Neujahrsgrußwort Oberes Glantal
Wünsche für das neue Jahr

Bürgermeister Christoph Lothschütz

Oberes Glantal. Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

ich wünsche Ihnen ein gesundes und erfolgreiches Jahr 2022. Das zurückliegende Jahr war erneut geprägt von der Pandemie, auch wenn einiges mehr möglich war, als im Jahr zuvor. Die Corona-Pandemie wird uns auch in diesem Jahr begleiten. Lassen Sie uns dennoch oder gerade deshalb gemeinsam positiv in das neue Jahr blicken.
Ich möchte einen kurzen Jahresausblick geben, können wir doch schon in das 6. Jahr des Bestehens der Verbandsgemeinde Oberes Glantal schauen. Zuvor aber gilt es Dank zu sagen, all denen, die sich ehrenamtlich engagieren, ob in Vereinen, Vereinigungen, kirchlichen Einrichtungen, der Feuerwehr, bei der Tafel oder dem Bürgerbus. Damit erhalten wir den solidarischen Gedanken in unserer Gesellschaft. Ohne dieses Engagement wäre eine Gemeinde, sprich Gemeinschaft, nicht denkbar.
In meinem Ausblick möchte ich kurz auf die originären Aufgaben der Verbandsgemeinde eingehen.
Die Erstellung des Flächennutzungsplanes mit Landschaftsplan ist in vollem Gange und bereits weit vorangeschritten. Die möglichen Wohnbauflächen sind ebenso wie die Ermittlung und Ausweisung von Gewerbeflächenpotentialen auf den Weg gebracht. Aktuell warten wir auf die Stellungnahmen der unteren und oberen Landesplanungsbehörden.
Nach dem Neubau des Feuerwehrhauses in Börsborn widmen wir uns weiterhin der Unterbringungssituation der Feuerwehren, aktuell steht eine Verbesserung der räumlichen Situation in Hüffler auf der Tagesordnung. Die Atemschutzwerkstätten werden neu strukturiert, eine räumliche und ausstattungsmäßig verbesserte Situation wird am Standort Waldmohr geschaffen. Für mehrere Feuerwehreinsatzfahrzeuge erfolgt eine Ersatzbeschaffung.
Als Mitglied der Lokalen Aktionsgruppe Westrich-Glantal haben wir viele Projekte verwirklicht bzw. angestoßen. Nach Abschluss der Arbeiten zu den neuen Wanderwegen „Bergmannsbauern-Weg und Weg Jüdische Kultur“ haben wir nun ein Gestaltungskonzept für den Ohmbachsee sowie eine Wanderführerausbildung auf der Agenda. Aktuell sind wir mit von der Partie bei der Entwicklung der ländlichen Entwicklungsstrategie für eine neue Leader-Förderkulisse der Jahre 2023-2027.
Die Themen Hochwasservorsorge und Gewässerrenaturierung werden uns in diesem Jahr weiter begleiten. Wir stehen unmittelbar vor der europaweiten Ausschreibung eines Starkregen- und Hochwasservorsorgekonzeptes.
Eine Mammutaufgabe wird die Generalsanierung des Warmfreibades Waldmohr sein. In diesem Jahr feiern wir das 50jährige Bestehen des Bades und starten gleichzeitig nach der Badesaison im Herbst mit der Generalsanierung. Der Verbandsgemeinderat hat die entsprechenden Weichen gestellt, die Gesamtkosten werden auf 6,2 Mio. Euro beziffert.
Mit höchster Priorität widmen wir uns auch unseren Schulen. Für die acht Grundschulen in Trägerschaft der Verbandsgemeinde Oberes Glantal haben wir im Verbandsgemeinderat die Installation von Lüftungsanlagen mit Wärmerückgewinnung beschlossen. Für rund 2 Mio. Euro werden sämtliche Klassensäle mit den entsprechenden Anlagen ausgestattet. Darüber hinaus haben wir kurzfristig Co²-Warngeräte für die Räumlichkeiten angeschafft. Im Zuge der Generalsanierung der Grundschule Waldmohr, von der Abarbeitung brandschutzrechtlicher Vorgaben, über die Sanierung von Sanitäranlagen bis hin zu einem neuen Dach, werden umfangreiche Maßnahmen durchgeführt bzw. sind bereits weit vorangeschritten. Ebenso wird die Glantalschule in Glan-Münchweiler mit einem ansprechenden Mensa-Bereich ausgestattet. Die Ertüchtigung der Rothenfeld-Turnhalle in Waldmohr wird gleichfalls Thema des Verbandsgemeinderates sein. Eine entsprechende Zuschussbewilligung aus einem Bundesprogramm haben wir erhalten.
Nach dem Landesgesetz über den Zusammenschluss der drei früheren Verbandsgemeinden ist der Verwaltungssitz in Schönenberg-Kübelberg. Ein Meilenstein war die jüngst einvernehmlich getroffene Entscheidung über die Machbarkeitsstudie zu den Verwaltungsstandorten, ein Neubau soll in den nächsten Jahren entstehen. Dabei sind unter anderem architektonische, energetische und verwaltungstechnische Aspekte zu berücksichtigen.
Das Bürgerbüro der Verbandsgemeinde in Waldmohr wird in die neuen modernen Räume in der Weiherstraße 4 in Waldmohr einziehen.
Ein weiterer wichtiger Baustein ist die Verbesserung der Breitbandversorgung. Der Ausbau der „weißen Flecken“ im Rahmen des kreisweiten Projektes schreitet voran. In diesem Zuge konnten bzw. können auch die Glasfaseranbindungen der Grundschulen realisiert werden. Die Deutsche Glasfaser hat die grundsätzliche Bereitschaft zum eigenwirtschaftlichen Ausbau in sämtlichen Ortsgemeinden und der Stadt erklärt. Bis Mitte des Jahres wird hier Klarheit über den Ausbau bestehen. Das sogenannte „Graue Flecken Programm“ soll ergänzend zu einer verbesserten Versorgung beitragen.
Im Oktober 2021 haben wir die Stelle des Klimaschutzmanagers besetzt. Damit wurde der Startschuss zur Erstellung eines Klimaschutzkonzeptes gelegt. In diesem Zusammenhang sei auch die Inbetriebnahme der Photovoltaikanlage mit Pufferspeicher und Elektrofahrzeugen am Bauhof in Brücken erwähnt. Es gilt, gemeinsam mit unserem Partner, der WVE Kaiserslautern, die Solar-GmbH neu auszurichten und die Aufgabenfelder neu zu definieren. Wurden bisher Dach-Photovoltaikanlagen gebaut und betrieben, so ist unter den Gesellschaftern über die Beteiligungsmöglichkeiten oder etwa den Bau von Freiflächen-Photovoltaikanlagen zu beraten und entscheiden.
Aktuell beschäftigen wir uns weiter mit der Erweiterung der Kläranlage Rehweiler und dem Rückbau in Glan-Münchweiler.
Rd. 2.5 Mio. € fallen für den Anschluss der Ortsgemeinde Börsborn an die Kläranlage Elschbach einschließlich des Baus einer Pumpstation am Standort der alten Kläranlage und einer Druckentwässerungsleitung zwischen Börsborn und Gries an. Als weiteres Millionenprojekt steht der Umbau und die Erweiterung des Regenüberlaufbeckens in Ohmbach in den Startlöchern.
Kurz vor dem genehmigungstechnischen Abschluss steht die Neuordnung des Zulaufbereiches der Kläranlage Waldmohr. In einem ersten Schritt wird das Niederschlagswasser eines Teils der Industriestraße vom Mischwassernetz entkoppelt und vorbehandelt in den Mohrmühlweiher eingeleitet. Darüber hinaus wird die Wasserversorgungsleitung saniert. In weiteren Schritten werden dann die Regenbehandlungsbauwerke auf der Kläranlage sowie der Zulaufsammler zwischen der Industriestraße und der Kläranlage erneuert.
Dies waren nur ein paar Ausblicke auf das neue Jahr. Ich wünsche Ihnen alles Gute, Erfolg und Glück für das Jahr 2022.

Ihr
Christoph Lothschütz
Bürgermeister

Autor:

Verbandsgemeindeverwaltung Oberes Glantal aus Wochenblatt Oberes Glantal

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.
Wirtschaft & HandelAnzeige
Beliebtes Event: Beim "Open House" trifft sich die gesamte "Harley-Familie" bei Harley-Davidson Bruchmühlbach
8 Bilder

Dein Harley-Davidson Händler

Bruchmühlbach-Miesau. Wer sich im Raum Rheinland-Pfalz Saarland und für Motorräder der Kult-Marke Harley-Davidson ® interessiert, ist bei Harley-Davidson Bruchmühlbach an der richtigen Adresse. “Unsere aktuellen Bikes stehen sowohl für Probefahrten als auch zur Vermietung bereit”, erklärt Rouven Ludes. Und auch wenn es um Customizing, Fahrzeugaufbereitung oder gebrauchte Harleys geht, ist das Team kompetenter Ansprechpartner. Langjährige Mitarbeiter mit jahrzehntelanger Erfahrung stehen für...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Fuchs-Haushaltstechnik ist nicht nur Händler für Waschmaschinen: Auch Geräte für die Einbauküche, Dunstabzug, Gefrierschrank, Kühl-Gefrierkombination, Backofen und vieles mehr gehört dazu. Zum Angebot des Geschäfts gehören aber auch Reparatur (zum Beispiel Waschmaschinen-Reparatur), Kundendienst oder der Verkauf von Ersatzteilen. Schließlich ist Reparieren auch eine Option, wenn es nicht gleich ein neues Elektrogerät sein soll.
5 Bilder

Fuchs-Haushaltstechnik Miesau – Partner für Hausgeräte

Elektrofachgeschäft in der Nähe. Seit 1989 sind wir unseren Kunden ein verlässlicher Partner für Haushaltstechnik, Elektrogeräte und vieles mehr. Seit 2007 sind wir mitten in Miesau, in der St. Wendeler Straße 19, für Sie da. Die Firma Fuchs-Haushaltstechnik versorgt ihre Kunden als inhabergeführtes Fachgeschäft mit hochwertigen Produkten. Ob Unterhaltungstechnik, Satellitentechnik oder Haushaltsgeräte – bei uns werden sie optimal beraten. Wir freuen uns über Ihren Besuch. Ob Waschmaschine,...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Die Verlegung von Vinyl geht für den Bodenleger schneller und leichter von der Hand als bei echten Bodenfliesen und der Designboden sorgt sogar für eine bessere Raumakustik
3 Bilder

Fliesen Schulz in Bruchmühlbach-Miesau
Vinylboden überzeugt mit zahlreichen Vorteilen

Verlegung von Vinylboden durch Profis im Landkreis Kaiserslautern. Wenn es um das Verlegen von Vinylböden im Raum Kaiserslautern geht, ist das Team von Fliesen Schulz in der St. Wendeler Straße 77 in Bruchmühlbach-Miesau der richtige Ansprechpartner. Ob Fliesen-, Holz-, Stein- oder Metalloptik - dank der Vielfalt an Designs gibt es für nahezu jeden Wohnstil den geeigneten Vinylboden. Den individuellen Einrichtungsideen sind hier keine Grenzen gesetzt. Darüber hinaus übernimmt Andreas Schulz,...

Wirtschaft & HandelAnzeige
SOL IN ONE bietet Photovoltaik Lösungen für die Industrie aus einer Hand
5 Bilder

Photovoltaik Montage und Planung: SOL IN ONE bietet alles aus einer Hand

Photovoltaik Montage. Der Ausbau der erneuerbaren Energien ist eine zentrale Säule der Energiewende. Immer mehr Unternehmen und Privatpersonen setzen auf Solarmodule, um ihren eigenen Strom zu erzeugen und mit grüner Energie langfristig Geld zu sparen. Die Montage von Photovoltaikanlagen ist daher eine wertwertvolle Investition in die Zukunft.  Die SOL IN ONE GmbH mit Firmensitz in Kaiserslautern ist das "ALL IN ONE"-Unternehmen für Photovoltaikanlagen. Der Dienstleister bietet die Planung, die...

Online-Prospekte aus der Region Oberes Glantal



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen