Gleichstrom-Umspannwerk am Standort Philippsburg
Genehmigung liegt vor

Erneuerbarer Strom soll künftig verlustarm aus dem Norden  Deutschlands nach Süden gebracht und im Gleichstrom-Umspannwerk in Philippsburg in das Wechselstromnetz eingespeist werden.
  • Erneuerbarer Strom soll künftig verlustarm aus dem Norden Deutschlands nach Süden gebracht und im Gleichstrom-Umspannwerk in Philippsburg in das Wechselstromnetz eingespeist werden.
  • Foto: Pixabay
  • hochgeladen von Cornelia Bauer

Philippsburg.  Das Landratsamt Karlsruhe hat dem Übertragungsnetzbetreiber TransnetBW dieGenehmigung für den Bau des Gleichstrom-Umspannwerks am Standort Philippsburg nach Bundesimmissionsschutzgesetz (BImSchG) erteilt. Das Gleichstrom-Umspannwerk soll künftig erneuerbaren Strom, der als Gleichstrom durch die HGÜ- (Hochspannungs-GleichstromÜbertragungs-)
Verbindung Ultranet nach Philippsburg transportiert wird, in Wechselstrom  umwandeln und in das bestehende Wechselstromnetz einspeisen.

Damit bildet es einenwichtigen Baustein für die Versorgungssicherheit in Baden-Württemberg. „Das Gleichstrom-Umspannwerk spielt eine zentrale Rolle bei der Integration erneuerbarer Energien in das Übertragungsnetz“, so Dr. Werner Götz, Vorsitzender Geschäftsführer der TransnetBW. „Vom Standort Philippsburg aus wird in Zukunft erneuerbarer Strom in die ganze Region fließen. Damit legen wir einen Grundstein für die Versorgungssicherheit in einer Zukunft ohne Kernkraft und Kohle.“

Nach intensiver Planung hatte TransnetBW den Antrag auf Genehmigung im Juni 2018 beimLandratsamt Karlsruhe zur Prüfung eingereicht. Das Gleichstrom-Umspannwerk wird auf dem Gelände des Kernkraftwerks Philippsburg gebaut und hat einen Flächenbedarf von rund 100.000 Quadratmetern. TransnetBW hatte von Beginn an den Dialog mit den Menschen vor  Ort gesucht und wird auch weiterhin über die Entwicklungen im Projekt informieren.

Das Gleichstrom-Umspannwerk Philippsburg bildet den südlichen Endpunkt derGleichstromleitung Ultranet, die in Zukunft erneuerbaren Strom verlustarm aus dem Norden  Deutschlands nach Süden bringen soll und umgekehrt. Das Gleichstrom-Umspannwerk wird den Strom, der über Ultranet nach Philippsburg transportiert wird, in Wechselstrom  umwandeln. Dieser wird dann vor Ort in das vorhandene 380-kV-Wechselstromnetz eingespeist  und in die Region weitergeleitet.

Darüber hinaus ermöglicht das Gleichstrom-Umspannwerk imumgekehrten Fall - zum Beispiel zum Abtransport überschüssigen Photovoltaik-Stroms vom Süden in  Richtung Norden - die Wandlung von Wechsel- in Gleichstrom. ps

Autor:

Cornelia Bauer aus Speyer

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

34 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige
Bei Profi-Foos in Bruchsal sind Sie herzlich willkommen
3 Bilder

Ihre Wunschfarbe von Profi-Foos aus Bruchsal
Fachmarkt für Selbermacher mischt Farben für Ihr Zuhause

Bei Profi-Foos in Bruchsal wird Service groß geschrieben. Dazu gehört auch die Fachberatung in der Farbenabteilung. Die Farbenprofis geben gerne Tipps und Hilfestellungen, damit Ihr Projekt gelingt. Mit der Alpina-Farbmischanlage erhalten Sie in kürzester Zeit mehr als 1.000 verschiedene Farbtöne für Wand und Decke. Mit hochwertigen Dispersionsfarben verschönern Sie Ihre Wohnung im Handumdrehen und schaffen ein neues Wohngefühl. Kurze Wege, schneller Erfolg Sie finden den Fachmarkt für...

Online-Prospekte aus der Region Bruhrain



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen