Re-Start der Messen in der TechnologieRegion Karlsruhe
Schaufenster der Region - vor Ort und digital

2Bilder
  • Foto: Messe Karlsruhe
  • hochgeladen von Jo Wagner

Karlsruhe. Mit mehreren Hundert Ticket-Verkäufen innerhalb der ersten Stunden nach der Öffnung ist der offerta-Ticketshop erfolgreich an den Start gegangen. „Für uns ist dieser Zuspruch ein Beleg dafür, dass uns die Besucher auch in diesem Jahr die Treue halten werden“, so Melanie Seger, Projektleiterin der offerta, die vom 24. Oktober bis 1. November in der Messe Karlsruhe stattfindet: „Die Besucherkonditionen sind attraktiv wie selten zuvor. So zahlen Erwachsene im Frühbuchertarif nur 6 Euro pro Person – normalerweise sind es zehn Euro –, Kinder und Jugendliche zahlen nichts. Eine Online-Registrierung ist jedoch in jedem Fall notwendig.“

Grundlage für die örtliche Durchführung der offerta 2020 ist ein umfassendes Sicherheits- und Hygienekonzept, das in Abstimmung mit dem Ordnungsamt Rheinstetten entstanden ist und das Besuchern, Ausstellern und Mitarbeitern höchstmögliche Sicherheit bietet. Damit stützt sich die Messe Karlsruhe auf die aktuelle Fassung der Corona-Verordnung Messen des Landes Baden-Württemberg, die die Durchführung von Messen unter Einhaltung der behördlichen Auflagen ab 1. September 2020 wieder erlaubt.

offerta wegweisend für folgende Veranstaltungen
Wie die aktuellen Berichte unter anderem über die Publikumsmesse Caravan Salon in Düsseldorf belegen, ist der Messeauftakt in Deutschland gelungen. Die Aussteller berichten von gut informiertem und sehr interessiertem Publikum. An einem ebenso erfolgreichen Start in den Messeherbst in der Technologieregion arbeiten die Mitarbeitenden der Messe Karlsruhe unter Hochdruck gemeinsam mit Ausstellern, Behörden, Digital-Experten und Partnern. Den Auftakt dafür bildet die offerta 2020, die als wegweisend für die nächsten geplanten Veranstaltungen der Messe Karlsruhe gilt und erweiterte Angebote und neue digitale Formate verspricht. „Wir nehmen die veränderten Bedingungen in diesem Jahr mehr denn je zum Anlass, mit neuen Konzepten und frischen Ideen zu überzeugen“, sagt Britta Wirtz, Geschäftsführerin der Messe Karlsruhe. „Wir haben nicht nur ein großes Außengelände hinzugewonnen, das wir für viele neue Attraktionen nutzen, sondern arbeiten verstärkt an Online-Formaten, die die offerta durch virtuelle, authentisch vermittelte Produkterlebnisse auch digital verfügbar macht.“

Für die rund 450 offerta-Aussteller steht neben dem wirtschaftlichen Nutzen des Messe-Auftritts auch die Möglichkeit, sich zu präsentieren und Kontakte zu Kunden und Mitausstellern zu pflegen, im Vordergrund. Für Britta Wirtz nimmt die Verbundenheit mit Ausstellern und Partnern in diesem Jahr einen ganz besonders hohen Stellenwert ein. „Als regional fest verankerte Messe ist es uns ein echtes Anliegen, die hiesige Wirtschaft und die zahlreichen Unternehmen, die ohnehin vielfach starke Einbußen erleiden müssen, mit der Durchführung der Messe zu unterstützen und ihnen den Marktplatz offerta zu öffnen“, erklärt sie. „So erarbeiten wir mit allen Ausstellern, auch denjenigen, die nicht vor Ort dabei sein können, individuelle und praktikable Lösungen, die für beide Seiten funktionieren.“

Einkaufen und Erleben mit Abstand, Maske und Verstand
Die Planungen der offerta basieren auf der Verordnung Messen der Landesregierung vom 14. Juli 2020, die größere Messen unter Einhaltung der notwendigen Schutz- und Hygienemaßnahmen ab dem 1. September möglich macht. Unerlässlich bleibt ein Mindestabstand von 1,5 Metern zu haushaltsfremden Personen und das Tragen eines Mund-und-Nasen-Schutzes im Innenraum. Damit der Abstand gewährleistet werden kann, wird neben den breiten Messegängen auch die Zahl der Tickets reglementiert. Hier heißt die Formel sieben Quadratmeter pro Person. Bei der offerta können somit bei einer Gesamtfläche von 88.000 Quadratmetern pro Tag maximal 12.000 Tickets ausgegeben werden. Dank der Einlasskontrolle vor Ort ist stets sichtbar, wie viele Besucher sich auf dem Gelände befinden. Eintrittstickets gibt es ausschließlich online und tagesbezogen, wodurch die Registrierung der Besucher gesichert und die Nachverfolgung der Kontakte gewährleistet wird.

Weitere Maßnahmen zur Wahrung des Abstands sind vorgegebene Laufrichtungen und die Verbreiterung der Hauptgänge auf mindestens fünf Meter. An bekannten Knotenpunkten wie Eingangsbereichen, an denen es zu Schlangenbildungen und vermehrtem Besucheraufkommen kommen kann, werden Abstands- und Bodenmarkierungen angebracht. Eine gute Belüftung wird durch moderne Lüftungsanlagen in den Messehallen gewährleistet. Bis auf die Brandschutztüren bleiben zudem alle Hallenzugänge im Besucherumlauf dauerhaft geöffnet. Türklinken und Handläufe werden dennoch in hoher Taktung gereinigt und den Besuchern stehen ausreichend Handwasch- und Desinfektionsmöglichkeiten zur Verfügung.

Auf dem Außengelände der offerta können Besucher, unter Einhaltung des Mindestabstands, auf einen Mund-und-Nasen-Schutz verzichten. Im Innenraum kann der Mund-und-Nasen-Schutz abgenommen werden, wenn ein fester Sitzplatz eingenommen wird. Dies kann im gastronomischen Bereich der Fall sein oder am Messestand eines Ausstellers. Sollte die direkte Kommunikation mit dem Aussteller länger als 15 Minuten andauern und kein Mindestabstand eingehalten worden sein, müssen sich die Besucher erneut registrieren. Das erfolgt unkompliziert mittels QR Code oder manuell über eine Liste oder Visitenkarte.

Die Tickets zur offerta, sowie Parktickets, gibt es ab sofort ausschließlich online unter www.offerta.info/tickets

Autor:

Jochen Wagner aus Speyer

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Ausgehen & GenießenAnzeige
Sonnenaufgang auf der Burg Landeck im Bad Bergzaberner Land

Bergzaberner Land hat für alle passende Herausforderungen
Wandern, biken und genießen

Bad Bergzaberner Land. Die faszinierende Landschaft des Bergzaberner Landes mit schattigem Wald und sonnigen Rebenhängen sowie den viel Burgen, die von der Vergangenheit zeugen, kombiniert mit dem milden Klima machen die Region zu einem Paradies für Wanderer wie Mountainbiker gleichermaßen. Zahlreiche Wanderwege und zwei Strecken des Mountainbikeparks Pfälzerwald bieten für alle eine passende Herausforderung. Die zahllosen Burgen im Bergzaberner Land sind mächtigen Zeugen vergangener Zeiten und...

Ausgehen & GenießenAnzeige
Im Weißenburger Tor findet man auch die Touristen-Information.
2 Bilder

Festungsstadt Germersheim am Rhein
Kultur und Natur erleben

Germersheim. An einem Tag erkundet man die „Germersheimer Unterwelt“ mit ihren Kasematten und Minengängen der Festung, am nächsten erlebt man Fischreiher, Kormoran, Eisvogel und andere Wildtiere an den Altrheinarmen und am dritten unternimmt man eine Radtour rund um die Festungsstadt Germersheim. Und schöne Touren direkt am Rhein oder Hauptdeich entlang haben ebenso viel zu bieten. Germersheim, als eine Station der Europäischen Kulturroute Festungsmonumente Forte Cultura am Oberrhein, ist somit...

Ausgehen & GenießenAnzeige
Camping an der Mosel: auf den Mosel-Islands erlebt man Entspannung pur.

Camping an der Mosel: Campingplatz Mosel-Islands
Ab auf die Insel

Campingplatz Mosel-Islands. Mitten in der Natur, gemächlich fließt die Mosel dahin, links und rechts erheben sich die Wälder. Auf dem Campingplatz Mosel-Islands erlebt man Entspannung pur. Abends sitzt man am direkt am angeschlossenen Yachthafen und genießt den Sonnenuntergang. Und außerdem ist Mosel-Islands ein idealer Ausgangspunkt für Erlebnistouren, zum Wandern, Biken und für kulturelle Highlights. Wandert man Richtung Osten, ist das Ziel die Burg Eltz aus dem 12. Jahrhundert. Nördlich...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Veloreop - Aus Liebe zum Rad

i:SY - Premiumhändler Velorep in Durlach
Kompakte Pedelecs für alle Fahrer

Velorep. Wer ein Pedelec sucht, auf dem man sich sicher fühlt und mit dem man Spaß und Freude hat, ist bei dem Fahrradexperten Velorep in Durlach genau richtig. Denn seit acht Jahren vertreibt Velorep als Premiumhändler das Kompaktrad i:SY exklusiv in Durlach. Das i:SY Prinzip ist einfach, sicher und genial. Denn auf dem Pedelec mit dem One Size Rahmen fühlen sich alle Fahrer von 1,50 bis 1,90 Meter wohl. Es ist klein und wendig, leicht zu transportieren und man fühlt sich dank des niedrigen...

Online-Prospekte aus Karlsruhe und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen