Heddesheimer Eisbahn soll ab 1. November wieder geöffnet sein
Besonderes Freilufterlebnis

Von Hannelore Schäfer

Heddesheim. „Wir tun alles dafür, damit wir termingerecht fertig werden, aber das Wetter können wir halt noch nicht beeinflussen, ein kleines Restrisiko bleibt“, stellte der Eismeister der Eisbahn Heddesheim, Uwe Menz, fest. Trotz der ungewöhnlichen Wärmegrade die bis in den Oktober hinein geherrscht haben, sind die Eismacher auf der Freiluftbahn zuversichtlich, dass es mit dem Saisonstart am 1. November klappt.
Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. Schicht um Schicht wird das Eis aufgetragen, am Eröffnungstag ist es dann –vermutlich- soweit: Kufenfans aller Altersklassen können auf dem eiskalten „Parkett“ ihre Kreise ziehen.
Der Eröffnungstag ist zugleich Familientag: Zum Auftakt gelten für alle Besucher ermäßigte Eintrittspreise. Die Ermäßigung gilt ebenso am 2. Januar, dem zweiten Familientag der Saison. Auch Feierfreudige kommen wieder auf ihre Kosten. Zwischenzeitlich ist die Eisbahn eine beliebte Anlaufstelle für Kindergeburtstage mit speziellen Arrangements. Außerdem kann die Eisbahn für Firmenfeiern oder Privatveranstaltungen ganz oder teilweise gemietet werden. Auch Eislaufkurse unter der professionellen Anleitung von Eislauftrainerin Patrizia Wittich werden wieder angeboten. Schon jetzt weist Rathaus-Bedienstete Helena Platz auf den „Heddesheimer Eiszauber“ am 19. und 20. Januar 2019 hin. Das umfangreiche Programm findet in Zusammenarbeit mit den örtlichen Vereinen statt.
Eislaufen in Heddesheim hat übrigens Tradition. Die ersten SchlittschuhIäufer zogen im November 1977 auf der Heddesheimer Freiluft-Eisbahn ihre Kreise. Damals verfügte die Gemeinde mit ihrer großzügig gestalteten Eisbahn noch über ein Alleinstellungsmerkmal und die entsprechenden Besucherzahlen. Rund 230.000 Besucher wurden in den Anfangsjahren pro Saison gezählt. Nachdem in der Region reihum weitere Eisbahnen entstanden sind, schmolz die Anzahl der Kufenflitzer in Heddesheim auf circa 55.000 während des Winterhalbjahres.
Geblieben ist in all den Jahren die Faszination am Eislaufen unter freiem Himmel. Neue Angebote halten den Eislaufbetrieb weiterhin am Laufen und die Kurvenfans bei der Stange. Außerdem wird den Heddesheimer Eismachern das richtige Händchen im Umgang mit dem eiskalten Untergrund nachgesagt.
„Eismeister“ ist ja kein klassischer Ausbildungsberuf, wir sind gewissermaßen „Anlernlinge“ unseres Vorgängers Michael Kiss, der rund 25 Jahre im eiskalten Geschäft aktiv war“, verrät Uwe Menz. schmunzelnd. Neben ihm sorgen Siegmund Schmitt sowie Steven Krastel als dritter im eiskalten Bunde für den glatten Untergrund. Wenn die äußeren Bedingungen, sprich die Wetterlage stimmt, dann ist die Eisbahn nach wie vor ein Besuchermagnet. Kein Wunder, schließlich gibt es kaum einen schöneren Winterspaß als schwerelos über das Eis zu gleiten.
Ohne Dach, dafür mit einem herrlichen Ausblick auf den nahen Odenwald und hinüber zur Bergstraße, bietet die Eisbahn den Kufenfans ein besonderes Freilufterlebnis. Hier kann jeder sein ganz persönliches „Holliday on Ice“ erleben. „Wir haben den Sommer über Rodungsarbeiten durchgeführt, so dass der Blick wieder unverstellt ist“, lässt Uwe Wenz wissen. Der Renner und längst Kult im eiskalten Geschäft ist und bleibt aber die Samstagabend-Disco, bei der das „Disco-Fieber“ unter den Eislauf-Freaks weit über den Gefrierpunkt steigt. Gespielt werden die neuesten Chartbreaker und eine tolle Lightshow sorgt für die passende Discoatmosphäre. Seit der vergangenen Saison gehen den Kufenfans dank erweiterter Lichtanlage sogar noch mehr Lichter auf.
Wenn es draußen früher dunkel wird, dann kommt auch der Nachwuchs, montags, beim beliebten Kindernachmittag in den Genuss der bunten Lichterwelt. Wer von den Kleinen auf dem glatten Untergrund noch nicht das nötige Stehvermögen besitzt kann gerne auf Lernhilfen zurückgreifen. Die Figuren zumeist in Form von lustigen Tiergestalten geben Halt und Sicherheit. Eislaufen ist nach Auffassung von Eismeister Uwe Menz übrigens ein Sport für alle Altersklassen. Während die Senioren vorwiegend am Vormittag ihre Kreise ziehen, dreht die Jugend meist nachmittags auf und Berufstätige kurven gerne in den Abend hinein. Dass die Anlage samt Umfeld gepflegt und sauber wirkt, darauf sind die Heddesheimer Eismacher besonders stolz. Und wer vom frostigen Sport ausgefroren ist, kann im Eisbahn-Kiosk wieder auftauen. Zum Service des Kiosks zählt außerdem der Schlittschuh-Verleih.
Weitere Informationen:

www.heddesheim.de – dort ist auch ein Eisbahn-Video zu finden

Autor:

Peter Engelhardt aus Mannheim

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.