Kita-Kinder in Albersweiler auf der Reise durch die Musikwelt
Horch, was klingt denn da?

Die Kinder mit Organist Stadel.
  • Die Kinder mit Organist Stadel.
  • Foto: PS
  • hochgeladen von Jürgen Bender

Albersweiler. Die Vorschüler der Kindertagesstätte Drachenburg machen sich derzeit auf die Reise durch die Musikwelt mit ihren zahlreichen Rhythmen, Tönen, Instrumenten sowie verschiedenen Musikstücken. Zunächst begegneten sie Tao, Ta, Ti, Titi und Sch. Mit deren Hilfe konnten sie die Länge einer Note besser verstehen. Jetzt war es einfach, einen Rhythmus nach Noten zu klatschen und nachzusprechen.
Begeistert waren die Kinder von den unterschiedlichen Instrumenten. Sie probierten sie aus, sortierten sie in die unterschiedlichen Instrumentenfamilien, spielten lange und kurze Noten, sowie hohe und tiefe Töne und überlegten, wie die Töne in den jeweiligen Instrumenten entstehen. Schnell merkten die Kinder, dass jedes Instrument anders klingt. Wenn sie gemeinsam spielen, können wunderschöne Musikstücke entstehen. Dabei begegneten sie auf ihrer Reise Vivaldi, Camille Saint-Saëns, Bach, Grieg und weiteren bekannten Komponisten. Auch moderne Liedstücke begleiteten die Kids. Für St. Martin wurde dieses Jahr, mit großem Erfolg, ein Rap eingeübt und aufgeführt und traditionelle Lieder gesungen.
Am Dienstag, lernten sie eines der größten Musikinstrumente von Albersweiler kennen.
Mit Herrn Stadel, Organist aus Albersweiler, besichtigten sie die Kirchenorgel in der kath. Kirche St. Stephanus in Albersweiler.
Er erklärte, wie an der Orgel, durch Luft, ein Ton entsteht.
Ohne den Luftmotor funktioniert es nicht. Die kleinste Pfeife ist so groß wie ein Malstift – sie spielt den ganz hohen Ton. Die Größte, so groß wie ein Papa, – spielt den ganz tiefen Ton. Auch erklärte Herr Stadel was ein Register ist. Nachdem jedes Kind die Orgel einmal selbst ausprobiert hatte, spielte der Organist einige Musikstücke vor, die Kinder sangen gerne dazu.
Und die Reise ging weiter. Am Montag, 18. November, machten die Kinder einen Ausflug zum „Haus am Westbahnhof“ in Landau zum Theaterstück „Antonia und Wiwaldi“. In der Adventszeit werden sie Weihnachtslieder aus verschiedenen Ländern entdecken. ps

Autor:

Jürgen Bender aus Annweiler

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.