Strom- und Gaskonzessionsverträge mit Stadtwerke Viernheim GmbH für weitere 20 Jahre abgeschlossen
Interessen der Stadt und wirtschaftliche Leistungsfähigkeit der Stadtwerke bleiben gewahrt

Bei der Vertragsunterzeichnung im Magistratszimmer dabei: Oliver Gippert (Stadtwerke, Abteilungsleiter Controlling), Geschäftsführer Dr. Ralf Franke, Matthias von Allwörden (Stadtwerke, Prokurist, Finanzen und Vertragsabrechnung), Bürgermeister Matthias Baaß, Erster Stadtrat Jens Bolze, Kämmereiamtsleiterin Stephanie Rohrbacher und Marc Hätscher (von links):
  • Bei der Vertragsunterzeichnung im Magistratszimmer dabei: Oliver Gippert (Stadtwerke, Abteilungsleiter Controlling), Geschäftsführer Dr. Ralf Franke, Matthias von Allwörden (Stadtwerke, Prokurist, Finanzen und Vertragsabrechnung), Bürgermeister Matthias Baaß, Erster Stadtrat Jens Bolze, Kämmereiamtsleiterin Stephanie Rohrbacher und Marc Hätscher (von links):
  • Foto: ps
  • hochgeladen von Wochenblatt Redaktion

Viernheim. Stadt und Stadtwerke vereinbarten für weitere 20 Jahre eine möglichst sichere, preisgünstige, verbraucherfreundliche, effiziente und umweltverträgliche Versorgung der Bevölkerung sowie der Gewerbe- und Industriekunden im Konzessionsgebiet mit Strom und Gas. Bei der Vertragsunterzeichnung im Magistratszimmer dabei: Oliver Gippert (Stadtwerke, Abteilungsleiter Controlling), Geschäftsführer Dr. Ralf Franke, Matthias von Allwörden (Stadtwerke, Prokurist, Finanzen und Vertragsabrechnung), Bürgermeister Matthias Baaß, Erster Stadtrat Jens Bolze, Kämmereiamtsleiterin Stephanie Rohrbacher und Marc Hätscher. Stadt und Stadtwerke vereinbarten für weitere 20 Jahre eine möglichst sichere, preisgünstige, verbraucherfreundliche, effiziente und umweltverträgliche Versorgung der Bevölkerung sowie der Gewerbe- und Industriekunden im Konzessionsgebiet mit Strom und Gas. Bei der Vertragsunterzeichnung im Magistratszimmer dabei: Oliver Gippert (Stadtwerke, Abteilungsleiter Controlling), Geschäftsführer Dr. Ralf Franke, Matthias von Allwörden (Stadtwerke, Prokurist, Finanzen und Vertragsabrechnung), Bürgermeister Matthias Baaß, Erster Stadtrat Jens Bolze, Kämmereiamtsleiterin Stephanie Rohrbacher und Marc Hätscher.
Eine nicht alltägliche Vertragsunterzeichnung fand vor ein paar Wochen im Viernheimer Rathaus statt. Bürgermeister Matthias Baaß und Erster Stadtrat Jens Bolze von Seiten der Stadt sowie Dr. Ralf Franke, Geschäftsführer der Stadtwerke Viernheim, unterzeichneten den Strom- und Gaskonzessionsvertrag. Gemeinsames Ziel der Vertragspartner ist eine möglichst sichere, preisgünstige, verbraucherfreundliche, effiziente und umweltverträgliche Versorgung der Bevölkerung sowie der Gewerbe- und Industriekunden im Konzessionsgebiet mit Strom und Gas. Der letzte Konzessionsvertrag wurde im Jahre 1999 abgeschlossen, der neue hat jetzt wieder eine 20-jährige Laufzeit bis 2039. Die neuen Verträge für Wasser und Fernwärme wurden bereits zum 1. Januar 2018 abgeschlossen.
Die Sparten Strom und Gas mussten getrennt ausgeschrieben werden. Interessierte Energieversorgungsunternehmen konnten ihr Interesse an der Teilnahme an dem Konzessionsvergabeverfahren bekunden. Da die Vergabe dieser Konzession mittlerweile zu einer wettbewerbsrechtlich hochkomplexen Materie geworden ist, wurde seitens der Verwaltung extra ein Fachanwalt mit der Vergabe betraut.
Baaß: „Es gibt Fälle in anderen Städten, bei denen das Verfahren mehrfach wiederholt werden musste, da im Ablauf im Nachhinein Fehler festgestellt wurden.“ In Viernheim konnte dies vermieden werden. Magistrat und Stadtverordneten-Versammlung haben den neuen Verträgen zugestimmt. Baaß und Geschäftsführer Dr. Franke würdigten das Vertragswerk. Die Partnerschaft zwischen der Stadt und den Stadtwerken stehe auch für die nächsten Jahre auf gesunden Füßen. Die Interessen der Stadt auf der einen Seite und die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit der Stadtwerke auf der anderen Seite blieben gewahrt. ps

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen