Engagement vorbildlich
Schüler der Berufsfachschule I spenden 1000 Euro an den Nothilfefonds der Stadt Kaiserslautern

Spendenübergabe an der BBS I
  • Spendenübergabe an der BBS I
  • Foto: ps/Stadt Kaiserslautern
  • hochgeladen von Jens Vollmer

Kaiserslautern. Über eine Spende von 1000 Euro der Berufsfachschule I an den Nothilfefonds der Stadt Kaiserslautern freute sich der Beigeordnete Joachim Färber. Er lobte das Engagement der Schülerschaft und des Lehrerkollegiums, die sich Jahr für Jahr für den Nothilfefonds engagieren. „Das Engagement und die Spende der Schülerinnen und Schüler der Berufsbildenden Schule I Technik sind vorbildlich und zukunftsweisend“, so der Schul- und Jugenddezernent. Er wies darauf hin, dass der Nothilfefonds der Stadt zu einem wichtigen Instrument geworden ist, um da zu helfen, wo schnelle und unbürokratische Hilfe notwendig sei. „Es ist wichtig, dass alle Kinder die gleichen Chancen haben. Dort, wo Kinder aufgrund fehlender finanzieller Möglichkeiten nicht teilnehmen können, kann der Nothilfefonds begrenzt einspringen“, so der Beigeordnete. Dass die Berufsbildende Schule I Technik dieses Projekt mit ihrer Spende unterstütze, zeige, wie sozial vorbildlich die Schülerinnen und Schüler agieren und lasse hoffnungsvoll in die Zukunft blicken. Die Schülerinnen und Schüler der Berufsfachschule I überreichten im Rahmen eines gemeinsamen Mittagessens im Schulrestaurant „L’école“ in der Berufsbildenden Schule I Technik den Scheck. Auch die Sprecherin des Arbeitskreises Hilfen für Familien, Katharina Rothenbacher-Dostert, war mit vor Ort und wurde mit einem Drei-Gänge-Menü von Schülerinnen und Schülern der Berufsfachschule I Ernährung delikat zubereitet, angerichtet und perfekt serviert, überrascht.
„Wir wollen auch Ihnen zeigen, wie ’lecker’ wir das Geld für die Spende erwirtschaftet haben“, freuten sich der Schulleiter Frank Simbgen und seine Stellvertreterin Caroline Neuheuser-Wolf. Dankesworte fand sie für Eric Ruppenthal, der als zuständiger Lehrer den Nothilfefonds als Empfänger des Erlöses ins Gespräch brachte und regelmäßig die Spendenübergabe organisiert.
Die Schülerinnen und Schüler wurden dabei von ihren Fachpraxislehrern des Bereiches Ernährung, Andrea Nellessen und Hans-Peter Fieser, begleitet. Beide unterstützen dankenswerterweise bereits seit vielen Jahren dieses Projekt. Die Spende wurde durch den Verkauf von Kaffee, Kuchen und Waffeln sowie Sandwiches der Berufsfachschule I während des letztjährigen Kulturmarktes im Dezember 2017 erzielt.
Wie Katharina Rothenbacher-Dostert informierte, sei der Nothilfefonds für Familien ein echter Nothilfefonds. „Er springt nach gründlicher Prüfung dann ein, wenn alle anderen gesetzlichen Ansprüche und Fördermöglichkeiten ausgeschöpft sind.“ Der Nothilfefonds für Familien finanziere sich ausschließlich durch Spenden und möchte dort helfen, wo Geldmangel die Teilhabechance für Kinder einschränkt.
„Insbesondere fließen unsere Gelder in kindbezogene Leistungen, die zum täglichen Leben oder normalen Aufwachsen gehören wie Ferienfreizeiten, Ergänzung Mobiliar, Kleidung oder Schulmaterialien“, so die Arbeitskreis-Sprecherin. Ein weiterer Teil werde für die Ersatzbeschaffung elektronischer Geräte für Haushalte mit vielen Kindern aufgewendet. „Die Mittel des Fonds kommen ausschließlich dort an, wo sie auch dringend benötigt werden“, versprach Rothenbacher-Dostert.
Wer den Fonds mit einer Spende zur unmittelbaren und unbürokratischen Hilfe für Kinder und ihre Familien unterstützen möchte, kann dies über das Spendenkonto bei der Stadtsparkasse Kaiserslautern, IBAN: DE98 5405 0110 0000 5145 54, BIC: MALADE51KLS, unter dem Verwendungszweck „Nothilfefonds“ gerne tun.
Weitere Informationen sind auch bei Katharina Rothenbacher-Dostert, Abteilung Soziale Dienste des Referates Jugend und Sport der Stadtverwaltung, unter der Telefonnummer 0631 3652663 erhältlich.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen