400 Teilnehmende beim Sommerlauf des TV Edingen erwartet
Olympisches Motto gilt

Die Organisatoren Gabi Kapp, Hajo Remmers, Bernd Grabinger und Günter Hartmann (von links) freuen sich auf den Sommerlauf am kommenden Samstag.
  • Die Organisatoren Gabi Kapp, Hajo Remmers, Bernd Grabinger und Günter Hartmann (von links) freuen sich auf den Sommerlauf am kommenden Samstag.
  • Foto: Schäfer
  • hochgeladen von Christian Gaier

Von Hannelore Schäfer
Edingen. Die Vorbereitungen für den Sommerlauf des TV Edingen am Samstag, 7. Juli, sind in vollem Gange. Nach dem Waldparklauf in Ladenburg im April und dem Insellauf in Ilvesheim im Juni, wo ebenfalls zahlreiche Läufer am Start waren, ist Edingen die letzte Lauf-Station für die Teilnehmer am Lauf-Cup „Unterer Neckar“. Hier findet im Anschluss an den 10-Kilometer-Hauptlauf auch die Siegerehrung statt. Darüber hinaus gilt für alle ausgeschriebenen Strecken die olympische Devise „dabei sein ist alles“.
„Wir hoffen auf eine ähnlich gute Beteiligung wie im Vorjahr und rechnen mit etwa 400 Läuferinnen und Läufer die sich an den verschiedenen Laufwettbewerben beteiligen“, teilte Werner Piva mit. Aufgrund der guten Resonanz halte man am bewährten Konzept für den Sommerlauf fest, lässt das Organisations-Team wissen. Werner Piva fungiert als Koordinator, der frühere Lauftreff-Leiter Hajo Remmers als sportlicher und Günter Hartmann als technischer Leiter.
Bernd Grabinger kümmert sich um das Sponsoring und Gabi Kapp organisiert die Bewirtung. „Alle Strecken sind schön flach, entsprechend schnell und sie führen über verkehrsfreie Wirtschafts- und Radwege“, informiert Hajo Remmers und fügt an: „Landschaftlich besonders reizvoll ist die 7,5 Kilometer-Strecke der Nordic-Walker, in deren Verlauf die Fischkinderstube passiert wird. Start- und Zielpunkt ist das Sport- und Freizeitzentrum, wo auch für die Verpflegung gesorgt wird.
„Neben Kuchen wird auch was richtig Herzhaftes angeboten, darunter die bekannten TVE-Hamburger“, verspricht Gabi Kapp. Unterwegs sind verschiedene Wasserstellen eingerichtet, an denen sich die Läufer „laufend“ bedienen können. Zahlreiche Helfer und Streckenposten sind ebenfalls im Einsatz. Mitglieder des Radsportvereins (RSV) Edingen-Neckarhausen werden die Läufer bei ihrem Lauf durch Feld und Flur begleiten. Auch die Rettungsdienste sind vor Ort. Die Rathaus-Chefs aus Ladenburg, Edingen-Neckarhausen und Ilvesheim, Stefan Schmutz, Simon Michler und Andreas Metz treten ebenfalls an.
Die Rangliste der kommunalen Amtsinhaber führt Simon Michler an. „Bürgermeister Michler nimmt die Sache richtig ernst, er trainiert regelmäßig“, bemerkte Piva zum sportlichen Einsatz des Ortsoberhauptes. Neben der lokalen Prominenz erwartet man auch etliche Top-Läufer aus der Region. Zurzeit führt in der Cup- Wertung der Damen Franziska Fleck vom Soprema Team Mannheim die Rangliste an. Bei den Herren liegt der für den LSV Ladenburg startende Edinger Benjamin Neuwirth vorne.
„Die Cup-Teilnehmer können entlang der schnellen Strecke, die Richtung Neckarhausen und zurück über das Gewerbegebiet verläuft, in der Platzierung noch weiter nach vorne laufen“, bemerkte Piva. Wer an mindestens zwei der drei zehn Kilometer-Läufe teilgenommen hat, wird automatisch für den Lauf-Cup „Unterer Neckar“ gewertet. In die Wertung kommen die zwei besten Zeiten aller Teilnehmer der 10-Kilometer-Hauptläufe.
Der Startschuss für den Sommerlauf fällt um 9 Uhr mit dem Schülerlauf über 1,5 Kilometer. 9.20 Uhr sind die Einsteiger (3,6 Kilometer) an der Reihe. Um 10 Uhr startet der Hauptlauf, kurz danach die Nordic Walker (7,5 Kilometer) sowie die Bambinis über 800 Meter, die zwei Stadionrunden drehen. Anmeldungen bis einschließlich Donnerstag unter www.turnverein-edingen.de
Nachmeldungen vor Ort (Startgeld plus 3 Euro Nachmeldegebühr) eine Stunde vor dem jeweiligen Lauf. Auf die Sieger warten Pokale und Sachpreise. Allen Bambinis und Schülern die bis zur Siegerehrung bleiben, spendiert der TVE zudem ein Eis. Jetzt hoffen die Veranstalter nur noch auf gutes Laufcup-Wetter, nicht zu heiß und trocken. „Bis die Mittagshitze so richtig einsetzt sind wir mit den Läufen ja bereits fertig“, weiß Werner Piva für fast alle Wetterlagen Trost.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen