Informationen zur Vorsorgevollmacht

DRK. Vorsorgevollmacht, Betreuungsverfügung und Patientenverfügung − mit diesen drei Rechtsinstituten der persönlichen Vorsorge kann man in guten Zeiten regeln, wer für einen handeln kann und soll, wenn man es einmal selbst nicht mehr kann. Am Montag, 23. September, findet von 18 bis 19.30 Uhr ein Info-Abend im Gelben Saal des DRK statt, bei dem die Besucher über diese drei Möglichkeiten informiert werden und ausführliches Info-Material erhalten. Anmeldungen sind erforderlich. Referentin ist Martina Bürger, Leiterin des DRK-Betreuungsvereins.ps

Autor:

Wochenblatt Redaktion aus Ludwigshafen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.