Gleichstellungsbeauftragte berufen
Frauen voranbringen

Bezirksverband Pfalz. Elke Reichertz wurde zur Gleichstellungsbeauftragten des Bezirksverbands Pfalz bestellt und trat damit die Nachfolge von Renate Flesch an. Seit 2013 ist sie in der Zentralverwaltung beschäftigt und vor allem für Veranstaltungsmanagement und die Abwicklung der Pfalzpreise und die Organisation der Pfalzpreis-Gala zuständig.
Als Gleichstellungsbeauftragte will sie die erfolgreiche Arbeit von Renate Flesch fortsetzen und die Frauen im Bezirksverband Pfalz „in ihrem beruflichen Fortkommen unterstützen, beraten und durch Bildungsmaßnahmen qualifizieren“. Sie will Frauen unterstützen, in Führungspositionen zu gelangen, und sich für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf einsetzen. Bezirkstagsvorsitzender Theo Wieder gratulierte ihr zur Berufung und wünschte ihr viel Glück für ihre neue Aufgabe. Elke Reichertz, 1961 in Speyer geboren, studierte Kunstgeschichte, Politische Wissenschaft und Germanistik. Danach war sie im Marketing und im International Customer Service in der pharmazeutischen Industrie und später dann in verschiedenen Museen der Region tätig, wie beispielsweise im Historischen Museum der Pfalz in Speyer und im Wilhelm-Hack-Museum in Ludwigshafen.
Die Gleichstellungsbeauftragte des Bezirksverbands Pfalz ist für über 1.000 Beschäftigte zuständig und wirkt bei allen Stellenbesetzungen und Beförderungen sowie der Umsetzung des Frauenförderplans mit, hilft gegen sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz und unterstützt die Verwaltung und die Einrichtungen des Regionalverbands bei der Umsetzung des Landesgleichstellungsgesetzes. So setzt sie sich für Maßnahmen zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf bei Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ein.ps

Autor:

Wochenblatt Redaktion aus Ludwigshafen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.