Ladenburger Talente bekamen viel Lob
Karate Europacup-Sieger leitete das Training

Hoher Leistungsstand  bei jungen Karate-Kämpfern.
  • Hoher Leistungsstand bei jungen Karate-Kämpfern.
  • Foto: PS
  • hochgeladen von Christian Gaier

Ladenburg. Und wieder einmal konnte der Budoclub Rhein-Neckar e.V. (BCRN) den Kindern im Ladenburger Talentstützpunkt ein besonderes sportliches Highlight präsentieren: Kenichi Sato (3.Dan), Europacup-Sieger, mehrfacher Deutscher Meister, WM Teilnehmer und Meistertrainer war extra nach Ladenburg angereist, um die angehenden Leistungssportlerinnen und Leistungssportler hautnah zu unterrichten und seine großen Erfahrungen als Wettkampfsportler hautnah an sie weiterzugeben.
Ein Karate-Training, das abwechslungsreich, hoch motivierend aber auch anstrengend war. Mit vielen technischen Details zur Stärkung der Körperspannung, exakten Bewegungsmustern und Feinheiten in Ausdruck und Form, zog Sato (37) die zahlreichen Athletinnen und Athleten in seinen Bann und begeisterte jeden von ihnen mit seiner offenen und freundlichen Art.
Während des zweistündigen Trainings lobte Sato den hohen Leistungsstand und die Disziplin der jungen Karate-Talente und betonte, dass die hier geleistete Jugendarbeit beispielgebend für eine professionelle und strukturierte Nachwuchsförderung im Karate-Leistungssport sei. Ein toller Tag also für die Ladenburger Talentschmiede und ihre Macher, denen es gelungen war, nach Weltmeisterin Sophie Wachter, einen weiteren Spitzenathleten zu sich einzuladen.
Am Nachmittag hatten dann auch ältere Karateka der Region die besondere Gelegenheit mit Sato eine Trainingseinheit zu erleben. Im Mittelpunkt stand die Kata „Sochin“. Diese Kampfform gegen einen imaginären Gegner, wurde vom Gründer des Karatestils „Shotokan“, Gichin Funakoshi (1868-1957) in Okinawa gelehrt und später von dessen Sohn Yashitaka in das Shotokan aufgenommen. Sato hob vor allem die kraftvolle Art dieser hohen Meister-Kata hervor, wobei er immer wieder auf den Übergang der harten in die weichen Techniken einging und das Zusammenspiel der einzelnen Muskelgruppen demonstrierte. Ein echter Spitzen-Lehrgang, der alle Teilnehmerinnen und Teilnehmern beeindruckte. (ps)

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen