Guitar Summit zum zweiten Mal im Mannheimer Rosengarten
„While my guitar gently wheeps“

Freuen sich auf ein gigantisches Gitarren-Wochenende(von links): Pascal König(Projektmanager von Music Commission Mannheim), Stefan Killermann, Dieter Roesberg und Steffen Baumann(Head of Music Commission).  foto: engelhardt
  • Freuen sich auf ein gigantisches Gitarren-Wochenende(von links): Pascal König(Projektmanager von Music Commission Mannheim), Stefan Killermann, Dieter Roesberg und Steffen Baumann(Head of Music Commission). foto: engelhardt
  • hochgeladen von Wochenblatt Redaktion

Mannheim. Sei es Schlagzeug, sei es Klavier, sei es Saxophon oder Cello – wenn ein Musikinstrument von seinen Protagonisten erfolgreich gespielt wird, dann ist es stets ein Vergnügen für die Zuhörer. Nicht anders verhält es sich natürlich mit der traditionsreichen Gitarre, die schon seit Jahrhunderten in unterschiedlichsten Varianten aus der Musikgeschichte nicht wegzudenken ist. Ob Akustik-Klampfe oder E-Gitarre: Liedermacher wie Reinhard Mey, Musiklegenden wie Mark Knopfler oder Eric Clapton, Hardrockmusiker wie Slash von Gun’s Roses oder Angus Young von AC/DC sind nur ein verschwindend geringer Teil von Namen, die der Umgang mit der Gitarre zu Karrieren und Weltruhm verholfen haben.
Beim 2. Guitar Summit (7. bis 9. September) am kommenden Wochenende im Mannheimer Rosengarten dreht sich von Freitag bis Sonntag alles um das traditionsreiche Saiteninstrument.
Für Dieter Roesberg, Herausgeber des Fachmagazins Gitarre & Bass und gemeinsam mit Stefan Killermann Veranstalter der Guitar Summit, ist der Mannheimer Rosengarten die optimale Location für den dreitägigen „Gitarren-Marathon.“ Das ganze ist keine Verkaufsveranstaltung, bietet jedoch jede Menge Workshops, eine „Do it yourself“ (DIY)-Area und am Samstagmorgen gibt es auch wieder einen Flohmarkt, an dem man auch kulinarisch verköstigt wird. Am Sonntagmorgen gibt es ab 10 Uhr eine Jazz-Matinee. „Die Gitarre ist nach wie vor ein sehr populäres Instrument, wenn sie auch einige Jahre eine Talsohle im Verkauf durchschritten hat,“ so Dieter Roesberg, „aber jetzt geht es wieder aufwärts. Gerade im Internet hat sich der Handel mit gebrauchten Gitarren unglaublich entwickelt.“ Fazit: Das Saiteninstrument ist nicht totzukriegen. So werden am Wochenende auch wieder einige bekannte Musikgrößen dem Guitar Summit ihre Aufwartung machen. Uli John Roth, einer der bekanntesten und besten deutschen Gitarristen wird ebenso am Start sein wie auch der Ire Jon Gomm und Phil X, seit 2013 Gitarrist bei Bon Jovi. Und natürlich gibt es auch Live-Musik. Am Freitagabend gibt es ab 18 Uhr die „Guitar Summit Acoustic Party“ und am samstags wird es laut und elektrisch - dann ist es Zeit für die „Guitar Summit Electric Party“. (pete)
Info & Verlosung:

Guitar Summit, 7. bis 9. September, Rosengarten Mannheim. Öffnungszeiten Freitag/Samstag 11 bis 19 Uhr, Sonntag 10 bis 16 Uhr. Für das Guitar Summit verlost das Wochenblatt Karten. Rufen Sie an am Freitag zwischen 10 und 10.05 Uhr.
Telefon: 0621 12 792 88.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen