Acht Arbeitsplätze für Menschen mit Handicap
CAP-Markt schließt Versorgungslücke

In Dettenheim übernimmt nach dem Aus für Edeka ein CAP-Markt die Nahversorgung. Es freuen sich Manuela Knab, die Leiterin der CAP-Märkte, Robin Kaupisch, Lebenshilfe-Geschäftsführer und Leiter der multicap gGmbH, Markus Liebendörfer, Lebenshilfe-Hauptgeschäftsführer, Bürgermeisterin Ute Göbelbecker und  Rainer Vogt von der Metzgerei Vogt (v.l.n.r.).
  • In Dettenheim übernimmt nach dem Aus für Edeka ein CAP-Markt die Nahversorgung. Es freuen sich Manuela Knab, die Leiterin der CAP-Märkte, Robin Kaupisch, Lebenshilfe-Geschäftsführer und Leiter der multicap gGmbH, Markus Liebendörfer, Lebenshilfe-Hauptgeschäftsführer, Bürgermeisterin Ute Göbelbecker und Rainer Vogt von der Metzgerei Vogt (v.l.n.r.).
  • Foto: ps
  • hochgeladen von Cornelia Bauer

Dettenheim. Nun ist es in trockenen Tüchern: Ein CAP-Lebensmittelmarkt kommt nach Dettenheim. Der Vertrag wurde jetzt unterzeichnet. Nach dem Aus des Edeka-Markts in der Liedolsheimer Straße 25 wird die Lebenshilfe Bruchsal-Bretten dort den Markt im Mai neu eröffnen.

Der Nahversorgungsengpass, der durch die Schließung des ehemaligen Marktes entstanden ist, kann mit dem neuen Supermarkt nun aufgelöst werden. Das Inklusionsunternehmen multicap gGmbH, eine hundertprozentige Tochter der Lebenshilfe Bruchsal-Bretten, fungiert als Betreiber des CAP-Markts, in dem für Menschen mit Handicap acht Arbeitsplätze geschaffen werden. (CAP leitet sich vom englischen Wort „Handicap“, also Behinderung, ab.)

Robin Kaupisch, Lebenshilfe-Geschäftsführer und Leiter der multicap gGmbH, dankte Bürgermeisterin Ute Göbelbecker für ihre Unterstützung in der Sache, zudem bedanke er sich auch bei den Vermietern des Gebäudes, der Erbengemeinschaft Sabine Huber und Susanne Müller, für die hervorragende Zusammenarbeit.

„Wir freuen uns, dass wir nun auch in Dettenheim aktiv sind und Arbeitsplätze für Menschen mit Handicap schaffen. Wir hoffen, dass die Dettenheimer Bürger den Markt annehmen und damit auch das nachhaltige, inklusive Konzept unterstützen,"so Kaupisch. „Wir freuen uns sehr, dass es gelungen ist, einen neuen Vollsortimenter zu erhalten. Die Gespräche im Vorfeld waren vertrauensvoll“, betonte Ute Göbelbecker.

Neben dem neuen CAP-Markt in Dettenheim betreibt die multicap gGmbH zwei weitere Märkte in Forst und Graben-Neudorf. Bei Letzterem konnte der Mietvertrag nun auf fünf Jahre verlängert werden.

Unter dem Motto „Raum schaffen für Neues“ findet für alle Vereine, ortsansässige Firmen und sonstigen Interessierte am Samstag, 23. Februar, 9 bis 12 Uhr, eine Aktion im zukünftigen CAP-Markt statt. Hier können Selbstabholer gut erhaltene Alu-Regale kostenlos mitnehmen –ausgeschlossen sind gewerbliche Wiederverwerter. Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt. ps

Autor:

Cornelia Bauer aus Bruchsal

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

14 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.