Können sich junge Familien Hausbau leisten?
Junge Familien brauchen Bauland

Freisen. Eng mit der Familiengründung verbunden ist der Traum von einem eigenen Heim. Jungen Familien dafür Raum zu geben, ist eine entscheidende Voraussetzung für eine lebendige Gemeinde und gegen eine Überalterung der Bevölkerung.
Denn gerade das Miteinander von Jung und Alt hält eine Gesellschaft aktiv und attraktiv.
Die Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung (MIT) der CDU im Kreis St. Wendel erörtert dieses Thema am Donnerstag, 11. April, 18 Uhr bei Baustoffe Müller in Freisen.
Diskutiert wird, welche Voraussetzung und Anreize eine Gemeinde schaffen muss, damit sich junge Familien gerade in dieser Gemeinde ansiedeln, wie die örtliche Bauwirtschaft daran partizipiert und welche positiven Effekte dies auf eine ländlich geprägte Gemeinde wie Freisen haben kann.
Zu dieser Diskussion sind alle Bauinteressenten, junge Familien und interessierten Mitbürger eingeladen.
Es diskutieren mit Ihnen der Bürgermeisterkandidat der CDU für Freisen, Alexander Becker, der Präsident des AGV Bau im Saarland Klaus Ehrhardt, und die Landesvorsitzenden der MIT · Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der CDU Saar, Sarah Gillen MdL, studierte Raum- und Umweltplanerin.(ps)

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen