Gut besuchter Neujahrsempfang in Eußerthal
Wichtigkeit des Ehrenamtes

 Ursula Heck bei der Scheckübergabe an Bürgermeister Reinhard Denny.
  • Ursula Heck bei der Scheckübergabe an Bürgermeister Reinhard Denny.
  • Foto: ps
  • hochgeladen von Wochenblatt Redaktion

Eußerthal. Ortsbürgermeister Reinhard Denny konnte am Sonntag, 27. Januar, beim Neujahrsempfang der Ortsgemeinde Eußerthal viele Bürger und auch Gäste von außerhalb begrüßen.
Der Kreisbeigeordnete Bernd Lauerbach überbrachte die Grüße des Landkreises und verabschiedete sich von der politischen Bühne: dies ist mein letzter Neujahrsempfang des Kreises. Er werde Eußerthal aber weiterhin sehr verbunden bleiben.
Der Beigeordnete der Verbandsgemeinde Annweiler, Thomas Kiefer, betonte in Vertretung des verhinderten Bürgermeister Christian Burkhart, die Wichtigkeit des Ehrenamtes in den Dörfern.
Ohne ehrenamtliches Engagement würde in den Dörfern aufgrund er knappen finanziellen Möglichkeiten nur wenig bewegt werden können. Bürgermeister Denny griff dieses Thema auf und bedankte sich bei den Feuerwehrleuten für ihre Einsätze, die beiden Großeinsätze im Sommer bei zwei Bränden und bei den beiden schweren Verkehrsunfälle der letzten Wochen. In den Dank nahm er auch die Ersthelfer auf, die die Rettungskräfte riefen und erste Hilfe leisteten.
In seinem Rückblick über die nun ablaufende Wahlperiode listete er neben dem alles beherrschenden Thema barrierefreier Umbau Gemeindehaus auch weitere erfolgreiche Themen auf: Fahrradweg vollendet, neue Bestattungsform Urnenfeld eingeführt und in Eigenleistung gebaut, Themenweg Kloster, Sternenweg, zwei große Bauernmärkte, die fortgesetzt werden sollen, Bänke im Dorf her- und aufgestellt, …
Für die kommende Wahlperiode nannte er Themen, um die ein neuer Gemeinderat nicht vorbeikomme: Klimawandel bedeute nicht nur Hochwasserschutzkonzept, sondern auch Vorsorge vor Aufheizung in den Wohnflächen; die Sanierung Kindertagesstätte, die letztes Jahr 30jähriges Bestehen feierte, Ausweisung von Neubau- und Gewerbeflächen.
Für die BI Barrierefreies Gemeindehaus übergab Frau Ursula Heck einen Scheck über die ersten 1000 €, die die BI durch verschiedene Aktionen und Flohmärkte für die Umsetzung des barrierefreien Umbaus eingesammelt hat. Fr Heck betonte, dass die Arbeit weitergehe und die BI noch viele gute Artikel habe, die ihr Geld wert seien. Bürgermeister Denny bedankte sich vielmals für die Spende und betonte, dass die am 30.05.2012 von sieben Eußerthaler Bürger gegründete Initiative nicht nur Forderungen gestellt, sondern auch tatkräftig Hilfe leistete. Bürgermeister Denny bedankte sich bei allen die in den letzten Jahren in der Gemeinde mitgearbeitet hatten. Er bedankte sich für die faire und konstruktive Arbeit im Gemeinderat und rief für die anstehenden Wahlen alle auf, von ihrem Wahlrecht Gebrauch zu machen. Seine Bitte an alle Anwesenden war auch: überdenken sie selbst, ob sie sich für den Rat zur Verfügung stellen wollen, falls nicht, vielleicht kennen sie jemanden, den sie selbst gerne im Rat sehen würden und sprechen ihn an: „Hopp, mach mit!“. Demokratie lebt davon, dass möglichst viele wählen gehen, aber auch das genügend bereit zu kandidieren.
Musikalisch wurde der Empfang vom Folk- & Mittelalter-Duo Scurrilitas(Julian Trauth, Florian Merkel) umrahmt, die in diesem Jahr ihr zehnjähriges Bühnenjubiläum feiern. Mit ihrer lebhaften Musik vertrieben sie die Spinnweben und Geister des vergangenen Jahres.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen