freiheitsstrafe bis zu 3 Jahren und evtl. mit einem Führerscheinentzug rechnen. Außerdem kann der Flüchtige den Kaskoschutz seiner Kfz-Versicherung verlieren und von seiner Versicherung an der Begleichung des Fremdschadens beteiligt werden. Die Polizei rät deshalb jeden Unfall zu melden.

Unfallflucht 2:
Eine bislang unbekannte Fahrzeugführerin wird am 26. März 2019, gegen 23 Uhr, durch einen aufmerksamen Zeugen beobachtet, wie sie im Pfalzring, Höhe Hausnummer 20, aus einer Parklücke rückwärts ausparkt und dabei gegen einen parkenden Pkw auf der gegenüberliegenden Straßenseite fährt. Nachdem sie sich kurz den entstandenen Schaden anschaut, fährt sie mit ihrem Pkw in die nahegelegene Tiefgarage. Bei dem Pkw der Unfallverursacherin soll es sich um einen Toyota mit Zulassungskennzeichen aus der Schweiz handeln. Die Unfallverursacherin wird als junge Frau mit blonden Haaren beschrieben. Der Schaden wird auf etwa 1.000 Euro geschätzt. Die Polizei weist darauf hin, dass Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort kein Kavaliersdelikt ist! Der flüchtige Fahrer muss mit einer Geld- oder Freiheitsstrafe bis zu 3 Jahren und evtl. mit einem Führerscheinentzug rechnen. Außerdem kann der Flüchtige den Kaskoschutz seiner Kfz-Versicherung verlieren und von seiner Versicherung an der Begleichung des Fremdschadens beteiligt werden. Die Polizei rät deshalb jeden Unfall zu melden.

Wir wollen, dass Sie sicher Leben - ihre Polizei Frankenthal.
Wer sachdienliche Hinweise zu dem genannten Fall geben kann, wird gebeten sich mit der Polizeiinspektion Frankenthal unter der Rufnummer 06233/313-0 oder der Polizeiwache Maxdorf unter der Rufnummer 06237/934-100 in Verbindung zu setzen. Hinweise können auch per E-Mail unter pifrankenthal@polizei.rlp.de an die Polizei übermittelt werden. ps

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen