Heeresmusikkorps Koblenz zu Gast in Ramstein
Benefizkonzert für das Hospiz Hildegard Jonghaus

 Das renommierte Heeresmusikkorps Koblenz spielt am 24. Oktober im Congress Center Ramstein  FOTO: ps/Heeresmusikkorps Koblenz
  • Das renommierte Heeresmusikkorps Koblenz spielt am 24. Oktober im Congress Center Ramstein FOTO: ps/Heeresmusikkorps Koblenz
  • hochgeladen von Stephanie Walter

Ramstein-Miesenbach. Von den Bühnen Europas nach Ramstein-Miesenbach: Am Mittwoch, 24. Oktober, um 19.30 Uhr ist das Heeresmusikkorps Koblenz zu Gast im Congress Center. Der Reinerlös des Benefizkonzertes kommt in vollem Umfang dem DRK Hospiz Hildegard Jonghaus in Landstuhl zugute.

„Wir freuen uns sehr, dass es uns gelungen ist, dieses bekannte und renommierte Orchester für ein Konzert gewinnen zu können. Das wird bestimmt ein besonderes Musikerlebnis, zu dem wir hoffentlich viele Besucher begrüßen dürfen“, so Marcus Klein, der Vorsitzende des Fördervereins Stationäres Hospiz Westpfalz.
Das Heeresmusikkorps Koblenz entstand 1956 und ist eines der ältesten Musikkorps der Bundeswehr. Geführt wird es seit Juli 2014 von Oberstleutnant Alexandra Schütz-Knospe, der bisher einzigen Leiterin eines Musikkorps der Bundeswehr. Zu den Aufgaben des Orchesters gehören sowohl verschiedene Konzerte als auch Aufführungen des Großen Zapfenstreiches. Darüber hinaus spielen die Musiker bei Staatsempfängen, Gelöbnissen oder Kommandoübergaben. Seine große Bekanntheit erlangte das Musikkorps auch durch seine Tonträger, Auftritte im Rahmen internationaler Musikfestivals und bei Rundfunk und Fernsehproduktionen.
Neben der traditionellen Militärmusik, deren Pflege dem Heeresmusikkorps besonders am Herze liegt, gehören auch klassische Kompositionen, zeitgenössische Werke und moderne Unterhaltungsmusik zum umfangreichen Repertoire. sw

Tickets:

Congress Center Ramstein
(ehemals Haus des Bürgers)
Am Neuen Markt 4
66877 Ramstein-Miesenbach
Telefon: 06371 592220
E-Mail: ccr@ramstein.de

Zum Hospiz Hildegard Jonghaus

Das Stationäre Hospiz Hildegard Jonghaus wurde am 27. November 2016 in Landstuhl eröffnet. Die Einrichtung begleitet Menschen während ihres letzten Lebensabschnitts und möchte ein lebenswertes Leben bis zum Schluss ermöglichen. 95 Prozent der Betreuungskosten werden von der Krankenkasse bezahlt, die übrigen fünf Prozent werden durch Spenden gedeckt.

Weitere Informationen:
Hospiz Hildegard Jonghaus
Nardinistraße 17
66849 Landstuhl
Telefon: 06371 403690
E-Mail: hospiz@kv-kl-land.drk.de

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen