Perron-Kunstpreis-Verleihung am 16. August
Hauptpreis geht an Peter Köcher

Der mit 4.500 Euro dotierte Perron-Kunstpreis in der Sparte Plastik geht in diesem Jahr an Peter Köcher.
  • Der mit 4.500 Euro dotierte Perron-Kunstpreis in der Sparte Plastik geht in diesem Jahr an Peter Köcher.
  • Foto: PS
  • hochgeladen von Wochenblatt Redaktion

Kunsthaus. Am Freitag, 16. August, findet um 19 Uhr im Kunsthaus Frankenthal die Feierstunde mit Preisverleihung und Ausstellungseröffnung zum diesjährigen Perron-Kunstpreis statt. Nach der Begrüßung durch Oberbürgermeister Martin Hebich hält Matthias Strugalla, Jurymitglied und Künstler, die Laudatio auf die Preisträger. Umrahmt wird die Feier durch musikalische Beiträge von der Sopranistin Andrea Silber und Rainer Diehl am Klavier.
In der Hauptjurierung am 4. Juli haben sich die Juroren nach mehreren Durchgängen entschieden, den mit 4.500 Euro dotierten Kunstpreis an Peter Köcher aus Bexbach zu verleihen. Peter Köcher hat sich damit gegen 168 Künstlerinnen und Künstler aus dem gesamten Bundesgebiet, der Schweiz, Spanien und den Niederlanden und insgesamt 309 eingereichte Arbeiten durchgesetzt.
Die beiden Förderpreise 2019 gehen an Kun Zhang aus Ennepetal und an Michela Benedan aus Halle/Saale. Durchgesetzt haben Sie sich gegen 18 der 168 Künstlerinnen und Künstler, die unter 30 Jahren sind. Gemäß der Richtlinien für die Vergabe der beiden Förderpreise darf man bei der Einreichung der Werke nicht älter als 30 Jahre sein. Die zwei Förderpreise sind mit jeweils 1.500 Euro dotiert.
In der Ausstellung werden alle Arbeiten gezeigt, die die Jury für die Hauptjurierung ausgewählt hat. Diese spiegeln die Bandbreite der vielseitigen künstlerischen Gestaltung in der Sparte Plastik wider. Alle Arbeiten können käuflich erworben werden.
Seit 1981 vergibt die Stadt in Abständen von zwei beziehungsweise drei Jahren den Perron-Kunstpreis, der nach der Frankenthaler Künstlerfamilie Perron benannt ist. Der Perron-Kunstpreis hat das Ziel, Künstler aktiv zu fördern und möchte dem kulturellen Leben neue Impulse geben. Der Kunstpreis wird abwechselnd in den Sparten Grafik, Malerei, Plastik und Porzellan verliehen.
Die Ausstellung dauert bis 8. September. Das Kunsthaus, Mina-Karcher-Platz 42a ist Dienstag bis Sonntag von 14 bis 18 Uhr geöffnet. Weitere Informationen gibt es auch im Internet unter www.kunsthaus-frankenthal.de. ps

Autor:

Sibylle Schwertner aus Frankenthal

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.