Eppstein: Landesehrennadel für Heidrun Taus
Über 40 Jahre im Ehrenamt

Verleihung der Ehrennadel des Landes Rheinland-Pfalz an Heidrun Taus.
  • Verleihung der Ehrennadel des Landes Rheinland-Pfalz an Heidrun Taus.
  • Foto: Foto Filling, Frank Geldhäuser
  • hochgeladen von Alexander Gieger

Eppstein/Frankenthal. Im Rahmen einer Feierstunde im Rathaus am 11. November wurde die Eppsteinerin Heidrun Taus durch Oberbürgermeister Martin Hebich mit der Ehrennadel des Landes Rheinland-Pfalz ausgezeichnet. Die 80-Jährige ist seit mehr als 40 Jahren ehrenamtlich aktiv. 1979 gründete sie den Eppsteiner Flötenzirkel, aus dem später der „Isenach Flötenzirkel“ wurde. Bis 2009 leitete sie das Ensemble und unterrichtet noch heute rund 20 Erwachsene, Kinder und Jugendliche im Flötenspiel. Nicht nehmen lässt sich Heidrun Taus, beim jährlichen Adventskonzert in der Stadtklinik selbst zur Flöte zu greifen.
Mit einem sechsköpfigen Ensemble spielt sie dabei zwei Stunden lang für die Patienten – das nächste Mal am Montag, 9. Dezember. Darüber hinaus besucht Heidrun Taus als Musikerin und Geschichtenerzählerin die geriatrische Abteilung der Stadtklinik und verschiedene Seniorenheime in Frankenthal und Umgebung. Die Ehrennadel des Landes Rheinland-Pfalz wird von der Ministerpräsidentin für eine mindestens 12-jährige ehrenamtliche Tätigkeit in der kommunalen, sozialen, wissenschaftlichen oder wirtschaftlichen Selbstverwaltung, in Vereinigungen mit sozialen oder kulturellen Zwecken oder für vergleichbare Tätigkeiten verliehen. Tätigkeiten in verschiedenen Bereichen, die zu verschiedenen Zeiten geleistet wurden, können zusammengerechnet werden. ps

Autor:

Alexander Gieger aus Ludwigshafen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen