Heddesheim lädt für 13. bis 15. Juli zum Dorfplatzfest
Flott und beschwingt

Publikumsmagnet Heddesheimer Dorfplatz.
Publikumsmagnet Heddesheimer Dorfplatz. (Foto: PS)

Von Hannelore Schäfer
Heddesheim. Die Bürger der Gemeinde Heddesheim und alle die von außerhalb mitfeiern wollen können sich auf ein flottes und beschwingtes Dorfplatzfest freuen. Vom 13. bis zum 15. Juli geht der beliebte Klassiker zum zehnten Mal über die Bühne. Beim abwechslungsreichen Programm zum kleinen Jubiläum kommen Kabarettist Franz Kain und mehrere Bands groß heraus und die Besucher ganz sicher auf ihre Kosten.
Bereits am Freitag steht das erste Highlight auf dem Programm. Franz Kain erobert mit seinem kurpfälzer Sprachwitz die Bühne auf dem Dorfplatz. „Bei diesem Open-Air-Kabarett werden die Lachmuskeln ordentlich strapaziert“, ist man seitens der Gemeindeverwaltung überzeugt, die auch der Festveranstalter ist. Unter dem Titel „De Baby-Boom-Bu“ sinniert Kain über Gegenwart und Zukunft des geburtenstarken Jahrgangs dem der 1964 geborene Weinheimer selbst „entsprungen“ ist. Ab 20 Uhr blickt er zurück auf seine eigene Jugendzeit und die seiner zahlreichen Altersgenossen. Aber er schaut auch schon mal voraus auf das Rentenalter. Was erwartet ihn, was kommt auf ihn zu den „Baby-Boom-Bu“. Und was ist wenn der Roboter bald seinen Erschaffer den Menschen an Klugheit übertrifft? Fragen über Fragen. Aber keine Sorge, auch auf solche Zukunftsaussichten findet Kain mit seinem ganz eigenen Humor eine passende Antwort mit der es sich leben lässt. Eintrittskarten sind im Rathaus beim Bürgerservice für 24 Euro erhältlich. Online können Karten unter www.franz-kain.com geordert werden. Ein Restbestand an Eintrittskarten ist auch noch am Veranstaltungsabend vor Ort erhältlich. Einlass ist bereits um 18.30 Uhr.
Bis der wortgewaltige Weinheimer die Bühne betritt, stimmt schon einmal „Oberst’s Hausband“ musikalisch auf den heiteren, nachdenklichen und ganz sicherlich „wortwitzigen“ Abend ein. Es gilt die freie Platzwahl. Tische und Bänke laden zum gemütlichen Verweilen ein. Und es muss auch niemand Hunger und Durst leiden. „Die Caterer haben einiges auf der Pfanne, so dass die verschiedensten Geschmäcker auf ihre Kosten kommen“, ist man seitens des Rathauses überzeugt.
Samstag und Sonntag können die Besucher das Programm bei freiem Eintritt auf dem Dorfplatz genießen. Am Samstag gibt dann die Schriesheimer T-Band auf dem Dorfplatz den Ton an. Die Kult-Band aus der Weinstadt hat Fans in der gesamten Region. Mit vielseitiger Cover-Musik und ganz eigener Note schwimmt die Gruppe um Sänger Klaus Schenk schon seit knapp 30 Jahren auf der Erfolgswelle.
Die Herren lassen es ab 19.30 Uhr musikalisch krachen. Einlass ist bereits um 17 Uhr. Wer rechtzeitig kommt, kann sich in gemütlicher Dorfplatz-Runde schon einmal auf das nimmermüde „Evergreen“ aus Schriesheim einstellen. Am Sonntagmorgen wird zunächst die leisere Tonart gepflegt. Der Tag beginnt um 10 Uhr mit einem ökumenischen Gottesdienst auf dem Dorfplatz. Danach kommt der Heddesheimer Kinder- und Jugendchor zum Zug. Ab 11.30 Uhr unterhält der Nachwuchs die Besucher musikalisch.
Ab 12.30 Uhr legt dann die Band „Jazzlight“ los, die sich aus Musikern der Musikschule Heddesheim sowie Jazz4Fun Mannheim formiert. Für den beschwingten Ausklang sorgt die Bigband des Carl-Benz-Gymnasiums Ladenburg. Der von den Musikern selbst kreierte Name „Style und Groove“ ist dabei Programm. Denn zu den Markenzeichen der Band gehört neben der komplett schwarzen Kleidung mit den apfelgrünen Bandkrawatten vor allem die Freude am Musizieren, die die Zuhörer stets zum Mitswingen anregt. Auf diese Weise kann jeder beschwingt den Nachhausweg antreten. Das Konzert endet rechtzeitig vor dem Endspiel der Fußball-WM. Dort lassen dann andere den Ball rollen – leider ohne deutsche Beteiligung.
Weitere Informationen:
www.heddesheim.de

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt