Fahrzeug gestoppt
LKW in Schieflage

  • Foto: Polizeidirektion Kaiserslautern
  • hochgeladen von Jens Vollmer

Kaiserslautern - Am Dienstagmorgen kontrollierten Beamte der Schwerverkehrsüberwachung einen LKW, der vermutlich aufgrund falscher Beladung in deutliche Schieflage geraten war. Der Lkw war unterwegs auf dem Weg durch halb Europa, als er den Beamten in Höhe Kaiserslautern aufgefallen ist. Bei der anschließenden Kontrolle stellten sie fest, dass die Spedition, offenbar um eine zusätzliche Fahrt einzusparen, auf eine erste Palettenlage weitere Ladung aufgestapelt hatte. Durch das hohe Gewicht brachen die unteren Holzpaletten seitlich ein und die Ladung drückte an die Seitenplane. Dies führte zu einer erheblichen Schieflage des Anhängers, welche in einer Kurvenfahrt durchaus zu einem Kippen des Fahrzeuges hätte führen können. Dem Fahrer wurde die Weiterfahrt bis zum Umladen und verkehrssicheren Verstauen seiner Ladung untersagt. Gegen Fahrer und Verlader wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen