Wahlen beim SPD-Gemeindeverband „Carola Dauber“
Tobias Mierzwiak neuer Vorsitzender

Landstuhl. Zur Delegiertenkonferenz trafen sich 28 stimmberechtigte Vertreterinnen und Vertreter aus insgesamt zwölf Ortsvereinen am 20. April in Queidersbach.
Auf der Tagesordnung standen unter anderem Nachwahlen des/der Vorsitzenden und von drei Beisitzern für den Vorstand des Gemeindeverbandes. Nach dem Rücktritt des Gründungsvorsitzenden Reinhold Meister (Stelzenberg) aus persönlichen Gründen hatten seine Stellvertreter Heribert Sachs (Mittelbrunn) und Franz-Josef Gross (Kindsbach) die Leitung der Sitzung übernommen.
Zum neuen Vorsitzenden wurde Tobias Mierzwiak einstimmig gewählt. Der 31-jährige aus Krickenbach hat sein Studium der Politikwissenschaften vor drei Jahren abgeschlossen und arbeitet aktuell in der Wohnungslosenhilfe der Caritas bei der Caritas in Kaiserslautern. Die Sozialarbeit direkt mit und für die Menschen und die dazu notwendigen Verwaltungs- und Organisationstätigkeiten sieht er als ideale Ergänzung und Praxiserweiterung des Studiums. Mierzwiak betrachtet die Übernahme des Vorsitzes im GV „Carola Dauber“ als Chance, zusammen mit allen Gleichgesinnten der SPD vor Ort im vielfältigen kommunalen Bereich eine neue soziale Politik zu entwickeln und für die Menschen der Region umzusetzen. Eine zweite große Aufgabe und Herausforderung sieht er in der Vorbereitung der Kommunalwahlen im Jahr 2019.
Weitere drei Positionen als Beisitzer im Vorstand mussten wegen eines Todesfalls, Umzug und letztlich der Vorsitzübernahme nachbesetzt werden.
Gewählt wurden: Christina Reichert aus Schopp, Ute Petry aus Queidersbach und Gudrun Leßmeister aus Stelzenberg. Damit konnte die Frauenquote im Vorstand des Gemeindeverbandes von 40 Prozent erfüllt werden.
Der neue Vorsitzende schloss die harmonisch-produktive Sitzung und dankte den versammelten Delegierten für das in ihn gesetzte Vertrauen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen