neue Abfüllung des Z-Secco vorbereitet
„Z-Secco-Macher“ treffen sich

Seit 2015 gibt es ihn schon, den Z-Secco, den Botschafter des Zellertals. Nach wie vor beeindruckt er, nicht nur durch das von Detlof Graf von Borries gestaltete Etikett, sondern auch durch seine hohe Qualität. Dass die Ansprüche an den Z-Secco, fruchtig, spritzig und grenzenlos, erfüllt werden können, traf sich im Weingut Krauß geballte Fachkompetenz aus dem rheinhessischen und dem pfälzischen Teil des Tals. An der Verkostung der Zellertaler Weine, die für das Z-Secco-Cuvèe, Abfüllung 2019, zum Einsatz kommen sollen, nahmen Bernd Pflüger vom Weingut Janson-Bernhard, Dirk Hagmaier vom Privatweingut Hagmaier, Elmar Klein vom Weingut Klein, Joshua und Helmut Krauß vom Weingut Krauß und Moritz Himmel vom Weingut Schwan teil. Die Besonderheit der Verkostung lag zum einen darin, dass auch junge Winzer sich engagiert haben, zum anderen, und das haben die Organisatoren von Zellertal aktiv als besondere Ehre empfunden, dass die Rheinhessische Weinkönigin Anna Göhring mit Ihrem Fachwissen aktiv an der Verkostung teilgenommen hat. Nachdem die richtige Mischung für den Z-Secco weiß und den Rosé gefunden wurde, werden die Weine im Weingut Krauß in Zell zusammengestellt und für die Abfüllung vorbereitet, sodass der „neue“ Z-Secco noch im Frühjahr zur Verfügung steht.

Auch andere Zellertaler Weingüter sind herzlich eingeladen an der nächsten Verkostung zum Gelingen des Z-Seccos beizutragen.

Weitere Informationen rund um den Z-Secco und das Zellertal unter www.zellertal-aktiv.de

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen