Ist es dieses Jahr für den SV Waldhof Mannheim 2019 Zeit für den Aufstieg?
„War der Weg noch so weit…“

Hat das Warten auf den Aufstieg für die Fans des SVW diese Saison endlich ein Ende?
  • Hat das Warten auf den Aufstieg für die Fans des SVW diese Saison endlich ein Ende?
  • Foto: JMD
  • hochgeladen von Johannes Dietel

Mannheim. Nach 16 Jahren im Amateurfußball und nach drei besonders bitteren Jahren des Scheiterns in den Relegationsspielen um den Aufstieg in die 3. Liga stehen der SV Waldhof und seine Anhänger kurz vor dem lang herbei gesehnten Ziel dem Nadelöhr Regionalliga zu entfliehen.
Dabei eine nicht unwesentliche Rolle spielt die provisorische Regionalligareform, die die Meister aus den Staffeln Südwest, West und Nordost als direkte Aufsteiger vorsieht. Dies dürfte den meisten Fans der Blauschwarzen nach den verlorenen Finalspielen der vergangenen Jahre, die im Spielabbruch beim Rückspiel gegen den KFC Uerdingen gipfelten und empfindliche Sanktionen für die Fanszene nach sich zogen, herzlich egal sein.

Damit die frenetische Forderung der Supporter „Raus aus Liga Vier“ Ende dieser Saison tatsächlich Realität wird ist es kein weiter Weg mehr, den die Mannschaft von Trainer Bernhard Trares in den letzten acht Spielen hinter sich bringen muss.

Raus aus Liga Vier

Im Folgenden werden einige Szenarien aufgezeigt, wie der SVW seine Rückkehr in den Profifußball erreichen könnte:
Aktuell hat der SVW mindestens einen Vorsprung von 10 Punkten auf den zweitplatzierten FC Homburg (der drittplatzierte 1. FC Saarbrücken könnte mit einem Sieg im Nachholspiel gegen Pirmasens am 9. April maximal mit Homburg gleichziehen)
Sollten die Mannheimer ihre Serie von sieben Siegen aus den letzten sieben Spielen (28 Punkte aus den letzten 10 Spielen) unbeirrt fortsetzen und die Verfolger aus dem Saarland ihre beeindruckende Moral aufrecht erhalten, würde spätestens ein Sieg in Homburg am 31. Spieltag (28.04.) die Meisterschaft zementieren.
Davor treffen im Saarland Derby die beiden dichtesten Verfolger des Spitzenreiters am 28. Spieltag (06.04.) in Saarbrückens Ausweich-Spielstätte in Völklingen aufeinander. Der Ausgang dieser Partie sowie das Nachholspiel des FCS beim abstiegsbedrohten FK Pirmasens 3 Tage später könnten bereits Vorentscheidungen für den Ausgang der Saison sein.
Davor steht dieses Wochenende für den Waldhof am Samstag (14 Uhr) die Auswärtspartie bei der heimstarken TSG Balingen an, der FC Homburg bestreitet zeitgleich sein Heimspiel gegen die U 23 des SC Freiburg und der FCS reist am Sonntag nach Rheinhessen zur Wormatia aus Worms. (jmd)

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen