Jazztitel der 1940er bis 1960er Jahre
„Tonband“ im Café Chaos

Die Band „Tonband“ ist im Jazzclub Wörth zu Gast. Foto: Tonband
  • Die Band „Tonband“ ist im Jazzclub Wörth zu Gast. Foto: Tonband
  • hochgeladen von Wochenblatt Redaktion

Wörth.Der Jazzclub Wörth lädt zu seiner nächsten Veranstaltung am Sonntag, 17. März, 19 Uhr, im Café Chaos, Ottstraße 23, Wörth ein.
Im Bandnamen „Tonband“ klingt schon die Nostalgie an, die den Klang dieses Jazzquintetts ausmacht. Jazztitel aus den 1940er bis 1960er Jahren werden von ihnen neu adaptiert und arrangiert.
Die in vielen Stilistiken beheimatete Sängerin Viola Bommer scattet dabei über eine Latin-Swing Version von „Take Five“ oder dem afrokubanischen Afro Blue ebenso wie sie berühmte Balladen wie „God bless the Child“ und „Nature Boy“ interpretiert.
Allesamt Titel, die mal rubato oder sanft pulsierend von der Rhythmusgruppe mit dem versierten Bassisten Rudolf Stenzinger, dem virtuosen Gitarristen Markus Krämer und dem einfallsreichen Schlagzeuger Al Zanabili begleitet werden.
Dazwischen flicht die Band auch Bebop Originals von Charlie Parker, Bud Powell oder Dizzy Gillespie ein, deren flinke Melodien und rasche Akkordfolgen die ideale Spielwiese für den Vollbluttrompeter Robert Prause sind.
Der Eintritt liegt bei zehn Euro, Mitglieder zahlen sieben Euro. Einlass ist ab 18 Uhr. Parken: Sofern in den umliegenden Straßen keine Parkplätze frei sind, gibt es die Möglichkeit auf dem Parkplatz des Lidl-Supermarktes (am Ende der Ottstraße) das Fahrzeug abzustellen.ps

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen